Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 2.757 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
Seiten 1 | 2
käferle Offline



Beiträge: 476

22.07.2005 19:22
Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo an alle, schön dass es dieses Forum gibt! Hab schon öfters mal reingschaut und mich jetzt endlich mal angemeldet!

Ich versuch es kurz zu machen: Unser Sohn ist 8 Jahre alt, seit ca. 3 Jahren ADHS diagnostiziert, in "heilpädagogischer Entwicklungstherapie" unterstützt durch Concerta. Er hat schon das ganze 2.Schuljahr über heftige Probleme in der Schule. (alles zu erzählen würde glaub den Rahmen sprengen...) Der Lehrerin ist seine Diagnose ADHS zwar bekannt, scheinbar interessiert sie das aber recht wenig... Jedenfalls hat er heute sein (ziemlich vernichtendes)Zeugnis (Schulbericht)bekommen, wobei sie mal wieder kaum ein gutes Haar an dem Kind lässt!! Sie hat in vielen Punkten zwar recht, (die ADHS syndromtypischen Probleme eben) formuliert das alles aber meiner Meinung nach ziemlich negativ. Nun gut, seis drum!

Aber ein Abschnitt unter dem Punkt "Verhalten" ist einfach nur FALSCH!!! (Sie stellt ihn mal wieder als Sündenbock für Streitigkeiten dar und das GEGENTEIL ist der Fall!!! Er wird seit Monaten gehänselt, provoziert, gehauen, ja richtig gemobbt!!) Ich hab das Zeugnis heute seiner Therapeutin gezeigt, die meinte, ich solle das so nicht akzeptieren und mich wehren!

Nun meine Frage: habt Ihr ne Ahnung, wie das rechtlich aussieht? Hab ich als Mutter das Recht, zu verlangen, dass dieser Abschnitt geändert wird? Was kann ich machen?
Wäre superlieb, wenn mir jemand antwortet!!!!



Lúthien ( Gast )
Beiträge:

22.07.2005 21:13
#2 RE:Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo käferle,
hatte das Problem mit der schriftlichen Beurteilung im Zeugnis meiner Tochter, wo eine meine Tochter nicht besonders mögende Lehrerin schlichtweg völlig falsche natürlich negativ klingende Formulierungen benutzte. Erst habe ich ein Gespräch mit der Klassenlehrerin geführt und meinen Einspruch angemeldet. Sie versprach das ganze nochmal mit den anderen Lehrern durchzusprechen und mir dann Bescheid zu geben.

Es wurde dann eine geringfügige Änderung gemacht, ein Nebensatz eingefügt, der nun alles besser machen sollte, das reichte mir aber nicht. Da ich aus Erfahrung wußte, dass die Schuldirektorin hinter dieser Lehrerin steht, habe ich es bei dieser garnicht erst versucht, kannst du aber versuchen, wenn du vielleicht einen guten Draht zu ihr oder ihm hast.

Nächste Stelle war dann Schulaufsichtsrat, an den hab ich mich schriftlich mit einem Widerspruch gewendet.Der hat mir ganz schnell geholfen und sich direkt an die Lehrerin und die Direktorin gewendet so hat meine Tochter ein neues Zeugnis bekommen, welches keine negativen Formulierungen mehr enhielt.

Grundsätzlich haben Lehrer/innen bei den Zeugnissen Formulierungsfreiheit, nur der Wahrheit muss es entsprechen und somit hast du auf jeden Fall das Recht zu verlangen, dass die betreffenden Passagen geändert werden.
Wichtig ist nicht abschrecken lassen und vorm Gespräch Notizen machen und gleich Argumente zurechtlegen, weil Lehrer/innen ungern zugeben, wenn sie nicht Recht haben. Viel Erfolg
Liebe Grüße Lùthien

käferle Offline



Beiträge: 476

22.07.2005 22:26
#3 RE:Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo Lúthien, danke für Deine Antwort! Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, mit der Frau nochmal zu reden! Hab mir dieses Schuljahr schon den Mund fusselig geredet... Beim Direktor waren wir vor ein paar Wochen auch schon, hauptsächlich wegen dem Mobbing. Zwei Lehrerinnen waren auch anwesend und haben erst mal nur über den Jungen hergezogen, bis mein Mann nach ner Weile dazwischen fragte:"Gibt es an dem Kind auch etwas Positives, oder ist alles durchweg nur schlecht?" ( ->erst mal Schweigen im Raum!). Es wurde dann mehr oder weniger die Diagnose ADHS in Frage gestellt ("...wer hat denn das diagnostiziert...?) und wir sollten zum Schulpsychologen vom Oberschulamt! Also gut, haben wir gemacht. Ergebnis: er ist geistig seinem Alter ca 2 Jahre voraus und hat einen überdurchschnittlich hohen IQ. Der Psychologe meint, daher könnten die Probleme mit dem Mobbing kommen, weil die anderen Kinder ihm nicht folgen können und ihn deshalb für "seltsam" halten... Der Psychologe wollte dann der Schule das Ergebnis mitteilen, und der Rektor wollte dann mit allen Beteiligten einen "runden Tisch" einberufen. So, das war Anfang Juni! Hab letzte Woche die Lehrerin gefragt, ob sie immer noch keine Rückmeldung vom Schulpsychologen hätten, was sie verneinte. Also hab ich ihn heute angerufen und er sagte aber, dass er der Schule schon vor Wochen bescheid gegeben habe. Das ist doch der Hammer,oder??? Und dann dieser Schulbericht!! Ich hab echt SOOOO nen Hals (...bin ja selber ein Hypie...)
Meinst Du, ich kann dem Schulpsychologen vom Oberschulamt das Zeugnis vorlegen? Er hat sich ja auch ein Bild von dem Jungen gemacht! Kann der da was unternehmen?
Lieben Dank für Deine Hilfe!!!

Binie ( gelöscht )
Beiträge:

23.07.2005 18:33
#4 RE:Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo Käferle,
willkommen im Forum des AdS e.V. .
Anscheinend hast due es mit Leuten zu tun, die keine Ahnung von ADHS haben. Was das Mobbing betrifft, solltest du oder ihr sofort handeln. Für das Opfer (dein Kind ) entsteht die ausweglose Situation nicht von heute auf morgen, sondern sie zeigt sich schon eine ganze Weile vorher an.
Wie kannst du vorgehen?
1.Nochmals mit der Lehrkraft sprechen, wenn sie es verharmlost, klar machen, dass du die Sache anders siehst.
2.Nochmals ein gemeinsames Gespräch mit der Klassenleherin gemeinsam mit dem Direktor. Wenn dies auch nichts bringt, nützen weitere mündliche u. schriftl. Diskussionen auch nichts mehr- also zur Schriftform übergehen . Alles nochmals aus deiner Sicht schriftlich darstellen ( auch das Kind sollte mit eigenen Worten schildern, wie sich das immer abspielt und wer). Vorkommnisse benennen (möglichst mit Datum u. Uhrzeit). De Schule eure Besorgnis nochmals klar darstellen und klarstellen, dass die Schule über ADHS des Sohnes informiert wurde. Ebenso die eigenen Bemühungen um dein kooperative Zusammenarbeit mit der Schule hervorheben, ebenso das, was man ggf. unternommen hat, um die Schwierigkeiten zu beheben.
Eure Ratlosigkeit zum Ausdruck bringen bezügl. dem, was man sonst noch machen kann, um die Schule bei der Behebung der entstandenen Probleme zu unterstützen und GANZ WICHTIG!!!!!! den Schulleiter um eine schriftliche Stellungnahme bitten. Kopie aufheben, du könntes sie später als Anlage für die Schulaufsichtsbehörde brauchen.
Bei weiteren Schulgesprächen unbedingt ein Protokoll mitschreiben, immer mit Datum und Uhrzeit ( sind beim Verwaltungsgericht, falls es dazu kommen sollte, gültige Beweismittel)
3. Die zuständige Schulaufsicht anrufen und um Rat bitten. Erfahrungsgemäß wird sich der Schulrat bzw. Oberschulrat mit den Direktor der Schule tel. Kontakt aufnehmen, um dessen Version zu hören. In vielen Fällen ist das schon ausreichen, um die Schule zum Einlenken zu bewegen, denn kein Schulleiter ist daraif erpcht, dass sich eine vorgestzte Schulb

In Antwort auf:
Text
ehörde mit seiner Schule bafassen muss.
4. Sollte die vorgesetzte Schulbehörde nicht weiterhelfen können, ist es Zeit d´für eine schriftl.Beschwerde. Je nach Umständen kann diese an die zuständige Aufsichtsbehörde oder an jede andere schulrechtl. zuständige Behörde weitergeleitet werden (bis hin zum Kultusministerium). Es gibt keinen Dienstweg, den die Eltern einhalten müssen. Jede schulrechtl. zuständige Behörde ist verpflichtet, der Beschwerde nachzugehen. Auch hier wieder Kopien machen, die an der Schulleitung beigefügt werden müssen.

So, jetzt bin ich wieder was losgeworden. Vielleicht hilft es die ja.
Hie noch einige Hinweise, wo du das auch nachlesen kannst:
Ingo Spitczok v. Brisinski: "Dazugehören: Wie Kinder ihren Platz in der Klasse finden" ( Verlag Cornelson Sciptor)
Internetadressen:
http://www.kidsmobbing.de/kids
http://www.schulberatung.bayern.de/vpmob.htm
http://www.mobbing-help.de

Auch zum Thema: Kurt Singer:" Die Würde des Schülers ist antastbar: Vom Alltag in unseren Schulen-und wie wir ihn verändern können" (1999, Rowohlt Taschenbuch Verlag, ISBN 3499 30535 X).

Liebe Grüße
Binie

käferle Offline



Beiträge: 476

24.07.2005 00:03
#5 RE:Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo Binie,
vielen Dank für Deine Antwort! Du kennst uns übrigens! Um hier keine Namen zu nennen: wir wohnen in der gleichen Stadt und unser Sohn ist in ES in Therapie! Ich hatte vor dem Termin beim Schulpsychologen mit Deinem Mann telefoniert und hab auch am Freitag probiert, Euch zu erreichen! Als ich keinen Erfolg hatte, hab ich mich im Forum angemeldet in der Hoffnung, Euch da zu erwischen - mit Erfolg .
Du kennst wahrscheinlich auch die Schule nur zu gut, um die es hier geht....

Wegen dem Mobbing wird N`s Therapeutin zu einem Gespräch "am runden Tisch" mit zur Schule kommen um uns zu unterstützen! (die Frau ist SOOO ein SCHATZ!!! ) Sie wusste aber auch nicht genau, wie es rechtlich wegen dem Zeugnis aussieht! Je länger ich darüber nachdenke, umso wütender werde ich! Ich kann diese Formulierungen so einfach nicht hinnehmen!!

Mein Mann und ich haben vor, gleich am Montag um 7.30 zum Rektor zu gehen und (möglichst ruhig und sachlich)
1. fragen, warum er uns nicht bescheid gegeben hat, dass er die Rückmeldung vom Schulpsychologen hat
2. fragen, was aus dem von ihm gewünschten "runden Tisch" geworden ist und
3. sagen, dass wir das Zeugnis, bzw. einzelne Formulierungen so nicht akzeptieren

Meinst Du, das ist "klug", einfach unangemeldet hinzugehen? (ich meine, allzu viel Zeit zum Termin vereinbaren bleibt ja nicht mehr vor den Ferien...) Können wir einfach vor ihn hinstehen und sagen: "wir möchten, dass diese Formulierung geändert wird"?

Hast Du mir noch nen guten Tip?

Tausend Dank für Deine/Eure unermüdliche Hilfe!!! Ohne Euch wäre alles noch tausend Mal schwerer!!!

P.S: wenn ich unseren Kleinsten nicht mehr stille, komm ich auch mal wieder zum Gesprächskreis, VERSPROCHEN!!!!

Binie ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2005 09:50
#6 RE:Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo Käferle,
nun, freue mich, dass man sich hier trifft. Also ganz sicher bin ich mir nicht, wer du jetzt bist, denn es gibt noch andere, die in der selben Stadt wohnen. Aber ich habe einen Verdacht. Und ich glaube, ich habe dir damals einen anderen Kiga-platz für deinen Sohn besorgt, richtig? Auch glaube ich, die Schule zu kennen. Hat sie erst einen neuen Rektor bekommen? Nur mit "Ja" oder "Nein " antworten. Wenn es die Schule mit dem neuen Rektor ist, weiß ich, dass er sich nicht mit ADHS auskennt.
Selbstverständlich könnt ihr am Montag unangemeldet in der Schule einmarschieren. Wer will es denn verbieten? Versucht die Sache klarzustellen und lasst euch nicht abwimmeln. Die Schule ist in der Regel noch eine Woche nach Ferienbeginn geöffnet (Lehrer und Rektor sind noch da) Geht aber gleich am Montag. So könnt ihr dann auch noch, wenn nötig an die Schulbehörde herantreten.
Schreib dir vorher alles auf, was du klären möchtest, sonst vergisst du es wieder vor Aufregung. Alles was dann mit dem Rektor gesprochen wird protokollieren. Zieh ganz demonstrativ deinen Block und deinen Stift hervor, Datum drauf, mitschreiben. Auch, wenn er sagt, dass du das nicht brauchst. Er kann es nicht verbieten. Vielleicht ahnt er dann schon, was auf ihn zukommen könnte und lenkt ein.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg!! Und trotz allem einen schönen Sommer!
Ich selbst fahre heute mit N. nach Luxemburg. Ich mache die Ausbildung zum Elterntrainer fertig. Bin in einer Woche wieder da.

Also bis dann
Binie
P.S. Würde mich freuen, euch im GK zu sehen

käferle Offline



Beiträge: 476

24.07.2005 11:29
#7 RE:Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo Binie,

ja, Du hast richtig vermutet!! Du hast uns damals den Platz bei Frau H. vermittelt !
Und es ist die Schule mit dem neuen Rektor...

Du weisst ja sicher, dass wir vor Kurzem ein Baby bekommen haben, oder? Deshalb hab ich mich auch schon so lange nicht mehr blicken lassen!

Wir bekommen viel Unterstützung von Frau N. und Frau S., und mein Mann ist auch echt klasse, der kann in solchen Angelegenheiten (zum Glück!!!) nen kühlen Kopf bewahren und ruhig und sachlich bleiben! Ich glaub, sonst wär ich in letzter Zeit schon übergeschnappt!

Ich kann einfach nicht bergreifen, was in der Schule abgeht!!! Diese Ungerechtigkeit, die Verharmlosung des Mobbings, die Verdrehung der Tatsachen - und dann kriegt ER auch noch so eine Beurteilung reingedrückt!!! Ich meine, kein Mensch ist fehlerlos und N. wird schon auch mal Schuld am Streit haben, keine Frage - aber in deren Augen ist er IMMER der Sündenbock!!!

Mein Problem ist, dass ich mich da kaum abregen kann und dann (wie Du schon geschrieben hast) vor Aufregung die Hälfte vergesse! Deshalb werd ich mich jetzt schön brav hinsetzen und ALLES aufschreiben!!! Und mein Mann soll es dann ruhig und sachlich vorbringen! Mal sehen, was wir erreichen können!

Vielen lieben Dank für Deine Hilfe!!!

Viel Spass in Luxemburg und bis bald!!!
(..wenns inzwischen brennt, müssen wir halt Deinen Mann wieder belästigen... ...)

Binie ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2005 18:50
#8 RE:Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo, Käferle,
freut mich, dass ich richtig vermutet habe. Ja, ich hab gewusst, dass ihr ein Baby bekommen habt.
Ich habe jetzt dann meine Ausbildung zum Elterntrainer fertig (deswegen Luxemburg, Intensivwoche, IV. Workshop). Wenn du willst, kann ich euch dann ein Elterntraining anbieten, was aber dann nicht über den AdS e.V. laufen darf, sondern nur privat. Muss dann Eltern mit Kindern gleichen Alters zusammenholen. Die werden sich ganz bestimmt finden lassen.
Freue mich, wenn ich dich wiedersehe.
Gruß Binie

käferle Offline



Beiträge: 476

31.07.2005 21:22
#9 RE:Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo Binie,

erst mal herzlichen Glückwunsch zum Elterntrainer-Anschluss!

Wir hätten Anfang Juni in ES zum Elterntraining können, mussten aber leider absagen, da ich den Kleinen voll stille - und da ist es nicht so einfach, mal zwei Tage abzuzwitschern.... wir stehen jetzt wieder in ES auf der Warteliste (aber ich stille ja immer noch voll....)

Hab übrigens Deinen Rat befolgt und vor und während dem Gespräch mit dem Rektor Notizen gemacht! Das Gespräch war ziemlich ätzend! (erzähl ich Dir mal, alles zu schreiben wäre zu kompliziert...)

Wann ist denn der nächste GK? Immer noch am ersten Dienstag im Monat (also übermorgen?) halb neun, oder?
Mal sehen, wenn ich den Kleinen ins Bett krieg, schaff ich es vielleicht, mal wieder vorbei zu kommen!
Würde mich echt freuen !!! Liebe Grüße und bis bald !!

Binie ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2005 11:32
#10 RE:Hallo!! Hab gleich mal ne Frage.. Antworten

Hallo, Käferle,
herzlichen Dank für deine Glückwünsche, aber ich bin noch nicht ganz fertig mit der Ausbildung. Mir fehlt noch ein Modul. Ausgeildet werde ich von N..
Jetzt in den Ferien ist kein GK, sondern erst wieder am 13. September, 20.15 h.
Deine Schulsache besprechen wir dann ausführlich.
Liebe Grüße
Binie

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz