Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 999 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2013, 2012, 2011
FaVe Offline



Beiträge: 1.021

21.10.2011 11:42
Beginn 3. Klasse ... seufz! Antworten

Hey!

Mein ADS-Kind schafft es wirklich, seine Schulzeit spannend zu gestalten: nachdem die erste und zweite Klasse eine Katastrophe waren, zur der ADHS-Diagnose und Medis führten, ein er für drei Monate eine Lese-Schreib-Förderklasse besucht hat..... wir ständig mit der Lehrerin in Kontakt waren, hat er die zweite wiederholt:

siehe da, unser Sohni konnte sich gut in die neue Klassengemeinschaft integrieren, die Lehrerin hatte keine Beschwerden, die Leistunge waren gut... alles gut, dachten wir.

Seit den Sommerferien jetzt 3. Klasse, neue Lehrerin, angestiegene Anforderungen .... heute Gespräch mit der Lehrerin ( schon vor einiger Zeit auf meinen Wunsch hin vereinbart): seine Frustrationsgrenze ist mal wieder am Boden, er hat schon zweimal heulend und alles verweigernd unterm TZisch gesessen und war nicht mehr ansprechbar, ....

Die Lehrerin scheint aber ganz vernünftig zu sein, will bis Weihnachten abwarten, mich über das Hausaufgabenheft benachrichtigen, schätzt ihn aber ziemlich realistisch ein.. Auslöser für diese beiden Vorkommnisse waren Meinungsverschiedenheiten zwischen Lehrerin und Sohn, wie lang eine Erzählung sein könne/solle und ob er sie zu Hause hätte fertig schreiben sollenum (hat er nciht, saß zum 2. mal heulend da).
Sie war wenigstens einverstanden, in Zukunft darauf zu achten, dass er, wenn er was nacharbeiten muss, es ins Hausaufgabenheft einträgt, ... nur dann kannn ich zu Hause auch darauf achten.

Hätte er dies schon eher getan, wäre zumindest die zweite heulend-unterm-Tisch-sitzend Situation vermieden worden: da hatte er nämlich seine Geschicht nicht zu Hause länger gewschrieben: stand nirgendwo, konnte ich nicht beeinflussen, er hat es verdrängt.

Ich hoffe, dass sich in Zusammenarbeit mit der Lehrerin und mit Gewöhnung an die neue Klassenstufe solche Dinge nicht wiederholen, .... aber jetzt sehe ich Schule wieder viel kritischer als noch vor den Sommerferien!

Kennt Ihr das auch?

Leicht frustriert
FaVe

Wahnsinn ist erblich,
.... man kann ihn von seinen Kindern bekommen

ferrano Offline



Beiträge: 598

06.11.2011 19:50
#2 RE: Beginn 3. Klasse ... seufz! Antworten

Liebe Fa Ve,

zum Thema Schule kann man sehr viel sagen, dass wichtigste ist aber, dass
die Lehrerin mitmacht und ein Herz für Ads ler hat ..., davon hängt irgendwie alles ab ... leider.
Du kannst nur hoffen, dass die Lehrerin kompetent und professionell ist.
Wenn jemand persönlich überfordert ist merkt man das unter Umstaänden erst spät, oder kann die Schule nicht wechseln bzw. die Klasse oder sonstwas.
Die Grundschule meines Sohnes ist klein und überschaubar, die Lehrerinnen zum Teil auch auch geistig und professionell gesehen. Wobei auch dort die Erfahrungen unterschiedlich sind.
Zum Teil müssen unsere Kids da durch, zum Teil müssen wir sie schützen, Zum Teil müssen die Lehrer sich drauf einstellen und helfen. Wenn das klappt, ist schon viel gewonnen.
Ich rate im Gespräch zu bleiben um einen Eindruck von der Lehrerin bekommen.
Befürchtungen bringen nichts (sagt die Königin der Befürchtungen), man muss versuchen die Probleme dann zu lösen wenn sie da sind bzw. vielleicht jetzt am Anfang öfter miteinander reden um dann weniger zu machen, wenn es läuft. Gerade die Übergänge sind oft schwierig und es lohnt sich am "Anfang" mehr Zeitz zu investieren, damit es klappt (sieht die Lehrerin vielleicht jetzt auch so). Kurze Gespäche einmal pro Woche, auch telefonisch können reichen.

Hals- und Beinbruch (wenn meine Kinder mit der Schule fertig sind, mache ich eine Woche Party!)

Gruß Uli

FaVe Offline



Beiträge: 1.021

08.11.2011 15:35
#3 RE: Beginn 3. Klasse ... seufz! Antworten

Hallo!

Ich hatte in dem Gespräch das Gefühl, die Lehrerin hat Verständnis, weil sie auch gleich sagte, sie seie vom Typ her natürlich anders als die Lehrerin der 2. Klasse, wir sollen ihm mal bis Weihnachten Zeit geben.... Wir haben auch besprochen ,dass sie mich benachrichtigt übers Hauaaufgaenheft, wenn was vorfiele. Gleich gestern hat die Geschichtenschreiberei dann auch geklappt: Sohni hatte in der Schule genug Ideen, im Heftchen stand drin fertigschreiben, Geschichte fertig, alles gut.

Vielleicht hatte auch unser Besuch bei der Ostheopatin einen guten Einfluss: und ein paar lange Kuschelgespräche, die wir geführt haben, Sohni und ich. Im Moment glaube ich wieder, es wird wohl.

Aber bei der Party nach Schulende bin ich dabei!!!!
.... aber was ist, wenn die Kids dann doch in Hotel Mama bleiben???

Grüße FaVe

Wahnsinn ist erblich,
.... man kann ihn von seinen Kindern bekommen

Simone Offline



Beiträge: 1.078

08.11.2011 17:01
#4 RE: Beginn 3. Klasse ... seufz! Antworten

Hallo Fave,

na also, wird doch. Langsam aber sicher. Gib ihm die Zeit, die ihr auch vereinbart habt.

Zitat
Aber bei der Party nach Schulende bin ich dabei!!!!
.... aber was ist, wenn die Kids dann doch in Hotel Mama bleiben???



Party, wenn die Schule beendet ist. Klar. Wenn dann die Ausbildung auch noch geschafft ist gibts ne Mega-Party.
Hotel Mama? -> Reden wir in ein paar Jahren nochmal drüber.
ADHS-ler sind entweder ewige Nesthocker oder sehr schnell flügge. Lass dich überaschen

Simone

Das Leben ist wie ein Überaschungs-Ei - Spannung, Spiel und Schokolade

SusanneG Offline



Beiträge: 10.300

08.11.2011 22:05
#5 RE: Beginn 3. Klasse ... seufz! Antworten

Zitat von Simone

Zitat
.... aber was ist, wenn die Kids dann doch in Hotel Mama bleiben???


ADHS-ler sind entweder ewige Nesthocker oder sehr schnell flügge.



Jepp, sie sind halt digital. Ich hab hier beides. "Schnell-flügge-Tochter" hat mich nach 18 Jahren Flüggesein zur Oma gemacht und möchte am liebsten "back to the roots". Kleinetochter genießt Hotel Mama.

Vielleicht sollte ich mal darüber nachdenken, in welches Hotel Tochter ich demnächst einziehe ...

... meint Susanne

FaVe Offline



Beiträge: 1.021

09.11.2011 16:53
#6 RE: Beginn 3. Klasse ... seufz! Antworten

Hallo!

Also warten wir ab, wie sich Sohni und seine Einstellung zu Hotel Mama entwickeln.

Liebe Susanne: ich/wir genießen gerade Oma-Besuch, weil ich drei Tage länger am Tag und bis in den Abend rein arbeiten mußte: aber meine Mutter hat wunderbarerweise auch eine Arbeitsurlaub draus gemacht! Meine Wäsche ist gewaschen, gebügelt, alles glänzt, wenn ich nach Hause komme, steht Essen auf dem Tisch !! Ich genieße!! Und außerdem tut es gut, wenn auch mal jemand anderes Blitzableiter für sohnis Launen spielt!!!!
Soviel zu Hotel Tochter!!!


solchermaßen entspannte Grüße
FaVe

Wahnsinn ist erblich,
.... man kann ihn von seinen Kindern bekommen

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz