Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.064 mal aufgerufen
 Plauderecke
Seiten 1 | 2
Laura S Offline



Beiträge: 852

05.06.2016 21:15
#11 RE: ADHS-Werkzeugkoffer Antworten

Mit der Farbe rot...hmm.. ich glaube da ist eher Raumfarbe gemeint, aber ob das Kind anders sich verhält, wenn es ZB ein rotes T-shirt anhat, es sieht sich ja selbst nicht unbedingt, sondern eher wenn die Farbe auf einen einwirkt, könnte man sowas spekulieren. Ich habe da noch keinen Zusammenhang entdeckt. Sohni mag gerne rot. Er würde mich wahrscheinlich sehr komisch angucken, wenn ich sage, rot darfst du nicht mehr anziehen

Grüße Laura

-I'm not crazy, my reality is just different than yours.-

(Cheshire Cat)

Mona Lisa Offline



Beiträge: 451

06.06.2016 14:06
#12 RE: ADHS-Werkzeugkoffer Antworten

hahaha Smilla - genau so. Davon mal ganz abgesehen, dass das was sie an hat, oft nicht zur Außentemperatur passt, im Winter kurzer Rock und T-Shirt und jetzt lange Hose und langärmliges Strickkleid... oder bunt wie ein Papagei. Schlimm wenn der aufsichtshabende Vater morgens seine Brille noch nicht auf der Nase trägt und überhaupt blind zu sein scheint.
GsD bin ich jetzt oft noch zu Hause wenn sie sich morgens anzieht und dann gebe ich schon den ein oder anderen Hinweis.

Schrank was ist das? das große Teil was im Kinderzimmer steht, wo die Türen immer offen stehen und es darin wie auf einem Woolworth-Krabbeltisch aussieht? Schrankaufräumen, das müssten wir mal machen... naja, nächstes Wochenende vielleicht

LG Mona Lisa

Mutterglück ist das was eine Frau empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.

Mona Lisa Offline



Beiträge: 451

06.06.2016 14:11
#13 RE: ADHS-Werkzeugkoffer Antworten

Tochters Lieblingsfarbe ist BUNT - fragt mich nicht was das heißen soll.

Tochter mochte bis vor einiger Zeit typisch Mädchen halt alles was in Pink, Rosa, Lila usw war. Mittlerweile mag sie mehr Blau. Es ist nur schwierig z.B. blaue Schuhe zu bekommen, die dann auch noch für Mädchen sind. Glitzern darf es allerdings immer noch und das nicht zu knapp bitte.

LG Mona Lisa

Mutterglück ist das was eine Frau empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.

Laura S Offline



Beiträge: 852

06.06.2016 15:27
#14 RE: ADHS-Werkzeugkoffer Antworten

Also da muss ich meinem Sohn ein Kompliment machen, eigentlich zieht er sich farblich gut passend an. Man muss nur aufpassen wegen der Temperatur draussen, was er halt anzieht, morgens ist es ja teilweise noch nicht so warm..

-I'm not crazy, my reality is just different than yours.-

(Cheshire Cat)

SusanneG Offline



Beiträge: 9.347

06.06.2016 17:21
#15 RE: Die Wirkung von Farben Antworten

Zitat von Laura S im Beitrag #9
Ich finde, man ist eigentlich genauso Kameltreiber, wenn man mehrmals hintereinander Aufkleber wegen der Uhrzeit klebt, als wenn man mehrmals nach dem Kind schaut und mehrmals sagt, Du musst jetzt fertig werden.

Danke, Laura! Hier bin ich ganz bei dir. Ein bisschen Kameltreiber muss meistens sein, die Mittel sind vielfältig. Aber KEIN Kameltreiber sein heißt, man weckt das Kind und es kommt nach angemessener Zeit mit geputzten Zähnen, gewaschen und angezogen zum Frühstück.

Zitat von Laura S im Beitrag #9
Ich glaube nicht, dass das Kind diesen Zusammenhang*) verstehen kann und dass er nicht nach der Uhrzeit alles hinbekommt, muss nicht zwangsläufig nur an Müdigkeit liegen.

*) Zusammenhang zwischen Trödeln beim Abendritual und nicht ausgeschlafen, daher früher ins Bett

Mag sein, dass Mütter diesen Zusammenhang sehen - das Kind sieht in garantiert nicht.

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Greeny Offline



Beiträge: 66

07.06.2016 22:21
#16 RE: Die Wirkung von Farben Antworten

@alle,
ich habe es nicht mit bekommen das dies hier nun seit einigen Tagen so als Thema steht.
In meinem Beruf habe ich auch viel mit Farben zu tun und unabhängig davon ob nun ADHS oder nicht haben sie ihre Wirkungen auf uns.
Vieleicht hätte ich das zum besseren Verständniss gleich dazu schreiben sollen.
Und zum Thema Morgenritual ist hier wirklich viel mehr Ruhe bei uns so eingekehrt.
Diesen guten Tip mit der Uhr bekam ich im Elterntaining.

Liebe Grüße Greeny

Laura S Offline



Beiträge: 852

08.06.2016 16:22
#17 RE: Die Wirkung von Farben Antworten

Hallo Greeny, ich glaube niemand wollte Dir da zu nahe treten- dass Farben eine gewisse Wirkung haben können, ist sicher richtig, aber es ist ja auch eine individuelle Sache. Und ich denke es ist halt auch ein Unterscheid, ob es sich um Raumfarben oder die Farbe von Kleidung handelt. Und bei dem einen mag es anders sein als beim anderen. Ich hatte früher mal mein Schlafzimmer rot gestrichen vor... weiss ich nicht...10 Jahren oder so... einfach weil ich die Farbe grad schön fand und es echt gut aussah, deswegen bin ich trotzdem gut zur Ruhe gekommen und konnte in dem Raum schlafen. Wenn man eine Farbe mag, dann muss es einen nicht zwangsläufig aufregen, nur weil es rot ist als Beispiel...

Sicher mag ein schönes Sonnen-Gelb allgemein beruhigender wirken sls eine grelle krasse Farbe, aber wie gesagt, das kann ja auch unterschiedlich sein, wie es auf einen einwirkt. Und wenn man rot mag, warum nicht anziehen, nur weil man ADHS hat?? Ich würde meinem Sohn das auf jeden Fall freistellen, solange er nicht wie ein absoluter Papagei zur Schule geht, aber das tut er zum Glück nicht.

Und was wir meinten zum Thema "Kameltreiber"- ob Aufkleber kleben (ist ja gut, wenn Ihr damit gut fahrt) oder mehrmals bescheid sagen/ gucken ist das Gleiche. Du bist genauso Kameltreiber, da ,müssen wir halt durch, bis die Kids eigenständiger sind! Und das ist auch sehr individuell!

LG Laura

-I'm not crazy, my reality is just different than yours.-

(Cheshire Cat)

Greeny Offline



Beiträge: 66

10.06.2016 14:39
#18 RE: Die Wirkung von Farben Antworten

Hallo Laura,
nein ich glaube auch nicht das mir hier nun jemand persönlich zu nahe treten wollte.
Nicht in diesem tollen Forum.

Ich freute mich halt das ich vielleicht auch ein paar Tips geben könne.
Fand es halt bissel schade das da nun.z.b. wegen der Farben dieser kleine Gegenwind anderer Erfahrungen kam.
Damit hab ich nicht gerechnet, ich habe aber auch derzeit eine empfindliche Phase.

Ich wünsche allen ein Sonniges Wochenende

SusanneG Offline



Beiträge: 9.347

11.06.2016 00:30
#19 RE: Die Wirkung von Farben Antworten

Hi Greeny,

niemand will dir zu nahe treten, das hast du richtig erkannt.

Zitat von Greeny im Beitrag #18
Nicht in diesem tollen Forum

Danke für die Blumen .

Zitat von Greeny im Beitrag #18
Fand es halt bissel schade das da nun.z.b. wegen der Farben dieser kleine Gegenwind anderer Erfahrungen kam.

Meistens sind es die Kleinigkeiten, die den Unterschied machen.

Niemand bestreitet, dass Farben unterschiedlich auf Menschen wirken. Rottöne sollen anregen, Blautöne beruhigen. Zwei verschiedene Rot nebeneinander machen mich aggressiv. Meinetwegen kann man das auch in einem ADHS-Forum diskutieren. Damit begeben wir uns aber wieder auf das Niveau derer, die eine ADHS ausschließlich auf die Unruhe und Hibbeligkeit der ADHS-Kinder reduzieren.

Viele Fragen werden uns hier im Forum immer wieder gestellt. Wir haben daher ein paar Threads mit hilfreichen Tipps oben angepinnt, damit man sie gleich findet, wenn man sie braucht. Diese Threads möchten wir gerne frei halten von Diskussionen und persönlichen Ansichten zu Themen, die nicht unbedingt medizinisch untermauert sind. Aus diesem Grund haben wir das Thema Farben
vom Thema Eltern-Überlebenskoffer abgetrennt.

Viele Grüße
Susanne

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Mona Lisa Offline



Beiträge: 451

14.06.2016 10:33
#20 RE: Die Wirkung von Farben Antworten

Kameltreiber ist man als Mutter immer, egal ob das Kind ADHS hat oder nicht... meinen Großen muss ich heute noch antreiben, z.B. damit er nicht versäumt sich rechtzeitig um einen Studienplatz zu bewerben. Wenn ich da nicht dahinter mit der Peitsche stehe, vertrödelt er den Termin unter Garantie. Von daher immer locker durch die Hose atmen.

LG Mona Lisa

Mutterglück ist das was eine Frau empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.

Seiten 1 | 2
«« Fluorid
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz