Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.130 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2010, 2009, 2008
Drache74 Offline



Beiträge: 45

01.07.2009 14:41
Endlich Ferien, aber jetzt schon Bammel vor dem Schulwechsel Antworten

Hallo!

Nun sind bei uns endlich Ferien. Zeugnis war eigentlich für die "geleistete" schriftliche Mitarbeit super.

Jetzt steht aber der Wechsel zur Realschule an und ich hab jetzt schon Schweißausbrüche wenn ich nur daran denke.
Junior bekommt zwar nen scheinbar netten Lehrer, dieser aber damit seine erste eigene Klasse.

Ich stehe jetzt echt vor dem Problem, ob ich sofort mit dem Lehrer spreche (Beim Vorstellungsnachmittag gab es sofort nen Zettel mit Adresse und Telenummer, sowie E-Mail) oder ob ich es einfach mal auf mich und Junior zukommen lasse.

Annett

rapunzel Offline



Beiträge: 238

01.07.2009 15:18
#2 RE: Endlich Ferien, aber jetzt schon Bammel vor dem Schulwechsel Antworten

Hallo Annett!

Ich weiß nicht, wie stark das ADS deines Sohnes ist. Aber ich habe es gleich gesagt, bevor alles eskaliert ist.

Damit kann sich der Lehrer darauf einstellen. Vielleicht informiert er sich vorher über ADS. Du kannst ihm ja ein Buch empfehlen, wenn er noch nie etwas davon gehört hat. Und ihm sagen, was für ein ADS-Kind wichtig ist.(Vorne sitzen, wenn möglich mit sehr ruhigem Banknachbarn, klare Strukturen, darauf achten, dass aufgeschrieben wird, was HÜ ist, öfter Blickkontakt - um zu schauen, ob Junior noch "da", zum Mitschreiben ermuntern, ....)

Bei uns war der Schulwechsel schon schwierig genug - viele neue Fächer und Lehrer und Mitschüler ... So konnte die Lehrerin alles ein bisschen abfangen. In der ersten 2 Jahren hat sie ihm täglich in ein kleines Heft geschrieben was er gut gemacht hat ...( nicht alle Lehrer sind unfähig...)


Liebe Grüße von
rapunzel

Melody71 Offline



Beiträge: 606

01.07.2009 15:22
#3 RE: Endlich Ferien, aber jetzt schon Bammel vor dem Schulwechsel Antworten

schon Ferien?

ich beneide euch gerade sehr... wir haben noch 4 Wochen vor uns, die Luft ist aber komplett draußen.
Die letzten 4 wochen werden jetzt vermutlich ganz schön heftig... wie jedes Jahr halt.

Was das informieren angeht.
Ich denke das kommt drauf an wie es klappt.
und wie auffällig dein sohn ist.
Beim Großen geh ich grundsätzlich kein Risiko mehr ein.
Ob Lehrer wollen oder ncht ich zwinge Ihnen das Gespräch auf, zu viele Verletzungen aus Unwissenheit und falschen Annahmen sind da schon bei Sohnemann entstanden.
Aber er ist halt auch ein "spezielles Kind".

Beim Kleinen Sohn ist es etwas anderes.
Ich hab die Erfahrung gemacht das die Lehrer eigentlich erst mal gar nix wissen wollen um sich unvoreingenommen mit dem jeweiligen Kind ein Bild zu machen.
Bei ihm sind wir, weil ich im vorfeld um Gesprächstermin bat, so verblieben, das die Lehrerin sich nach 2-3 Wochen bei mir meldet und wir uns DANN unterhalten.

Hat eigentlich gut geklappt.

Leider hab ich keine Erfahrungen hinsichtlich weiterführenden Schulen, ob es da evtl. besser ist gleich im Vorfeld klar zu stellen?!

LG Mel

SusanneG Offline



Beiträge: 10.291

02.07.2009 00:05
#4 RE: Endlich Ferien, aber jetzt schon Bammel vor dem Schulwechsel Antworten

Hi Annett,

Zitat von Melody71
Ich hab die Erfahrung gemacht das die Lehrer eigentlich erst mal gar nix wissen wollen um sich unvoreingenommen mit dem jeweiligen Kind ein Bild zu machen.
Bei ihm sind wir, weil ich im vorfeld um Gesprächstermin bat, so verblieben, das die Lehrerin sich nach 2-3 Wochen bei mir meldet und wir uns DANN unterhalten.

Genau das würde ich auch empfehlen. Signalisiere dem Lehrer deine Gesprächsbereitschaft und bitte ihn um ein Gespräch nach vier Wochen.

Und jetzt genieße erst mal die Ferien, auf die wir hier noch wochenlang warten müssen.

Viele Grüße
Susanne

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.567

02.07.2009 09:23
#5 RE: Endlich Ferien, aber jetzt schon Bammel vor dem Schulwechsel Antworten

Hallo Annett,

dafür gibt es keinen allgemeingültigen Tipp, denn ich denke, das hängt sehr vom einzelnen Kind ab.

Fällt dein Sohn sofort auf, dann ist es sicher besser, wenn die Lehrer frühzeitig von dem ADS wissen. Da du schon die mailadi des Lehrers hast, würde ich in dem Fall gegen Ende der Ferien eine kurze, vorsichtige mail schreiben und um einen Gesprächstermin ungefähr 2 Wochen nach dem Start des Schuljahres bitten. Vorsichtig deshalb, weil man leider nie weiß, aus welchen Quellen Lehrkräfte eventuell vorhandenes "Wissen" über ADS beziehen oder bezogen haben. Bei drei Schulkindern haben wir schon einige Lehrer durch, ich bin immer wieder platt, was für seltsame "Infos" Lehrer haben. Dass es immer wieder unterirdische TV-Sendungen gibt, trägt leider auch zur Lehrerdesinformation bei.

Auf der anderen Seite hatten wir auch schon LehrerInnen mit tollen Kenntnissen und viel Verständnis. Man muss leider immer abwarten, was für ein Modell man erwischt .

Insgesamt tendiere ich übrigens dazu, so wenig Infos wie möglich, aber natürlich so viel wie nötig, an Lehrer herauszugeben - das ist unser persönlicher Erfahrungswert, und diesen Tipp bekam ich erst kürzlich von einer pensionierten Rektorin. Warum mit "Reizwörtern" ein Risiko eingehen, wenn man sich auch (in leichteren Fällen) mit Allgemeinplätzen durchlavieren kann ? Das mag feige sein, aber die Kinder müssen halt jeden Tag in die Schule......

Lass dir die Ferien nicht verderben von der Angst vor dem Schulwechsel. Auch Stino-Kinder haben oft ein gewisses Bauchgrummeln, es ist für alle aufregend, darauf nehmen die Lehrer in der Regel auch Rücksicht. Ich finde es übrigens ganz toll, dass ihr jetzt schon wißt, welchen Lehrer euer Sohn bekommt und eine Kontaktmöglichkeit habt, das ist keineswegs selbstverständlich.

Alles Gute und schöne Ferien,
Mandelkern

Drache74 Offline



Beiträge: 45

02.07.2009 15:41
#6 RE: Endlich Ferien, aber jetzt schon Bammel vor dem Schulwechsel Antworten

Hallo!

Erst einmal vielen Dank für die Anregungen. Mein Mann und ich haben uns für die Variante mit dem Termin nach 2 - 3 Wochen entschieden.

Das hat zwei Gründe. Erstens wollen wir mal abwarten wie sich Junior macht, da er ja kaum Hyperaktivität zeigt, sondern mehr gedanklich abwesend ist. Zweitens scheint er laut Aussage unserer Ergotherapeutin schon Erfahrung im Umgang mit ADS-Kindern zu haben.

Naja, wir werden jetzt ertsmal Ferien machen. Wobei Junior erstmal Urlaub bei Oma und Opa macht. Außerdem hat er von der Kipsy eine Medipause verordnet bekommen. Damit wir sehen wie er sich sonst so entwickelt. Größe ist ja normal, aber beim Gewicht ist das immer so ne Sache.

Annett

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz