Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.049 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
rumpeldi ( Gast )
Beiträge:

09.01.2007 10:09
ergotheraphie ,hilft das ohne diagnose????? Antworten

Hallo ihr lieben, weiß nicht was ich damit anfangen soll ,keiner hier kann mir genau sagen wo ich mit meinem sohn hin soll um eine diagnose zu bekommen,keine anlaufstelle.
als erstes habe ich mit meinem hausarzt ein gespräch geführt und er hat mir eine überweisung zum kinderpsychologen gegeben.
Da rief ich an und die dame sagte mir das man bei einem 5jährigem kind kein ads sicher diagnostizieren könnte und schlug mir per telefon ne ergotherapie vor (gruppe oder einzeln)und sie meinte man könnte ja noch einen tourette aufmerksamkeitstest machen.ha,ha und das alles ohne das jemals irgendein qualifizierter arzt meinen sohn auch nur gesehen hätte.
was haltet ihr davon ,ist das normal???????
gruß rumpeldi

Andrea Offline



Beiträge: 497

09.01.2007 13:11
#2 RE: ergotheraphie ,hilft das ohne diagnose????? Antworten

Hallo Rumpeldi,

eine Diagnose am Telefon ist sicher nicht normal. Falsch ist auch, dass man bei einem 5-jährigen Kind keine Diagnose stellen kann, gerade die Vorschulzeit ist ein sehr geeigneter Zeitpunkt, dann hat man mit Schulbeginn die Diagnose in der Hand und kann entsprechend handeln.

Eine Ergotherapie ist bei ADS völlig sinnlos, höchstens als begleitende Therapie falls motorische Probleme da sind.

Du solltest dir einen anderen Arzt suchen. Helfen kann dir da ein Gesprächskreis, falls einer in deiner Nähe ist. Schau doch mal auf unserer Startseite.

Viele Grüße
Andrea

rumpeldi ( Gast )
Beiträge:

09.01.2007 14:23
#3 RE: ergotheraphie ,hilft das ohne diagnose????? Antworten

Danke Andrea,habe mir das schon fast gedacht,also wieder auf die suche nach einem Arzt.
Leider sind alle Gesprächskeise viele Hundert kilometer von uns weg ,keine Chance also.
Eine Frage habe ich noch:dieser Tourette -Test(keine Ahnung ob ich es richtig schreibe)was ist das eigentlich?Hast du erfahrung damit?

Andrea Offline



Beiträge: 497

09.01.2007 17:54
#4 RE: ergotheraphie ,hilft das ohne diagnose????? Antworten

Hallo Rumpeldi,

wo wohnst du denn? Vielleicht finden wir doch irgendwo einen Gesprächskreis! Muss ja nicht vom AdS e.V. sein.

Grüßle
Andrea

rumpeldi ( Gast )
Beiträge:

09.01.2007 20:33
#5 RE: ergotheraphie ,hilft das ohne diagnose????? Antworten

Hallo Andrea

ich wohne in der Nähe von Goslar ,am Harz.
Habe vorhin wieder versucht nen Psychologen an den Hörer zu bekommen ,immer nur ein AB.
Na ja ,ich werd,s weiter versuchen.
habe schon viel in der Umgebung abgesucht was Gesprächskreis oder Selbsthilfegruppen angeht.
Danke für deine Mühe,aber hier ist halt Landleben.
liebe Grüße rumpeldi

SusanneG Online



Beiträge: 9.356

10.01.2007 01:04
#6 RE: ergotheraphie ,hilft das ohne diagnose????? Antworten

Hi rumpeldi,

schau mal auf den Seiten der anderen großen ADS-Elternverbände nach Selbsthilfegruppen in deiner Nähe: http://www.auek.de oder http://www.bv-ah.de. Oder frage mal in der nächsten Kinderklinik, ob es dort ein SPZ (Sozialpädiatrisches Zentrum) gibt - dort sollte man ADS diagnostizieren können.

Beim Tourette-Syndrom machen Betroffene Bewegungen oder Geräusche (oder sagen Wörter, die niemand hören will), ohne dies irgendwie kontrollieren zu können. Wie hast du denn die Problematik deines Kindes beschrieben, dass die Ärztin auf so eine Idee kommen konnte? Andererseits: Tourette ist komorbid mit ADS und die Ärzte tun sich häufig schwer damit, es zu diagnostizieren. Wenn es also Anzeichen dafür gibt, gehe dem bitte nach.

Ergotherapie ist etwas ganz Tolles und hilft z.B. bei Problemen mit der Motorik oder dem Gleichgewicht und bei Teilleistungsstörungen. Als ADS-Therapie darf man Ergotherapie aber nicht betrachten - und bei einem Tourette-Syndrom hilft sie auch nicht weiter.

Viele Grüße
Susanne



SusanneG Online



Beiträge: 9.356

10.01.2007 01:13
#7 RE: ergotheraphie ,hilft das ohne diagnose????? Antworten

Waaahhh, ich glaub, jetzt hab ich mich blamiert! Sorry, mit nahezu geschlossenen Augenlidern kann man wohl nicht richtig lesen - ich sollte besser in die Heia gehen.

Rumpeldi schreibt von einem Tourette-Aufmerksamkeitstest (schreibt man das so?) und ich les bloß Tourette und blubber gleich los *tourettesyndromerklär*. Vielleicht heißt ja einer von den hundertsiebenundzwanzig Aufmerksamkeitstest, die bei der Diagnostik angewandt werden, so oder so ähnlich.

Gornisch, weißt du das?? Kannst du hier noch was retten???

Müde Grüße
Susanne *sofortinsbettgehtundumgehendpennt*

rumpeldi ( Gast )
Beiträge:

10.01.2007 09:26
#8 RE: ergotheraphie ,hilft das ohne diagnose????? Antworten

Hallo Susanne,
erstmal danke für die Links ,werde gleich mal reinschauen.
das mit dem Tourette,hab ich auch erst dran gedacht,mach dir nichts draus(lach).

Beschrieben habe ich meinen Sohn so am Telefon:Er hat probleme sich zu Konzentrieren,zappelt viel, Energie praktisch nur im Bett nicht vorhanden,seine Laune schlägt sekunden schnell um(von super gelaunt bis hysterisch),
Guppenarbeit laut Kindergarten nicht möglich,spielt auch in Gegenwart anderer Kinder nur allein(in seiner eigenen Welt,hat keine Angst,konsequenzen störn ihn gar nicht und trotzdem ist er ein total süßer Kerl,kuschelt gerne mal,hat ne super Feinmotorik,malt und spielt am liebsten mit Playmobil wenn auch nicht lange,mein kleiner Terrorist.
also dann liebe grüße aus dem Harz von rumpeldi

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz