Bettnässen

  • Seite 2 von 2
30.11.2008 16:03
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Es ist für uns nicht wirklich Thema . Wenn die Vorkehrungen getroffen sind . Inkontinenzlaken ist für uns die halbe Miete .


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2008 17:03
avatar  Andrea
#12
avatar

Ich meinte nur damit, dass wir schon immer alle jeden morgen duschen (die Kinder eigentlich fast von Geburt an), egal wie das Wetter ist. Wir sind deshalb auch nicht häufiger krank.


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2008 18:53
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Wir sind Abendsbader . Aber du hast ganz Recht . Manchmal werden Sachen so normal im Laufe der Zeit . Ich muss lachen bei dem Bild wie ich ihn abseife . Wir sind beide fast gleich gross . Duschen würde er auf keinen Fall schaffen . Also nicht ohne meine Hilfe . Kann es mal mit Eieruhr versuchen . Ich berichte dir darüber . Ilonka


 Antworten

 Beitrag melden
16.12.2008 21:39
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Hallo , heute war Tag X . Mein Sohn lag auf dem Nebenbett , hatte sich ein T,Shirt vom Wäscheständer . Also , er war trocken .6.30 ... Einen Keks etwas Saft ,Medis u dann ins Bad .Die eieruhr auf zehn Minuten . Ihm erklärt ,das er jrtzt möglichst schnell duscht . Ich machte ihm derweil ein Brot . Nach ca 5 Minuten ging ich gucken weil kein Wasser mehr lief . Ok er hat es geschafft die Haare trocken zu lassen . Die ganze Flasche Duschgel war leer . Nehme ich gern in Kauf . musste dann aber trotzdem mit der Dusche kurz über ihn rüber . Habe ihn ganz doll gelobt aber auch gesagt das wenn er mit dem Duschgelso umgeht es beim nächsten mal vom Taschengeld bezahlen muss . Das hat er auch eingesehen . Inzwischen fingen nämlich seine Medikamente an zu wirken . Wir waren dann in der Zeit knapp aber noch halbwegs im Rahmen . Es grüsst dich Ilonka


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2008 07:46
avatar  Zottel
#15
avatar

Hallo Ilonka,

wir machen es so, daß sich mein Sohn jeden morgen nach dem Zähneputzen kurz in die Badewanne stellt und "untenrum" einseift/abduscht. Immer. Er trägt ja nachts eine Schlüpfwindel und ich habe ihm gesagt, daß er da ja auch etwas schwitzt und somit die Haut dann morgens etwas "müffelt" - auch wenn die Windel trocken ist.

Wir machen das jetzt schon seit einem Jahr so und ich hoffe, daß sich das irgendwann alles verautomatisiert. Wenn ich ihn nur wenn die Windel nass ist in die Badewanne stelle ist er nur frustriert, daß er reingepieselt hat - so ist die Abduscherei am Morgen einfach ganz "normal."

Montags und Donnerstags ist "richtiger" Duschtag. Das heißt er muss sich dann morgens komplett duschen. Das schafft er nur mit enger Anleitung. Mein Sohn geht in die 2. Klasse und hat meistens erst zur 2. Stunde Schule. Er geht jeden Abend zu gleichen Zeit ins Bett und steht so auch noch ziemlich zeitig auf. Er hat also genügend Zeit. Wir haben festgestellt, daß die Duscherei morgens besser klappt als abends. Er meckert da immer ziemlich rum und es ist echt anstrengend aber ich lass da nicht locker. Montag/Donnerstag ist Duschtag, basta.

Mir ist aber klar, daß das nicht mehr klappt, wenn mein Sohn immer zur 1. Stunde Schule hat oder, wenn er nicht mehr so zeitig aufwacht.

Liebe Grüße

Zottel


 Antworten

 Beitrag melden
17.12.2008 15:30
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Hallo Zottel , zum Glück ist das einnässen bei meinem Sohn sehr selten . Dadurch bekommt man natürlich auch nicht wirklich eine Regelmässigkeit rein . Er badet so jeden 3. Abend . Auch gerne . Ich werde ihn in Zukunft alleine machen lassen . Duschgel abfüllen und alles was ablenkt ausser Reichweite stellen . Liebe Grüsse Ilonka


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!