Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 66 mal aufgerufen
 Plauderecke
Landrum Offline



Beiträge: 11

12.07.2020 13:28
Hitze und ADHS Antworten

Hallo an alle!
Ich leide sehr unter dieser unerträglichen Hitze. Nicht kann mir helfen und ich kann keine Ruhe finden. Die Verdunkelungsvorhänge auf meinen Fenstern sind nicht sehr effektiv zum Sonnenschutz.
Was habt ihr auf Fenstern? Plissees oder Jalousien? Ich habe hier (Schlafzimmerhitzefrei.wordpress.com) gelesen, dass die wirklich gut geeignet sein können.
Könnt ihr was Gutes empfehlen?

SusanneG Offline



Beiträge: 9.294

12.07.2020 14:24
#2 RE: Hitze und ADHS Antworten

Willkommen im Club!

Anfang dreißig bekam ich zum ersten mal eine Sonnenallergie - das war es dann mit der Sonne. Allzu viel Hitze begeistert mich auch nicht besonders. Wenn sie trocken ist - so wie in Nevada zB - ja, ok. Aber Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit, da mach ich dann nicht mehr mit. Das war jetzt zwar nicht deine Frage. Ich wollte nur darstellen, dass ich weiß, wovon du redest.

Anfangs hatte unser Wohnzimmer im Dachgeschoss eine lichte Höhe von 3,65 m, die Front nach Westen war voll verglast. Sah wunderschön aus auf dem Plan vom Architekten ... bis zum ersten Sommer. 40 Grad in der Bude war keine Seltenheit, selbst wenn draußen nur 25 Grad waren. Lüften brachte nicht wirklich was. Die Vorhänge namens "Sunfilter" waren ein Witz. Ich bat den Rollladenbauer um ein Angebot. Eigentlich wollte ich ja nur Rollläden, aber für den Preis hätte ich mir locker einen Oberklasse-Daimler kaufen können. War natürlich nicht drin, klar. Stoffrollos an der Innenseite der Fenster? Der Rollladenbauer meinte nur: Vergisses, damit hältst du nur Licht ab, keine Hitze. Du musst die Fenster von außen verdunkeln. Wenn sie erst mal von der Hitze aufgeladen sind, bringt dir so ein Innenrollo auch nichts mehr.

Wir bekamen Familienzuwachs und bauten an. Die Südseite des Wohnzimmers bekam ein Giebelfenster mit Rollladen. Man konnte jetzt effektiv lüften, was tatsächlich ein paar Grad weniger brachte. Es war aber immer noch knalleheiß im Sommer. Ein paar Jahre später ließen wir ein Sonnensegel anfertigen. Auch das brachte etwas Kühlung. Aber 12 qm Ballonseide waren eine Einladung für jedes Lüftchen, das wehte. Wir konnten das Sonnensegel also erst anbringen, wenn wir von der Arbeit heimkamen.

Ein Fenster ging kaputt. Wir nutzten die Chance und ließen den Fensterbauer die Fenster ab 2 m aufwärts verkleiden. Das nahm der Sonneneinstrahlung die Spitze; aber nur in den paar Wochen, bei denen die Sonne ihren Höchststand hatte. Weitere Hitzeschutzmaßnahmen waren nicht mehr möglich ... außer Rollläden, die aber immer noch einen utopischen Preis hatten.

Der langen Rede kurzer Sinn: Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Hitze ein bisschen mehr draußen zu halten. Ich kenne deine Wohnung nicht; ich hoffe aber, die eine oder andere Möglichkeit kannst du nutzen.

Hier nochmal der wichtigste Satz meines obigen Monologes:

Zitat
Du musst die Fenster von außen verdunkeln. Wenn sie erst mal von der Hitze aufgeladen sind, bringt dir so ein Innenrollo auch nichts mehr.

Lesen gefährdet die Dummheit

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz