Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 585 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
Paul Offline



Beiträge: 23

30.01.2017 15:35
Warum jetzt erst SD-Werte/VitD Antworten

Hallo!

Nachdem unsere Zwillinge jetzt seit 8 Monaten mit 30 mg Medikinet eingestellt sind, hat man jetzt bei der U10 einen substitutionspflichtigen Vit D-Mangel und SD-Unterfunktion festgestellt. Vitamin B12/B6/Folsäure wurden wieder nicht bestimmt.

Mich verwundert und ärgert es schon, dass man die somatische "Schiene" nicht ein einziges mal vorher untersucht hat, bevor man zur Diagnose ADS kam. Glaubt man der Literatur so können ja ähnliche Syndrome auch durch Mangelerscheinungen der oben genannten Substanzen ausgelöst sein. Stattdessen TEST/Medikinetempfehlung. Ich werde zunehmend skeptisch, sowohl meinem Pädiater, als auch unserer Kinderpsychiaterin gegenüber. Irgendwie macht man es sich schon sehr einfach und ich ertappe mich dabei, wie ich wieder vermehrt die Artikel der Amphetamin-Gegener lese.

Sollen wir auf eine Vitamin B6/12/Folsäure Untersuchung noch bestehen? Wie wird hier die Datenlage dazu gesehen?

SusanneG Offline



Beiträge: 9.355

30.01.2017 23:48
#2 RE: Warum jetzt erst SD-Werte/VitD Antworten

Es ist etwas schwierig, hierauf zu antworten. Da fehlen mir einfach zu viele Informationen.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die U10 planmäßig durchgeführt wurde und die Vit.B6/12- und Folsäure-Werte nicht standardmäßig ermittelt werden. Natürlich kannst du verlangen, dass auch diese Werte bestimmt werden.

Es stimmt, eine Schilddrüsen-Unterfunktion sowie ein Mangel an Vit. B6, B12, D und auch Zink können Symptome auslösen, die denen einer ADHS gleichen. Und ja, es besteht ein großer Unterschied zwischen ADHS-Symptomen und einer ADHS!

Bei einer sorgfältigen ADHS-Diagnostik werden nicht nur "die gängigen ADHS-Symptome abgefragt". Es geht nicht nur um Aufmerksamkeit und Impulskontrolle, ADHS ist mehr. Vor allem aber muss man eines beachten: Wenn eine ADHS vorliegt, kommt es überdurchschnittlich häufig vor, dass es außerdem an Zink und Vitamin B6/B12 mangelt und/oder eine Unterfunktion der Schilddrüse vorliegt. Gleiches gilt übrigens auch für eine Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Linkshändigkeit und anderes mehr.

Wenn du den Ärzten nicht vertraust, hole eine zweite Meinung ein.

Viele Grüße
Susanne

Was wir brauchen sind ein paar Verrückte; denn seht nur, wohin uns die Normalen gebracht haben. (George Bernard Shaw)

Paul Offline



Beiträge: 23

01.02.2017 09:56
#3 RE: Warum jetzt erst SD-Werte/VitD Antworten

Liebe Susanne!

Erst einmal vielen Dank für Deinen Beitrag.
Es ist insgesamt im Moment eine etwas schwierige stagnierende Situation. Ich mache dazu einen neuen Thread auf!

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz