Mal was ganz anderes

  • Seite 2 von 2
17.02.2010 12:23
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Hallo zusammen ...wink...

also ich erinner mich auch , das allein das gesagte oft nicht verstanden wurde, sondern erst wenn es so wie Mel geschrieben hat in "begreifbare " Form gebracht wird ...

...da hätte ich noch ergänzende Ideen , so wie Mel beschrieben hat , einen Kreis zeichnen und halbieren , farblich unterschiedlich und dann beide Seiten unterteilen was alles vor 12 so passiert und was alles so nach 12 passiert, möglichst mit aktuellen Sachen vom Kind.zB zusammen überlegen was vor und nach 12 für Sachen sind diese auf einen Zettel schreiben und dann zuordnen.

zB Schulbeginn 7.50 Uhr
Flöten 15.15 Uhr
aufstehen morgens 6.20 Uhr
Frühstück 7.05
große Pause 10.10 Uhr....Liste variabel

oder wenn es die klassische Uhr ist mit 60 Minuten und der Stundeneinteilung, dann alles was von Minute 01 - 29 ist , ist nach , der Stunde die die Uhr anzeigt
31 - 59 ist vor, wobei, darauf geachtet werden muß das, die Stunde gilt die als nächstes kommt , wenn zb es 14.40 Uhr ist und der Stundenzeiger zwischen 2 und 3 steht , gilt immer die als nächstes kommt , also nie zurück gehen auf 2, sondern vor auf die 3, also es ist 20 Minuten vor 3 .

oder mit dem erklären von Viertel , halber... wieder einen Kreis zeichnen , und diesen diesmal in vier gleiche Teile teilen , von 12- 6 Uhr einen Strich und von 9- 15 Uhr einen Strich .
den oberen rechten Viertel (00 -3 Uhr/12-15 Uhr) eine 1 schreiben , in den Viertel von (3-6 Uhr /15-18 Uhr) eine 2 schreiben , in den Viertel von (6-9 Uhr/18-21 Uhr) eine 3 schreiben und in den Viertel von (9-12 Uhr/ 21-24 Uhr) eine 4
und dann die Viertel ausschneiden und die Uhrzeiten üben , dann bekommt das Kind ein Gefühl dafür was Viertel , Halber , Dreiviertel und Ganz bedeutet, manche Kinder brauchen eine bildhafte Vorstellung davon in ihrem Kopf( grins , ich auch ...)

einfach krativ werden und schauen , wie es sich das Kind am Besten merken kann, das leider nicht immer übereinstimmt mit dem , wie sie es in der Schule lernen ...seufz...

Na nun hoff ich nicht umständlich geschrieben zu haben und noch mehr Verwirrung zu stiften.... *überleg*...

Grüßle Biene


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2010 15:29
avatar  Tonks
#12
avatar

Hi Biene,

die farblichen Unterteilungen benutzen wir auch, doch bei uns ist der Kreis eine Torte
Hauptsache der Unterschied zwischen dem großen und dem kleinen Zeiger wird erkannt,
der Rest kommt dann auch irgendwann.

Zitat von Biene

möglichst mit aktuellen Sachen vom Kind.zB zusammen überlegen was vor und nach 12 für Sachen sind diese auf einen Zettel schreiben und dann zuordnen.



Danke, sehr gute Idee

LG, Tonks


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!