Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 540 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
Saphira Offline



Beiträge: 7

11.10.2016 10:20
Wirkung von Medis bei Frauen Antworten

Ich las eben auf www scinexx de den Artikel "Frauengehirn verändert sich im Takt des Zyklus". Kann leider den Link nicht setzen.
Das würde ja erklären, warum die Medis mal mehr, mal weniger wirken. Und in den Wechseljahren auch mal noch weniger helfen???
Lustig fand ich den Absatz:
Zitat: "Um den noch offenen Fragen nachzugehen, planen die Forscher nun Studien mit einer größeren Zahl von Frauen. Möglicherweise geben die Ergebnisse auch Aufschluss darüber, warum manche Frauen besonders stark unter dem prämenstruellen Syndrom leiden. "Um die neuronalen Prozesse hinter diesem Leiden zu verstehen, müssen wir zunächst herausfinden, welchem monatlichen Rhythmus das Gehirn gesunder Frau folgt", sagt Barths Kollegin Julia Sacher."

Wer definiert jetzt "gesunde Frau"?

Mona Lisa Offline



Beiträge: 451

11.10.2016 10:52
#2 RE: Wirkung von Medis bei Frauen Antworten

interessante Frage... ich bin es sicherlich nicht... vielleicht jede Frau die kein offensichtliches Leiden hat? Und was ist Gesund sein überhaupt?

LG Mona Lisa

Mutterglück ist das was eine Frau empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.

Pippilotta Offline



Beiträge: 4.256

11.10.2016 10:57
#3 RE: Wirkung von Medis bei Frauen Antworten

Hallo Saphira,
vielen Dank für den Hinweis
Scheint ja eine bahnbrechende Erkenntnis zu sein.Da hätten es sich die Damen und Herren Forscher sehr viel leichter gemacht, hätten sie gleich in verschiedene Foren geschaut, und zwar im In-und Ausland,
ich gehe mal den Link suchen

editiert :11 10.16

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20708-2016-10-10.html
Quelle scinexx.de, 10.10.2016

LG
Pippilotta

Saphira Offline



Beiträge: 7

11.10.2016 14:41
#4 RE: Wirkung von Medis bei Frauen Antworten

Hallo Pippilotta,
tja, was nicht selbst erforscht wurde, kann ja auch nicht stimmen

Ich bin ja keine Biologin, aber mich beeindruckt die Aussage, dass der Hippocampus auf den Östrogenspiegel reagiert und die Überlegung, was das dann in den Wechseljahren bedeutet. Gibt es denn dazu wirklich Aussagen auch in unserem Forum, die leicht verständlich sind?

Pippilotta Offline



Beiträge: 4.256

11.10.2016 14:59
#5 RE: Wirkung von Medis bei Frauen Antworten

Das weiß ich nicht, aber schau doch mal über die Suchfunktion ob Du da fündig wirst.

LG
Pippilotta

SusanneG Offline



Beiträge: 9.354

11.10.2016 20:32
#6 RE: Wirkung von Medis bei Frauen Antworten

Hi Saphira,

du bist ja schon seit einem halben Jahr im Forum registriert und das ist dein erster Beitrag! Ich habe dich jetzt für die geschlossene Kategorie und für das Links-Archiv freigeschaltet. Das ist der blaue Balken unter der Plauderecke. In diesem Archiv müssten mehrere Links zum Thema sein.

A propos Links ... Hier können nur Moderatoren Links setzen. Du hast das ganz richtig gemacht: die URL angeben, dann wird der Link nach Prüfung von uns gepostet.

Viele Grüße
Susanne

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Saphira Offline



Beiträge: 7

12.10.2016 09:10
#7 RE: Wirkung von Medis bei Frauen Antworten

Moin Susanne,
vielen Dank für Deine Infos. Tja, ich bin mit eigenen Beiträgen etwas zurückhaltend, Pippilotta deckt meine Themen ja gut ab

LG Saphira

«« Concerta
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz