Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 494 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2013, 2012, 2011
SusanneG Offline



Beiträge: 8.231

24.06.2011 19:34
Mama muss in Kur antworten

Hi alle im Wilden Süden, 50 km rund um Stuttgart!

Wenn unser SozialGesetzBuch auf die Realität trifft, da prallen mitunter Welten aufeinander! Plötzlich wird Hilfe zum Problem, das keiner verstehen kann oder will.

Vorhin erreichte mich ein Anruf. Mama ist am Ende, sie muss in Kur. Sofortestens. Die Krankenkasse hilft und sucht und macht und tut. Mama ist allein erziehend, keine Verwandten in der Nähe. Zwergi geht zur Schule. Und dann??? Außerdem hat Zwergi eine ADHS. Weit und breit ist niemand in Aussicht, der sich vier (oder doch sechs?) Wochen um Zwergi kümmert. Die Dame bei der Krankenkasse gibt ihr Bestes. Doch, wirklich! Sie hat nicht nur beim AdS e.V., sondern sogar beim richtigen Gesprächskreis angerufen. Chapeau!

Das Problem ist wohl bekannt in unseren Gesprächskreisen - doch kennt auch jemand die Lösung? Für mich ergeben sich jetzt drei Fragen:

Ist jemand bereit, Zwergi während Mamas Kur bei sich aufzunehmen?
Kennt jemand jemand, der bereit ist, Zwergi während Mamas Kur bei sich aufzunehmen?
Hat jemand eine bessere Idee?

Mehr Infos will ich hier in einem öffentlichen Forum nicht rausrücken. Diskutiert es also bitte hier nicht weiter. Wer irgendwie helfen kann, schickt bitte eine E-Mail an susanne.groepel ätt ads-ev.de. Danke.

Viele Grüße
Susanne

lila Offline



Beiträge: 38

25.06.2011 00:22
#2 RE: Mama muss in Kur antworten

Hallo,

ist schon mal jemand auf das zuständige Jugendamt zugegangen und hat dort nachgefragt? Meiner Ansicht nach gehört das zu den wichtigsten Aufgaben dieses Amtes, die Betreuung und Versorgung von Kindern sicherzustellen.

Wäre es möglich, das Kind zur Kur mitzunehmen? Gerade in den neuen Bundesländern ist das häufig möglich.

Dann noch ein Hinweis zur Kostenübernahme bei Kinderbetreuung:
Meine Krankenkasse hat, wenn ich im Krankenhaus war, eine Haushaltshilfe bezahlt, die bei uns ins Haus kam. Sie hat NICHT gezahlt für die Unterbringung der Kinder in einer anderen Familie.

Es empfiehlt sich, die Kostenfrage im Vorfeld zur Zufriedenheit aller zu klären.

Viele Grüße,
lila

SusanneG Offline



Beiträge: 8.231

27.06.2011 21:46
#3 RE: Mama muss in Kur antworten

Hi lila,

jepp, das Wort Jugendamt hab ich auch in den Mund genommen - weil ich eben genau in diesem Punkt die Aufgaben des Jugendamts sehe. Ich weiß aber nicht, ob das zuständige Jugendamt das auch so sieht. Das lassen wir mal die Gesprächskreisleiterin vor Ort klären, die kennt die näheren Umstände besser als ich.

Übrigens, Zwergi hat vielleicht eine Familie gefunden ... - Danke @ Forum!

Viele Grüße
Susanne

«« Vorstellung
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor