Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.449 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2005-2007
Anyes ( Gast )
Beiträge:

26.10.2007 11:05
Audiovisuelle Stimulation Antworten
Hallo, bin Gestern beim durchstöbern des Internets auf Audiovisuelle Stimulation gestoßen.
Auf den zuständigen Seiten wird es sehr gelobt, dass es bei ADS sehr gut helfen soll und Unterstützung oder sogar in manchen Fällen "Alternative" zu Medis sein "soll".
Sie bieten da ein Gerät mit CDs und Brillen für ziemlich viel Geld zum bestellen an, sowie ein Gerät für Biofeedbeck für noch mehr Geld mit kleinem Nachlas, wenn man es zusammen bestellt.
Ich habe von dem "Ding" noch nie was gehört und es kam mir auf ersten Blick vor wie Abzocke (wegen der riesen Werbung-erinnert mich an Tele-Shoping)
Was mich aber verblüfft ist, dass an den Seiten behauptet wird, sie arbeiten zusammen mit vielen Experten da drunter steht auch Fr.C.N.die hier jedem bekannt ist(sogar mit Foto).(darf je keine Nahmen nennen)
Hat hier jemand mit der Audiovisuellen Stimulation Erfahrungen?
Ist das Abzocke, oder lohn sich das wirklich, das zu bestellen?
Irgendwie sagt mir mein Verstand:"Anyes glaub nichts, was nicht von der Susanne bestätigt wird!"
Habe auch schon mal ein "angeblich" extra für ADS entwickelte PC Software für knapp 200 Euro gekauft und es hat sich raugestellt als ein total primitives Spiel.
vielen dank für Antworten
Gruß Anyes
Rumpelstilzchen ( Gast )
Beiträge:

26.10.2007 17:01
#2 RE: Audiovisuelle Stimulation Antworten

hallo anyes,
von audiovisueller stimulation habe ich noch nichts gehört, kann mir auch nichts drunter vorestellen. auge/ ohr stimulation. klingt schon sehr nach geldmacherei. das fr. c.n. auf der seite zu finden ist, heißt nicht unbedingt, das sie davon weiß!!

lass es uns wissen, wenn du mehr davon erfährst.
das ist aber nicht tomatis therapie (oder darf ich das jetzt hier nicht so schreiben?) die geht auch über das gehör, soll auch wirksam sein, aber der preis alleine hat mich abegeschreckt einen versuch zu starten.
grüße rumpelstilzchen

Anyes ( Gast )
Beiträge:

26.10.2007 19:05
#3 RE: Audiovisuelle Stimulation Antworten

Hi Rumpelstilzchen, ich sende dir den Link per PN, dann kannst du selbst gucken was Du davon hältst.

SusanneG Offline



Beiträge: 9.880

27.10.2007 03:34
#4 RE: Audiovisuelle Stimulation Antworten

Hi anyes,

danke für die Blumen . Jepp, auf der website, wo Neurofeedback vorgestellt wird, ist auch ein Bild von CN und ein Text, so ähnlich wie "...nur zu empfehlen..." oder so. Der aufmerksame Betrachter stellt allerdings fest, dass sich dieser Kommentar auf ein ganz anderes Angebot auf dieser website bezieht.

So, und jetzt zur audiovisuellen Stimulation. Wogegen solls denn helfen? Mag ja sein, dass es die Aufmerksamkeit steigert, vielleicht sogar Einfluss auf die Hyperaktivität oder gar auf die Impulsivität nimmt. Aber hilft es denn auch, wenn das Kind Depressionen entwickelt oder oppositionelles Trotzverhalten, weil es mit der negativen Rückmeldung seiner Mitmenschen nicht klarkommt? Und greift diese Methode in den Neurotransmitterhaushalt ein?

Wir können uns darauf einigen, dass audiovisuelle Stimulation ein einzelner Therapiebaustein ist - einer von ganz vielen eines mulitmodalen Therapiekonzeptes. Eine (ergänzende) Möglichkeit für bestimmte Fälle - aber ganz sicher keine Alternative zur Verhaltenstherapie bzw. heilpädagogischen Entwicklungstherapie. Und dass die Therapie von keinem Kostenträger übernommen wird, sollte uns die Stirn in Falten legen und grübeln lassen.

Viele Grüße
Susanne

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz