Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 810 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2005-2007
niky ( Gast )
Beiträge:

23.02.2007 20:34
Wieviel Medikinet (Gramm)????? Antworten

Hallo zusammen ,
habe nochmal eine Frage!Wir sind jetzt am ende der 2 Woche mit Medikinet.
Zu Anfang gab es Morgens 5g inzwischen bekommt sie morgens 10g und mittags5g.Bis jetzt
sieht es aus als das sie die medis gut verträgtauch kann ich schon Veränderungen an ihr feststellen.
So kam sie diese Woche freudestrahlend nach hause,weil sie es geschafft hatte einen ganzen Text von der Tafel
abzuschreiben.Das hatte sie noch nie geschafft.Allgemein scheint sie auch zufriedener zu sein sie lacht manchmal auch.(Ist sons meist so Depri).So nun zu dem was ich wissen will habe den Plan für die nächste Woche sie soll morgens dann 15g nehmen und mittags erst mal noch 5g.In den nächsten Wochen soll sie dann etwa 20g morgens und 20g mittags bekommen
Die genaue Menge wird dann bedarfsabhängig sein.
Ist das nicht zuviel?
Wie viel ist denn so Üblich??
Viele Grüße niky

SusanneG Offline



Beiträge: 9.942

24.02.2007 00:27
#2 RE: Wieviel Medikinet (Gramm)????? Antworten

Hi Niky,

kann es denn sein, dass du dich bei der Maßeinheit vertan hast? 5 g wären 1000 Tabletten je 5 mg

Kann sein, dass deiner Tochter 10 mg als Einzeldosis reichen. Kann auch sein, sie braucht mehr. 15 oder 20 mg als Einzeldosis ist nicht ungewöhnlich. Bitte beobachte genau. Wenn es zu viel ist, gib ihr wieder weniger. Allerdings ist der Sprung von 5 mg auf 20 mg am Nachmittag recht heftig. Liegt da vielleicht ein Tippfehler vor?

Viele Grüße
Susanne

niky ( Gast )
Beiträge:

24.02.2007 11:13
#3 RE: Wieviel Medikinet (Gramm)????? Antworten

Hallo Susanne,
Danke für deine Antwort!
Natürlich sind es mg da habe ich mich vertan.Zum weiteren meinte mein KA das er denkt das wir uns
bei 30-40 mg einpendeln werden.Also morgens 20mg und mittags 20mg.Aber nicht auf einmal. Er möchte nach jeder Woche mit mir sprechen um die nächste Dosis abzukleren (Eingewöhnung)Er vermutet aber jetzt schon das wir am Ende auf je
20 mg kommen.Wie merkt man ob es zuviel ist?
Gru? Miriam

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz