Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 8.030 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2010, 2009, 2008
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
h.matata Offline



Beiträge: 537

02.08.2010 10:27
minderbegabt Antworten

ich bin total durcheinander.

meine tochter wurde erneut getestet weil ich sie auf mph einstellen lassen wollte.

im vergleich zu vor 3 jahren soll sie nun kein ads mischtyp sein und auch nicht durchnittlich begabt.

nö....jetzt hat sie kein ads und ist mit einem iq zwischen 70-80 minderbegabt.

das kanns ja nicht sein oder?

die psychol. riet mir dringend zu einer förderschule?..!....ja ne is klar.

snd jetzt eigendlich alle verrückt geworden?... l. ist mit sicherheit ganz normal begabt.

auf meine frage wie denn der test auf lrs ausgefallen sei meinte sie lapidar: och da muss ich mal sehen ob die vielen fehler nicht ihrem schlechten iq entsprechen oder noch schlechter sind....äh...

...ich hab dann z.Z die praxis verlassen.



ich hab nichts schlimmes,ich hab.....ey,guck mal ein eichhörnchen!

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.567

02.08.2010 14:41
#2 RE: minderbegabt Antworten

Liebe Matata,

tiiiiiiiiiiieef durchatmen !

Offensichtlich gibt es ja noch einen "alten" Test, bei dem eine normal durchschnittliche Begabung herausgekommen ist ? Dann kannst du das mit der Minderbegabung sowas von vergessen, denn soooo viel Intelligenz verlieren nicht mal wir Mütter bei der Entbindung !

Mitteltochter wurde beim ersten Test, damals, als wir von ADS noch nix wußten, auch als minderbegabt getestet. Nun ja, inzwischen weiß man, dass sie hochbegabt ist . Ist klar, ich habe ihr damals nach dem komischen "Test" bei dieser seltsamen Psychologin jeden Tag Vitamine gegeben, da kamen noch zig IQ-Punkte dazu .

Brauchst du den Test für die Schullaufbahn ? Ich hab jetzt nicht im Hinterkopf, wie alt deine Tochter ist, sorry. Ich würde aber notfalls seeeeehr schnell einen neuen Test bei einer erfahreneren Psycho organisieren, wenn's brennt, wobei jetzt ja leider Ferien sind *seufz*.

Alles Gute ! Und vergiß die Minderbegabung, minderbegabt war da höchstens die Psycho *duck*.

Liebe Grüße
Mandelkern

h.matata Offline



Beiträge: 537

02.08.2010 15:28
#3 RE: minderbegabt Antworten

ich hab der netten psychologin die den ersten test machte schon eine mail geschickt um zu fragen was sie darüber denkt...smile.

meine liese ist gerade 9 geworden.

mein vertrauen geht da eh ehr zur ersten testung aus esslingen, da man dort doch mehr erfahrungen hat.

die jetzige pschologen ist noch recht neu im job und wandert gerade durch stuttgarts psychologische und psychiarische praxen.
mist ich hätte echt drauf bestehen sollen das der chef sie testet..jetzt hab ich wieder rennerei



ich hab nichts schlimmes,ich hab.....ey,guck mal ein eichhörnchen!

FaVe Offline



Beiträge: 1.021

02.08.2010 18:59
#4 RE: minderbegabt Antworten

Hallo!

Das ist mal wieder typisch, wenn man mit ADS-Kindern in eine Behandlung geht, findet jeder was neues.

Wie in der amderen Antwort, schließe ich auch aus deinem Beitrag, dass es eien früheren test gab, der auf Normalbegabung schließen läßt. Im Vertrauen auf dein Bauchgefühl und deine Kenntniss deiner Tocher, würde ich dem zuallererst mal glauben. Nichts gegen Berufsanfänger, aber wenn Deine Tochter schon auf Medis eingestellt werden soll, waren ja wohl noch ein paar andere Fachleute eher der Überzeugung ADS als sonst was.

also: unsere Kinder sind alle intelligenter als wir glauben, aber der Weg, die vorherige Psychologin nochmal zu Rate zu ziehn war sicher richtig.Manchmal muß man als Eltern den Meinungen von sogenannten Fachleuten gehörige Vorbehlate und Gegenmeinungen entgegenhalten.
alles gute bei der weiteren "rennerei"
Grüße FaVe

ferrano Offline



Beiträge: 598

02.08.2010 19:28
#5 RE: minderbegabt Antworten

Hei zusammen!
Klar kann es seun, das das Ergebnis nicht stimmt (welcher Test?)
Trotzdem gibt es auch minder begabte Kinder mit ADHS, das KANN möglich sein.
Für so ein Kind ist es harte, schwere Arbeit auf der Regelschule zu sein bzw. kann dauerhaft nur im Chaos enden ... - also bitte nochmal nachgucken lassen. bzw. nachtesten lassen.
Eine niedrige Grundbegabung bzw. unterer Durchschnitt kann mit ADS zu ordentlichen Schulproblmen führen.
Das ist für die Kinder hart, noch Härter sind Eltern die nicht akzeptieren können, dass ihr Kind nicht so "clever" ist.
Das das Kind leidet interessiert nicht, hauptsache steht keine Förderschule zur Diskussion.

Bitte nicht falsch verstehen! Falls das Ergebnis falsch ist, um so besser! Falls doch nicht genau überlegn, was man dem Kind antut, wenn man es nicht auf die Förderschule tut...

Lieben Gruß Uli

h.matata Offline



Beiträge: 537

02.08.2010 19:41
#6 RE: minderbegabt Antworten

@ ferrano

ich hätte mal null problem damit wenn sie minderbegabt ist wenn nicht eine andere testung etwas anderes ergeben hätte.

wie soll es angehen das sie vor 3 jahren durchschnitt und in mathe sogar drüber mit ads hat.

jetzt aber minderbegabt ohne ads ist.

das kann nicht sein..ich hab nochnie ein kind gesehen das sich schlau stellen kann...



ich hab nichts schlimmes,ich hab.....ey,guck mal ein eichhörnchen!

lupa Offline



Beiträge: 1.213

02.08.2010 21:41
#7 RE: minderbegabt Antworten

Hallo h.matata,

kann gut verstehen, dass Du durcheinander und sauer bist.

Welcher Test wurde denn vor drei Jahren gemacht und welcher jetzt? War es der gleiche?

Ich kann Dir nur von meinen Erfahrungen berichten. Sohni wurde von Februar bis Juni drei mal getestet (HAWIK IV, K-ABC, CPM), bei verschiedenen Stellen (Therapeutin, Förderschule, Kinder - und Jugendpsychiater, alles erfahrene Fachleute, die ihren Job schon lange machen) und die Ergebnisse, was den IQ angeht, schwankten von 79 über 85 bis 98. Zu dem 79er Ergebnis meinte ausnahmslos jeder, der ihn kennt, dass das auf gar keinen Fall stimmen könne. Und die Förderlehrerin, die jede Woche mit ihm in 1:1 gearbeitet hat, meinte, sie glaube nicht mal die 98 - sie halte ihn für noch fitter ... Da kann man sich dann raussuchen, was einem nun gefällt. Ich will damit nur sagen: "aussagekräftig" und "zuverlässig" ist irgendwie anders und da bekommt man schon Zweifel hinsichtlich der ganzen Testerei.

Wünsche Dir für Euren weiteren Weg viel Kraft, gute Nerven und eine ordentliche Portion Gelassenheit (ich weiß, wie schwer das ist!)

Liebe Grüße

lupa

h.matata Offline



Beiträge: 537

03.08.2010 10:07
#8 RE: minderbegabt Antworten

hach das ganze macht mich halt sauer. im moment passiert gerade einfach zuviel.

erst soll sohni wieder heim ziehen (zum nächsten halbjahr) papa will aber das er zu ihm zieht.die psychiaterin sagt:lassen sie doch den männern die chance.nur das er hier in eine priave realschule könnte.

dann klapp ich ab mit einer hyerthyreotischen kriese und falle 5 tage komplett aus (war nochnie 5 tage im bett)

dann erklärt man mir das ich werder herzkrank bin noch ads habe, sondern alles von der schildkrötenüberfunktion kommt.scheint sogar zu stimmen mit den neuen medis bin ich voll da und vergesse auch nichts.mein herzrasen ist auch weg...super 8 jahre kraftlos wegen nix.gott sei dank jetzt erledigt.

dann höre ich das rübe auch erhöhte sd werte hat.

zu guter letzt kommt dann noch eine wildgewordene psychologin und erzählt mir das meine tochter ein bisle dumm sei....und das stimmt nicht die ist pfiffig nur eben etwas langsam



ich hab nichts schlimmes,ich hab.....ey,guck mal ein eichhörnchen!

lupa Offline



Beiträge: 1.213

03.08.2010 10:58
#9 RE: minderbegabt Antworten

Oh je,

das ist in der Tat ein bißchen viel auf einmal.

Ich will Dich wirklich nicht mit "Klugscheißerei" nerven, aber eine Schilddrüsenüberfunktion kann tatsächlich ADS - ähnliche Symptome machen (Gereiztheit, Nervosität, psychomotorische Unruhe). Wenn nun klar ist, dass das die Ursache Deiner Probleme war und Töchterchen auch erhöhte Werte hat, hast Du dann schon daran gedacht, vielleicht die Ferienzeit zu nutzen, um diese Diagnose erst noch mal weiter zu verfolgen bzw. auszuschließen? Die MPH - Einstellung bleibt Dir doch immer noch.

Und wegen des Tests würde ich mich erst mal nicht verrückt machen. Wie waren Töchterchens schulische Leistungen denn bisher? Das Problem mit der Langsamkeit haben wir übrigens auch ...

Drück Euch die Daumen für die nächsten Wochen

lupa

h.matata Offline



Beiträge: 537

03.08.2010 11:32
#10 RE: minderbegabt Antworten

g...rübe ist mein sohn..seine werte waren erhöht.

in der schule ist sie in mathe bei einer und in deutsch eine wohlwollende 4



ich hab nichts schlimmes,ich hab.....ey,guck mal ein eichhörnchen!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz