Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 769 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
Omi52 Offline



Beiträge: 313

06.08.2012 22:28
Medis-Meinung d. Ärztin Antworten

Ich habe hier schon einiges gelesen, wie Medis eingestellt werden und welche Probleme da oft auftauchen. Es dauert oft einige Zeit, bis die richtige Dosis gefunden wird.

Nach Mitteilung der Diagnose f. meinen Enkel, fragte ich (aus Neugier)was sie meint, wie lange es dauert, bis Medis eingestellt sind.
Antwort: eine Woche
das kam mir schon komisch vor, dass die Ärztin, die die Diagnose gestellt hat sowas sagt.
Auf die Frage wenn Probleme mit der Dosis bestehen:
Antwort: in ein paar Tagen ist das erledigt...

Das ist doch gar nicht alles so easy, oder? Ist ja noch nicht aktuell bei uns, aber wollte es wissen...

lg

Omi52

SusanneG Offline



Beiträge: 9.356

06.08.2012 23:23
#2 RE: Medis-Meinung d. Ärztin Antworten

Liebe Omi,

es kommt immer ganz darauf an ...

Wenn ein Arzt sehr erfahren ist, das Kind auf die Medis so reagiert wie es soll und die Eltern hinter der Medikation stehen, dauert es möglicherweise nicht mal eine Woche, bis die Medis eingestellt sind. Doch diese Voraussetzungen sind selten alle drei gegeben, deshalb dauert es wochen- bzw. monatelang.

Angesichts deiner vielen anderen Baustellen wäre mein Vorschlag: Lass uns dieses Medi-Problem lösen, wenn du es hast. Um ungelegte Eier solltest du dir nicht deinen Kopf zerbrechen.

Viele Grüße
Susanne

LÄCHELN! Morgen wird noch schlimmer!

Omi52 Offline



Beiträge: 313

07.08.2012 00:17
#3 RE: Medis-Meinung d. Ärztin Antworten

hast ja recht, liebe Susanne, ich war nur neugierig, was sie sagen wird.

Sind noch auf der Suche nach einem Arzt, haben wahrscheinlich bald einen Termin bei dem, von dem du mir gesagt hast, kannst dich erinnern?

lg

Omi52

rapunzel Offline



Beiträge: 237

07.08.2012 09:46
#4 RE: Medis-Meinung d. Ärztin Antworten

Hallo Omi 52!

Bei uns hat das Medi wie eine Bombe eingeschlagen, die Dosierung passte sofort und wir merkten gleich eine Besserung!
Alles ist möglich!

Viel Glück!
rapunzel

ferrano Offline



Beiträge: 598

15.08.2012 13:01
#5 RE: Medis-Meinung d. Ärztin Antworten

Hallo,

bei uns ging die Medi- Einstellung auch problemlos.
Da mussten wir nicht viel rumprobieren. Das hat mal einfach geklappt!

Grüße

U.

Omi52 Offline



Beiträge: 313

15.08.2012 19:30
#6 RE: Medis-Meinung d. Ärztin Antworten

danke, das ist gut zu wissen, dachte schon es ist immer sehr schwierig so wie ich vorher gehört habe.

lg

Omi52

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz