Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.122 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
stekna ( Gast )
Beiträge:

06.04.2006 14:51
unsere Tocht soll ADS haben, sagen die Lehrer Antworten

Hallo,

die Klassenlehrerin unserer Tochter, 8 Jahre 2 Klasse, und ein Sozial Pädagoge der in der Grundschule arbeitet sind der Meinung das Sie ADS hätte. Wen ich mir auf den Unterschiedlichen Webseiten die Sympthome anschaue, muss ich sagen ok einiges davon trifft zu, aber glauben möchte ich das momentan nicht, da zuvieles was als Sympthom erwähnt wird, nicht im geringsten auf unsere Tochter zutrifft.
Nichts desto trotz haben wir uns entschlossen der Sache nachzu gehen und wir wollen nun natürlich Wissen was los ist. Man hat uns in unserem einzugsgebiet 2 SPZ genannt einmal Aachen zum anderen Mönchengladbach/Rheydt, wohin, hat jemand Erfahrung mit einem der SPZ, wenn ja welche.

Stekna

gornisch Offline



Beiträge: 430

06.04.2006 20:46
#2 RE: unsere Tocht soll ADS haben, sagen die Lehrer Antworten

Vielleicht gibst du mal das Bundesland an in dem du wohnst.Eventuell gibt es in deiner Nähe ja auch eine Selbsthilfegruppe, die viel Erfahrung mit diesen Dingen hat und dir dann weiter helfen kann.
Ach noch was: ADSoder ADHS ist ein Syndrom, das bedeutet, dass viele viele Symptome zu einem ADS-Syndrom zusammengefasst werden.
Und wenn deine Tochter alle diese Symptome hätte, dann wärst du wohl nicht am zweifeln.Aber ein Kind kann zum Glück nicht über 100 Symptome haben , ( ..obwohl, wenn ich mir meine so anschau...seufz )also sei froh, wenn nicht alles was du über ADHS liest auf deine Tochter zutrifft !!!!
Liebe Grüße
gornisch

SusanneG Offline



Beiträge: 9.347

06.04.2006 23:21
#3 RE: unsere Tocht soll ADS haben, sagen die Lehrer Antworten

Hallo Stekna,

und herzlich willkommen im Forum! Zuallererst möchte ich dir sagen, dass ich es gut finde, dass dich die Lehrerin auf ein mögliches ADS bei deiner Tochter aufmerksam gemacht hat. Und ich finde es gut, dass du diesem Hinweis nachgehen willst. Schau mal auf der website des AdS e.V. nach, da gibt es einen Gesprächskreis in Düren. Die Leiterin kann dir bestimmt Auskunft über das SPZ in Aachen geben, auch telefonisch.

ADS wird nicht umsonst das Syndrom der Extreme genannt - und bei den vielen Einzelsymptomen, die auf ADS hinweisen, kann es durchaus sein, dass deine Tochter einen Teil davon hat und bei einem anderen Teil genau das Gegenteil aufweist. Lass mich ein Beispiel nennen. ADS'ler haben sehr häufig ein etwas anderes Empfinden für die Außentemperatur. Das heißt, der eine rennt bei Schneetreiben noch im T-Shirt draußen rum und der andere geht auch im Hochsommer nicht ohne Jacke aus dem Haus.

Was meint denn der Kinderarzt? Jedenfalls solltest du selbst dich noch ein bisschen ADS-kundig machen, z.B. mit einem guten Fachbuch. Aust-Claus, Hammer: Das ADS-Buch oder Neuhaus, Das hyperaktive Kind und seine Probleme.

Viele Grüße
Susanne

Tagesmutti ( Gast )
Beiträge:

06.04.2006 23:39
#4 RE: unsere Tocht soll ADS haben, sagen die Lehrer Antworten

Hallo!
Ich finde es sehr gut, dass du dem nachgehen wirst. Aber ein Lehrer ist nicht befähigt eine Diagnose zu stellen, das darf einzig und allein ein Arzt. ADHS ist nicht von jetzt auf gleich zu diagnostizieren. Dies bedarf einer Beobachtungszeit von mindest einem halben Jahr. Dabei müssen alle (Eltern, Erzieher, Lehrer, Arzt) fest zusammenarbeiten. Es gibt sehr gute Literatur, du solltest dich da echt belesen.
Liebe Grüsse

n1L ( Gast )
Beiträge:

07.04.2006 12:34
#5 RE: unsere Tocht soll ADS haben, sagen die Lehrer Antworten

Hi stekna,

ich finde es auch gut das dem Lehrer überhaupt ein solcher einfall kommt. Ich habe letzte Woche in der Berufsschule bei der Aufgabe "Kurzreferat über ein frei wählbares Thema" mal ein wenig dafür gesorgt das meine Deutschlehrerin auch weiss was ADS ist. Vorher wusste sie es nicht so recht. Aber darum gehts nicht.

Erstens geht es darum das das ein sinnvoller Hinweis ist, und ich finde es gut das du ihm nachgibst. Von mir der ja alles in der Schule so "nebenbei" geschafft hat wenn es mich interessierte (Bis auf die Hausaufgaben. Bestimmt seit der 8. Klasse keine mehr gemacht, auch wen ich es oft wollte...), hat auch keiner gedacht das mit mir etwas nicht stimmt. Und die personen die gesagt haben ich solle mich einfach mehr anstrengen dachten auch ich sei nur Faul. Und die Lehrer die mir gesagt hätten ich könnte überall einsen haben wenn ich nur mitmachen und Hausaufgaben machen würde wussten auch nicht das ich so wenig wie sie wusste was mit mir nicht stimmt, warum ich mich nicht mal hingesetzt und einfach dran gearbeitet habe.

Und eben diese Sachen über die ich nie geredet habe weil mich niemand verstanden hat haben Spuren hinterlassen.

Ausserdem habe ich viel auch versteckt. Meine Freundin die mich sehr gut kennt hat als ich einen Fragebogen ausgefüllt habe teilweise gut gestaunt. Ich hab einige Sachen mit meiner Intelligenz und meiner Auffassungsgabe wieder "ausgebügelt".

Beispiel: Lehrer spricht mich im Unterricht an. Ich hab keine Ahnung wovon sie geredet hat. Ich sehe an die Tafel. Mein Nachbar zeigt mir eine Stelle im Buch und 2 Sekunden Später gebe ich eine Antwort die irgendwie so gut passt das der Lehrer denkt ich hätte aufgepasst.

Also lieber mal zu viel getestet als zu wenig. Da du nicht gesagt hast was auf deine Tochter zutrifft und was nicht, kann ich dir auch nichts dazu sagen, aber dafür ist eh ein Arzt der sich damit auskennt die bessere Wahl.

n1L

PS.: Sorry etwas lang geworden und etwas abgeschweift.

stekna ( Gast )
Beiträge:

07.04.2006 13:22
#6 RE: unsere Tocht soll ADS haben, sagen die Lehrer Antworten

Hallo und danke erstmal,

das ich die Städte Aachen und Mönchengladbach erwähnt habe dachte ich nicht an das Bundesland NRW .-) soll nicht wieder vorkommen.
Was soll ich sagen ich habe mittlerweile sehr viel über ADS gelesen und muss zu meinem persönlichen erstaunen feststellen, hoppala das könnte sogar ich sein wenn ich mir die Erfahrungsberichte von Erwachsenen durchlese und wenn ich meine Schulzeit revue passieren lasse. Wie sagte mein Klassenlehrer zu meinen Eltern er ist ein Zappelfillip passt nie auf kann aber seinen Stoff.
Tja und nun meine Tochter, im Unterricht geigt Sie ständig mit dem Stuhl ist unkonzentriert, unkoordiniert geht ohne nachzudenken an die Arbeit, im Lernkreis ist Sie ständig dabei andere Kinder zu stören sie passt nicht auf ausser es gibt was neues! jadann sitzt Sie da wie ne eins passt auf und begreift die Thematik sehr schnell. "hochbegabt"? Wie ihre Judolehrerin sagte, die uns mitteilte das Sie in all den Jahren noch nie ein Kind hatte das so schnell begriffen hätte vorallem die Japanischen Ausdrücke.
Zuhause fliegt Sie über die Hausaufgaben, aber nur wenn es, wie oben bereits angedeutet ein neuese Thema ist, ansonsten dauert es ewig und sie macht fehler die Sie sonst nicht macht.
Die Grundschule in die meine Tochter geht fördert sämtliche Schüler im Einzelunterricht mit Sprach und Hörprogrammen, wobei uns hier der zuständige Sozialpädagoge mitteilte das Sie weit vorallen anderen Kindern wäre, hier analysiert Sie ihr vorgehen und bespricht das erst und legt dann los.
Naja wir werden jetzt einen Termin vereinabren und sehen was man so alles "findet"

Stekna

Tagesmutti ( Gast )
Beiträge:

07.04.2006 14:45
#7 RE: unsere Tocht soll ADS haben, sagen die Lehrer Antworten

Hi Stekna
Es ist wahrscheinlich nicht nur Zufall. ADHS ist vererbar. Bei einem betroffenen Kind ist mindest ein Elternteil selbst betroffen. Es gigt genug Menschen die heute große Leute sind, mit dieser Krankheit. Ein Beispiel ist Dustin Hoffmann.
Gruss

n1L ( Gast )
Beiträge:

07.04.2006 14:47
#8 RE: unsere Tocht soll ADS haben, sagen die Lehrer Antworten

Hi stekna,

ich als ex Niederrheiner wusste schon wo du her kommst. Hatte aber damals selber noch keine Ahnung was da in mir so anders tickte, daher kann ich dir leider keinen Rat geben.

Ich hatte als ich mein erstes ADS buch so viele sachen festgestelt und wiedererkannt das ich dachte der schreibt über mich.

Was du schreibst könnte schon gut passen. Im Einzelunterricht ist die Aufmerksamkeit da und sie kan sich konzentrieren. Das Kippeln. Ein Mitschüler von mir in der Berufsschule (auch mit 99%er Wahrscheinlichkeit ADHS Hyperaktiver Typ) legt sich regelmässig mit seinem Stuhl flach. *schmunzel*. Und eine hohe Auffassungsgabe vor allem bei neuem interessantem ist auch nicht untypisch. Im Allgemeinen ist es sehr Typisch das ADSler Dinge die sie interessieren besser können als andere Sachen. Das ist ja gerade der Punkt weswegen wir oft als Faul bezeichet werden/wurden. "Wenn du was machst was dir Spass macht dann kannst du es doch auch..."

Natürlich kann es auch ein Irrtum sein, das weiss man nie wenn man es nicht nachprüft. Aber wenn deine Kleine ein ADS hat und das jetzt gefunden wird, dann kannst du ihr vielleicht einiges ersparen.

Und wenn sie es nicht hat, dann wisst ihr einfach etwas mehr. ;-)

n1L

«« Noch ne Neue
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz