Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.097 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2005-2007
rapunzel Offline



Beiträge: 238

06.10.2006 15:26
nochmal wegen Medikinet Antworten

Hallo, da bin ich schon wieder!
Ich habe noch eine Frage wegen Medikinet. Haben seit diese Woche von Ritalin auf Medikinet 10 Mg umgestellt und es geht nicht besonders gut.

Kann das daran liegen, dass es eine Anlaufzeit braucht? (oder liegt es am Vollmond ... oder daran, dass der Rummelplatz im Dorf ist ..?)

ratlose Grüße von
rapunzel

Andrea Offline



Beiträge: 497

06.10.2006 19:56
#2 RE: nochmal wegen Medikinet Antworten

Hallo Rapunzel,

es kommt immer wieder vor, dass manche Kinder nicht auf alle Medis reagieren. Meistens liegt das am Bindemittel. Ich will mich jetzt nicht festlegen, welches Medi welches Bindemittel, z.B. Weizenstärke oder Reisstärke, enthält. Es wäre also sinnvoller weiter Ritalin zu geben, wenn ihr damit besser klar gekommen seid. Warum habt ihr eigentlich gewechselt?

Viele Grüße
Andrea

rapunzel Offline



Beiträge: 238

06.10.2006 20:18
#3 RE: nochmal wegen Medikinet Antworten

Weil wir ein retardiertes Medi brauchten!
Liebe Grüße
rapunzel

Andrea Offline



Beiträge: 497

06.10.2006 20:30
#4 RE: nochmal wegen Medikinet Antworten

Hallo Rapunzel,

eine Alternative ist Concerta, da keines der Bindemittel enthalten ist.

Gruß
Andrea

Rosa ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2006 21:36
#5 RE: nochmal wegen Medikinet Antworten

Schönen Abend!!
Bei uns brauchte Medikinet eigentlich keine Anlaufzeit!! Wir haben jetzt vor ner Woche auf Concerta umgestellt und das funktioniert echt super - v.a. hält es bei uns wirklich fast die 12 Std. und wir müssen nur einmal am Morgen was geben! Bei Medikinet hatte ich das Gefühl es wird zu schnell alles aus dieser Kapsel verbraucht - so war er am Anfang recht ( manchmal viel zu ) ruhig und nach 4 Std. hätte er schon wieder weas gebrauchen können!???? Er verträgt es auch besser als Medikinet - aber da es ja scheinbar bei jedem anders wirkt hilft Dir das nun wahrscheinlich auch nicht weiter.

Liebe Grüße und viel Erfolg Rosa

SusanneG Online



Beiträge: 9.942

06.10.2006 23:47
#6 RE: nochmal wegen Medikinet Antworten

Hi Rapunzel,

wieviel Ritalin hast du denn vorher gegeben? Bei 10 mg Medikinet retard wirken jeweils nur 5 mg, zwei mal nacheinander. Wenn du vorher eine ganze Ritalin (also 10 mg) gegeben hast, dann gib jetzt mal zwei Medikinet retard. Wenn du vom Ritalin auch nur 5 mg gegeben hast und es war gut, hängt es mit dem Bindemittel etc. zusammen.

Grad fällt mir ein: Medikinet retard immer nach dem Essen geben und nicht mit Milch. Milch zum Frühstück ist also gestrichen. Kriegst du außer Milch noch was anderes zum Frühstück in den Bub rein?

Bevor du die nächste Grenzgang-Odyssee in Angriff nimmst, frag mal deinen ortsansässigen Apotheker, welche Methylphenidat-Produkte in retardierter Form er anzubieten hat. Keine wäre ein bisschen wenig - ich gehe mal davon aus, dass es schon welche gibt, also frag einfach. Vielleicht gibt's bei Euch ja Ritalin LA oder sogar Concerta. Lass lesen, ich bin doch sooo neugierig...

Ach ja, und der Vollmond spielt natürlich eine große Rolle - aber überwiegend nachts.

Viele Grüße
Susanne

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz