Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 662 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
sila98 ( Gast )
Beiträge:

22.01.2007 11:48
Ratlos antworten

Hallo

Heute geht es um meinen älteren Sohn Felix , er ist 12 Jahre und geht in die 6 Klasse.
Hmm ,weiß gar nicht wo ich anfangen soll ...Wir waren im letzten Jahr in Bernburg in der Kinderpsychatrie um dort unseren Sohn auf AD(H)S testen zu lassen , er ist in allen recht langsam , abegelenkt , veträumt und weiß oft nicht was um ihn herun passiert ,das Ergebnis ergab aber das er eine Konzentrationsschwäche habe und er seine Schulischen Leistungen mit viel Mühe verbessern könne, er bekommt seid 2 Jahren Nachhilfe und es läuft prima , er rechnet wie ein Weltmeister , geht super vorbereitet zum Unterricht und dann verhaut er alles , bringt nur noch schlechte Note mit nach Hause , er war zwar noch nie ein besonders guter Schüler , aber es reichte immer für eine Versetzung . Wie gesagt , er lernt zu Hause , kann den Stoff fast perfekt , aber dann wenn es um etwas geht , versagt er
Nun ist es aber so das sich die Lehrer immer mehr über ihn beschweren , er blockt wenn man ihn anredet , bekommt ausraster , wirft mit Schulsachen durch die Klasse , wenn ich ihn dann zu Rede stelle sagt er meistens er weiß nicht warum , ich muss dazu sagen das Felix noch nie der Typ für lange Reden war , er redet eigentlich so gut wie nie , nun weiß ich nicht ob er es wirklich nicht weiß oder ob er nur zu faul ist zum reden ( redefaul ) , Wenn die Lehrer mir von felix seinem Verhalten berichten , dann bekomme ich einen Jungen zu sehen der gar nicht meiner sein kann , zu Hause ist er nicht auffällig , gibt keine dummen Antworten , kommt angeschmust , erledigt Dinge für mich ( naja eigentlich mächte er sie erledigen aber vergisst es dann im nächsten Atemzug ) wenn ich ihm 14 Uhr sage er solle seinen Ranzen packen , dann ist er 15 Uhr immer noch nicht gepackt und das zieht sich echt bis zum Abend hin , nicht weil er es nicht will sondern weil er abeglenkt ist , entweder steht er an der Tür gelehnt und guckt mir zu wie ich z.b. den Geschirrspüler einräume oder Staubwische u.s.w. , wenn ich ihn frage ob der Ranzen gepackt sei ( da ich immer kontrollieren muss , trotzdem fehlt dann immer was in der Schule ) sagt er : achso ja nein habe ich vergessen ......was geht in seinen Kopf vor ? Er hat Asthma und hatte letztes WE einen Anfall , ich bat die Lehrer , Felix daran zu erinnern das er sein Notfallspray immer bei sich haben soll wenn es zu den Pausen geht , eben bekam ich einen Anruf von seiner Lehrerin das Felix sich weigert die Hilfe der Lehrerin und eines Mitschülers anzunehmen , Felix vergisst selbst sein Spray und er weiß wie wichtig das Spray für ihn ist , er vergisst eigentlich alles :-(
Ich lege sein Frühstück früh morgens auf seinen Ranzen damit er es einpacken kann ( muss früh immer schnell gehen bei uns da ich zwei Söhne habe die gern bummeln und Max der kleine sein Medikinet noch ´nehmen muss ), aber felix mein Träumer legt es zur Seite und geht dann glatt ohne Essen los ...manchmal bekomme ich das Gefühl er sei erst 3 Jahre alt , unbeholfen und schludrich und dann gibts Tage an denen alles super läuft ,
Als wir ihn damals testen liesen , war er nicht ganz auf die Höhe , hatte Zahnweh, der dann gezogen werden musste ( einen tag später ) , er hatte Schmerzen an dem Tag , der Test , das Gespräch und die Untersuchung dauerte nicht länger wie 45 min ,
Ich bin am überlegen ob ich ihn noch einmal testen lassen sollte , ich brauch eine Erklärung für sein Verhalten in der Schule :-(
Felix geht auch nicht raus und trifft sich mit Freunde , es kommen auch keiner her die ihn abholen , er ist ein Einzelgänger , in seinem Fußballverein kommt er gut klar , aber es werden keine Freundschaften geknüpft ......hm ich weiß auch nicht was ich falsch mache ...ist irgendwie alles blöd
Vielleicht habt ihr ne Meinung dazu , würde mich freuen ......

sigi ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2007 12:45
#2 RE: Ratlos antworten

Hallo Sila,

lasse ihn besser nochmal auf ADS testen.
Bei meiner Tochter war es im Kindergarten schon so - wenn die Erzieherinnen ihr Verhalten mit mir besprachen, hatte ich auch immer das Gefühl, die reden von einem anderen Kind. Konzentrationsprobleme, Vergesslichkeit, Trödelei-bis-zum-Wahnsinnig-werden. Erst als sie in die Schule kam und sie Hausaufgaben machen mußte, konnte ich hier zuhause nachvollziehen, was die Erzieherinnen meinten. Ich muß auch jeden einzelnen Schritt kontrollieren, ob sie das gemacht hat, was sie tuen soll.

Daß Dein Sohn die Hilfe von anderen nicht annehmen will, könnte daran liegen, daß er sich vielleicht nicht voll akzeptiert und angegriffen fühlt. Das Problem hatten wir nämlich nach einem Schulwechsel. Wirkliche Freunde hat meine Tochter auch nicht, nur zufällig einen Schulkameraden, der in der Nachbarschaft wohnt, mit dem sie manchmal draußen spielt. Hier fördert aber nur die Nähe den Kontakt.

Schönen Gruß und laß den Kopf nicht hängen!

sigi

h.matata Offline



Beiträge: 533

22.01.2007 20:53
#3 RE: Ratlos antworten

ich würde ihn auf jeden fall noch einmal testen lassen.
mein sohn hat auch 2 seiten.die eine ist der liebevolle charmante kleine schussel der stetz und ständig um einen herum sein mag...der andere ist ein pöbelnder,frecher lümmel der viel unsinn im kopf hat.
bei uns war das auch so..daheim konnte mein sohn lesen ohne ende,kein stotterer,kein zögern...doch in der schule...stockend,ruckend..bis zum "kein wort raus bringen"..mathe und schreiben waren die ersten jahre garkein thema.
zum astmasray....deponiert doch einfach ein spray in der schule und eines das IMMER in der jacke ist.
ist die ursache für das astma eigendlich schon gefunden?wann tauchte das auf?was haben die in bernburg denn empfohlen welche therapie er machen soll?was die ursache für sein verhalten ist?

moni

der sinn des lebens? atmen das man nicht erstickt..*g*

Anyes ( Gast )
Beiträge:

08.02.2007 10:21
#4 RE: Ratlos antworten

Hallo Sila , als ich Deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich, Du beschreibst meinen Sohn. Mein Sohn ist zwar erst 7 und in der 1. Klasse, aber genau das gleiche. Beim 1. Elternsprechtag in der Schule war ich schockiert was die Lehrerin über meinen Sohn berichtet hat, ich dachte sie hätte ihn verwechselt. Mein Sohn kann lesen seit er 4 war (hat ihm kein Mensch beigebracht, er hat sich das selbst eingeeignet),rechnen kann er auch ohne Probleme + und - Aufgaben zweistellig. Die Lehrerin hat mir berichtet, sie kriegt kein Wort aus ihm raus, er nimmt gar nicht am Unterricht teil, weißt überhauptnicht was er machen soll und nimmt sie gar nicht wahr.In den Pausen rastet er öfter mal aus wenn er geärgert wird usw.(kennt hier wahrscheinlich jeder)Wir haben jetzt seit Paar Wochen die Diagnose ADS ohne Hyperaktivität erst von seinem Kinderarzt, der selbst auch Psychotherapie in seiner Praxis macht und noch eine andere Psychologin dabei in der Praxis hat.(sie haben die Diagnose gemeinsam gemacht)An der Diagnose gibt es eigentlich kein Zweifel, das weiß ich selbst, trotzdem habe ich meinen Sohn noch einer richtigen ADS Spezialistin vorgestellt, einfach nur wegen "meinem Gewissen" damit ich mir sicher sein kann und mich nicht lebenslang fragen muss, ob die Entscheidung für die Medikamente richtig war, oder nicht. Das war echt das beste was ich machen konnte, wenn man wirklich kompetent beraten wird , sieht die Welt gleich anders aus.Also ich kann Dir nur raten(obwohl ich Neuling bin) lass Deinen Sohn nochmal testen und zwar bei einem Spezialisten.
Schöne Grüße Anyes

niky ( Gast )
Beiträge:

09.02.2007 10:50
#5 RE: Ratlos antworten

Hallo Sila,
Das selbe Problem haben wir auch.Meine Tochter ist ein Jahr lang jede Woche zur Psychologin und es hat sich nichts gebessert. Sie ist inzwischen sehr frustriert und mag sich selbst nicht mehr leiden.Dann wird sie zornig und Aggresieve.Als Mutter weis man kaum wie man damit umgehen soll.Meine Tochter ist sehr klug und trotzdem mogelt sich auch gerade so durch die Schule. Konzentrationsschwäche haben wir auch gesagt bekommen mit geduld und viel Arbeit bekommen das die Kinder auch so in den Griff(meinte die Psychologin).Mein Kinderarzt sagt klar ADS und hat mir jetzt auch medicinet verschrieben(ich habe berichtet da kannst du mal schauen wie die Geschichte war)Ich würde dir auch raten ihn nocheinmal testen zu lassen.Such den Rat beim Arzt.Und ich werde in einer Woche ca. berichten ob sich bei uns besserungen zeigen. Nicht den Kopf hängen lassen.

gruß niky

SusanneG Offline



Beiträge: 8.231

11.02.2007 18:03
#6 RE: Ratlos antworten

Hi sila98,

wie bereits erwähnt: Geh woanders hin und lass deinen Sohn nochmal auf ADS testen (Kinderarzt, Kinder- und Jugendpsychologe, Sozialpädiatrisches Zentrum im Krankenhaus - um nur einige Beispiele zu nennen).

Dein Sohn scheint ein Träumer zu sein. Also pack das Frühstück IN den Ranzen, ebenso das Asthma-Spray. Sollte dein Sohn das Spray brauchen, wird es jeder zuerst in der Hosen- oder Jackentasche, aber dann im Ranzen suchen. Aus der Hosentasche wird er es auspacken und irgendwo liegenlassen, die Jacke hängt draußen im Flur, deshalb sollte es im Ranzen sein.

Viele Grüße
Susanne

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor