Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.775 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2007, 2006, 2005
ferrano Offline



Beiträge: 598

16.12.2007 21:05
Essen mit Medis Antworten

Hei !
Unser Sohn(7 J.) bekommt ja Medikinet retard 30 mg. Wir haben seit August mit den Medis angefangen und immer Stück für Stück erhöht. Die Dosis scheint jetzt ganz gut zu passen. Nun ist Zwerg ziemlich groß (1,34) und wiegt 25 kg. Jetzt hat er sich angewöhnt abends vor dem schlafen noch was zu essen. Das nervt mich aber tierisch, er liegt im Bett, Zähne geputzt, Geschichte gelesen etc. Und dann kommt dieses "ich will noch was essen". Natürlich kriegt er schnell spitz, dass man dann nochmal Aktion um ihn macht und das er mit dem Essen Macht hat, weil ja alle so besorgt sind, dass er genug isst.
Meine Frage lautet nun: Soll ich ihm noch was zu Essen geben, oder nicht?
Vielleicht ändere ich einfach den Zeitablauf? Er kann während dem Geschichte vorlesen noch was essen und dann Zähne putzen und dann ist Ruhe!
Wie macht ihr es ???
Grüße Uli

SusanneG Offline



Beiträge: 10.297

16.12.2007 22:51
#2 RE: Essen mit Medis Antworten

Hi Uli,

Zwerge, die Medis bekommen, kriegen dann Hunger, wenn die Küche "geschlossen" ist. Das ist nun mal so. Du bist aber bereits auf der richtigen Spur: ändere den Ablauf.

Außerdem gibt es da aus dem Elterntraining noch sowas wie eine goldene Regel: ankündigen, einfordern, kontrollieren. Sag dem Zwergi, dass es nach dem Zähneputzen nix mehr gibt (= ankündigen). Frage fünf Minuten vor dem Zähneputzen nach, ob der Magen jetzt Ruhe gibt oder ob da noch was rein muss (= einfordern). Nach dem letzten Bissen oder einer verneinenden Antwort werden Zähne geputzt und Mama bleibt stur (= kontrollieren).

Und für alle, die (sich) jetzt fragen, was Letzteres mit kontrollieren zu tun hat: Wir neigen dazu, kontrollieren mit "nachgucken, ob" gleichzusetzen. Besserwissersusanne weiß aber: "to control" bedeutet "steuern". Mit deinem Stursein steuerst du die Antwort von morgen; da wird er die Frage nach dem letzten Bissen ernster nehmen. Für dich heißt das allerdings, "be prepared" dass Zwergi noch ein Betthupferl braucht.

So, ich hol mir jetzt auch noch mein Betthupferl und dann hupf ich ins Bett.

Viele Grüße
Susanne

zodnl04 ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2007 11:03
#3 RE: Essen mit Medis Antworten

Hallo Uli,

unsere Zwerge sind gleich groß und auch gleich schwer. Auch ich bin immer hinterher, dass mein Kleiner genug ist. Allerdings bin ich auch nur ein Skelett mit Haut drumherum und bis heute noch nicht verhungert.

Wir haben unseren Tagesablauf jetzt auch umgestellt, da sein zweites Frühstück (früher hat er um diese Uhrzeit Berge verdrückt) jetzt wegfällt. Die Nachmittagsmalzeit fällt jetzt größer aus; und abends gibt es anstatt Brot noch einmal warm. Ich achte jetzt nur noch drauf, dass er zwischen den diesen beiden Mahlzeiten nicht zu viel schnökert, damit er dann auch andends richtig zuschlagen kann. Während der "Guten-Abend-Geschichte" bekommt er dann noch einmal eine große Tasse warme Honigmilch. Die geht auch immer noch rein.

Liebe Grüße
Sabrina

=> Die Liebe, die wir geben, ist die einzige die wir behalten.

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz