Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 3.302 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
Seiten 1 | 2 | 3
chaosfamily ( Gast )
Beiträge:

31.10.2006 23:00
Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten

Hallo

Also ich bin Mutter eines erst jetzt diagnostiziertem ADS Mädchen von 7 Jahren. Sie ist schulisch recht gut, nur sehr langsam und verträumt. Hat sehr viele Kontaktprobleme mit Gleichaltrigen, sprich mit Erwachsenen kommt sie gut zurecht, mit Jüngeren auch, über mit Gleichaltrigen kriselt es immer wieder. Sie ist natürlich auch sehr traurig darüber, und weint deswegen sehr viel. Sie ist in einer sensomotorischen Integrationstherapie, und bekommt morgens und mittags mit ihren 23 Kilo jeweils eine Ritalin. Das Problem welches mich einfach an den Rand der Verzweiflung bringt ist ihr dauendes Gemaule und Gemecker. Egal was ich ihr sage, sie muss immer das letzte Wort haben. Sie räumt nichts in ihrem Zimmer, möchte nur Fernseh sehen, Playstation…, und damit bin ich natürlich nicht einverstanden. Sag ich ihr zum Beispiel, ich gehe einkaufen, sie solle mitkommen, will sie nicht. Letztens hab ich sie dann alleine zuhause gelassen weil ich wusste, dass ich in einer Viertelstunde zurück sei außerdem wohnen die Schwiegereltern in der gleichen Strasse, jedoch rief sie da 2 miauten später an, und weinte, wann ich zurueckkame. Tage später musste ich wieder mit ihr streiten, damit sie mitkommt. Ich weiß nicht mehr, was ich da noch machen soll. Hab auch schon versucht, ihr einfach zu sagen ich gehe einkaufen, du kannst hier bleiben, in der Hoffnung, sie würde dann streiten um mitkommen zu dürfen. Aber Fehlanzeige. Dann versucht sie mir ein schlechtes gewissen einzureden, ich würde sie alleine lassen…. Ich kann es ihr einfach nicht recht machen. Wäre dankbar für eure Hilfe. Wie macht ihr das? Ich kann dieses Gemecker nicht mehr ab.

h.matata Offline



Beiträge: 537

01.11.2006 10:36
#2 RE: Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten

smile..meine tochter ist auch so eine "nöletöle".mich hat das auch immer auf die palme gebracht...bis ich irgendwann gemerkt habe das sie genau das erreichen will....MICH auf die palme bringen.
ich hab dann das genörgel schlicht ignoriert,bin so ruhig wie irgend möglich geblieben und hab sie einfach in ihre kleidung gesteckt und mitgenommen..genörgel hin genörgel her.darauf hab ich nicht reagiert.
sie hat mir dann 2 wochen jedesmal bei meinkaufen den halben realmarkt zusammen gebrüllt.
eine wunderbaren tages war das genörgel weg...naja...zu 60%...es ist halt auf ein normales maß gesunken.

moni

der sinn des lebens? atmen das man nicht erstickt..*g*

Simone Offline



Beiträge: 1.078

01.11.2006 10:43
#3 RE: Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten

Hallo Chaosfamily,

das mit dem Fernsehen und Playstationspielen ist ein altbekanntes Problem unter ADSlern. Bei Jungs wohl etwas ausgeprägter als bei Mädels (zumindest was die Playstation angeht). Freunde von uns haben einen Fernseher, bei dem man eine PIN-Nr. eingeben muss, damit er überhaupt funktioniert. Vielleicht hat euer Fernseher diese Funktion ja auch. Wenn ja, dann würde ich diese unbedingt nutzen (Wir haben versäumt, darauf zu achten, als wir den Fernseher gekauft haben ). Klar ist, dass der Konsum von TV, PS, Gameboy usw. unbedingt zeitlich beschränkt werden muss. Bei ADSlern noch viel mehr, als bei "Normalos" (Gibt es die überhaupt ? ). Unser Arzt sagte mal was von maximal 30 Minuten insgesamt pro Tag bei einem damals 9-jährigen.

Was das Thema "Mit-zum-Einkaufen-gehen" angeht: Wir hatten das Gemotze auch. Ich hab dann Sohnemann freigestellt, ob er mitgeht oder nicht. Wenn er nicht mit will, dann muss klar sein, dass er nicht alle 2 Minuten anruft, sondern sich in dieser Zeit irgendwie sinnvoll beschäftigt (wobei er unter sinnvoll was anderes versteht als ich , also muss genau definiert werden, was er machen soll). Wenn er aber mitgeht, will ich auch nicht die ganze Zeit hören, dass er keine Lust hat und dies und jenes haben will.
Das ganze war am Anfang ein Kampf, wurde aber mit der Zeit besser. Vor allem seit er seine Medis bekommt und erst recht, seit wir unser Elterntraining gemacht haben.

Apropos Elterntraining: Würde ich euch dringend empfehlen. Hier erfahrt ihr, was es mit ADS an sich auf sich hat und wie ihr in bestimmten Situationen mit eurer Tochter umgehen müßt. Uns hat es sehr geholfen.

Ansonsten empfehle ich euch dringend das Buch von C.Neuhaus "Das hyperaktive Kind und seine Probleme" (Sorry Gabi, ich war schneller)

LG
Simone


wir lieben unsere Kinder - auch dann, wenn anderes es gerade mal nicht können

h.matata Offline



Beiträge: 537

01.11.2006 11:02
#4 RE: Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten

simone...ätsch...unser fernseher geht auch nur mit pincode an...

der sinn des lebens? atmen das man nicht erstickt..*g*

Andrea Offline



Beiträge: 497

01.11.2006 11:41
#5 RE: Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten

Hallo Zusammen,

als unsere Kinder noch kleiner waren, gab es noch keine Fernseher mit PIN-Code. Wir haben uns mit einem ganz einfachen Trick geholfen: wir haben eine kleine Geldkassette gekauft, eine kleine Kerbe hineingesägt und den Stecker des Fernsehers darin eingeschlossen. Fast noch sicherer als ein PIN, den man eventuell knacken kann.

Ihr zitiert hier immer das wirklich gute Buch von Cordula Neuhaus. Auf unser Homepage gibt es unter http://www.adsev.de/index.php?id=133#top eine ganz aktuelle Literaturliste mit empfehlenswerten Büchern.

Herzliche Grüße
Andrea

Simone Offline



Beiträge: 1.078

01.11.2006 12:28
#6 RE: Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten
Stimmt Andrea,
die Bücher sind auch gut, zumindest einige (habe noch nicht alle durchgelesen ). Aber das von uns genannte Buch hat mir bisher am besten weitergeholfen. Da kann ich auch immer mal wieder nachschlagen, wenn ich nimmer weiterweiss .

Und bei deinem Vorschlag waren wir auch schon angekommen. Unser Sohn hat dann vor lauter TV-Sucht die Spardose kaputtgeschlagen als ich nicht da war, weil er so sauer war . Und - blöd sind unsere Kinder ja nicht. Im Gegenteil. Der Einfallsreichtum ist so enorm, da würde sich mancher Erfinder alle 10 Finger danach ablecken

Der nächste TV ist bestimmt mit PIN !!!

wir lieben unsere Kinder - auch dann, wenn anderes es gerade mal nicht können

Andrea Offline



Beiträge: 497

01.11.2006 14:40
#7 RE: Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten

Hallo Simone,

keine Spardose - eine richtig massive Geldkassette aus Stahl!!!

Simone Offline



Beiträge: 1.078

01.11.2006 14:57
#8 RE: Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten

Ach soooooooooooo

Aber Sohnemann hat auch so eine schon geknackt......
wir lieben unsere Kinder - auch dann, wenn anderes es gerade mal nicht können

alex72 ( gelöscht )
Beiträge:

01.11.2006 15:13
#9 RE: Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten

Unser Sohn ist genauso, wie du es beschrieben hast....die ganze Zeit am Maulen...nix ist recht, alles macht man falsch und außerdem und überhaupt macht man eh nie das, was er gerne hätte.....manchmal überhör ich das aber manchmal bin ich leider einfach zu blöd und fang mit ihm das Diskutieren an.....total falsch und außerdem bin ich da der kapitale Verlierer...

käferle Offline



Beiträge: 476

01.11.2006 23:11
#10 RE: Wie der Name schon sagt: CHAOS Antworten

Hallöchen zusammen

ach ja, und wie ich das kenne....

Manchmal hilft bei uns das "ankündigen" : in 10 Minuten gehen wir einkaufen....in 5 Minuten fahren wir los...jetzt Jacke anziehen! (..das Gemaule dazwischen ignoriere ich mal mehr und mal weniger erfolgreich)

Ist keine Garantie, hilft aber oft ganz gut!

Seiten 1 | 2 | 3
«« §35a
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz