Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.397 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2008-2010
kaisommer29 ( Gast )
Beiträge:

25.01.2008 19:42
. Gibt es noch einen stärkeren bzw. wirkungsvolleren Wirkstoff? Antworten

Hallo an Alle,

ich habe das Medikament Medikinet (Wirkstoff: Methylpenidathydochlorid) 10mg verschrieben bekommen.

Leider mußte ich feststellen das erst ab 20 mg eine Wirkung auftritt und gerade mal ein paar Stunden anhält.

Meine Fragen:

1. Gibt es noch einen stärkeren bzw. wirkungsvolleren Wirkstoff?

2. Gibt es diesen Wirkstoff auch in Retardform (das die Wirkung länger anhält?)
Wenn ja, ist die Wirkung dann abgeschwächt aber über einen längeren Zeitraum wirksam, oder entspricht die Wirkung der nicht retardierten Form und hält nur länger an?

Vielen Dank für jede Antwort

Mit freundlichen Grüßen

Kai Sommer


Tonks Offline



Beiträge: 265

25.01.2008 21:57
#2 RE: . Gibt es noch einen stärkeren bzw. wirkungsvolleren Wirkstoff? Antworten

Hi Kai,

zu deiner ersten Frage - der Wirkstoff MPH ist das Mittel der ersten Wahl.
Ja, Medikinet gibt es ebenfalls in retardierter Form.
Das waren die leichten Fragen D.h. den zweiten Teil deiner Frage habe ich nicht ganz verstanden.
Mag auch an mir liegen, ich habe ein kleines Problem mit der Wahrnehmung,...

Was die richtige Dosierung, bzw das finden der richtigen Dosierung betrifft, da wird es
schwerer.

Als erstes mal - nicht alle Menschen sprechen gleich gut auf MPH an.
Bei manchen Menschen wirkt MPH gar nicht, die Non-Responder Rate liegt bei 20 bis 30 %
10 mg wirken max.3 Stunden (das ist aber schon das äußerste! ! ! )
Die Dosis ist auch abhängig von Körpergröße und Gewicht und eine entscheidende Rolle
spielt der Stoffwechsel.
Hier im Forum gibt es zum Thema Dosierung schon viele Beiträge, mit Hilfe der Suchfunktion
kannst du bestimmt schon einige Antworten finden.
Z.B. am 6.1.2007 *Medikament steht an, Rat gesucht*
Die Antworten und Erklärungen von SusanneG sind immer sehr ausführlich, informativ und fundiert.
Mein Tipp - extrem lesenswert, ebenso Simones Antworten.

Soviel nur auf die Schnelle

Grüße, Tonks

SusanneG Offline



Beiträge: 10.295

26.01.2008 00:40
#3 RE: . Gibt es noch einen stärkeren bzw. wirkungsvolleren Wirkstoff? Antworten

Hi Kai,

ich weiß nicht, wie viel Medikinet ich einschmeißen müsste, dass es bei mir wirkt - doch noch vor geraumer Zeit bin ich mit 5 mg Ritalin sehr weit gekommen, mit 5 mg Equasym noch weiter. Diese drei Medikamente haben alle den tupfengleichen Wirkstoff - Methylphenidathydrochlorid.

Diese drei Medikamente unterscheiden sich durch die Trägersubstanz. Dass unterschiedliche Menschen unterschiedlich auf die Medis reagieren, liegt weniger am Wirkstoff, sondern viel mehr an der Trägersubstanz und an der Galenik. Frag deinen Arzt, ob er dir statt Medikinet Equasym verschreibt (gleicher Preis), wenn das nicht der Brüller ist, Ritalin (etwas teurer).

Mit retardierten Medis solltest du es erst versuchen, wenn klar ist, mit welcher Trägersubstanz dein Körper am besten klar kommt.

Viele Grüße
Susanne

SusanneG Offline



Beiträge: 10.295

26.01.2008 00:43
#4 RE: . Gibt es noch einen stärkeren bzw. wirkungsvolleren Wirkstoff? Antworten

Hi Tonks,

würde die leider weit verbreitete Theorie vom direkten Zusammenhang von Gewicht und MPH-Dosis stimmen, dann hätte ich in den letzten drei Jahren eine Gewichtszunahme von 20 kg auf 90 kg gehabt .

Viele Grüße
Susanne

SusanneG Offline



Beiträge: 10.295

26.01.2008 00:47
#5 RE: . Gibt es noch einen stärkeren bzw. wirkungsvolleren Wirkstoff? Antworten

Hi Kai,

nochmal ich:

Zitat von kaisommer29
Wenn ja, ist die Wirkung dann abgeschwächt aber über einen längeren Zeitraum wirksam, oder entspricht die Wirkung der nicht retardierten Form und hält nur länger an?


Bei retardierten und kombinierten Präparaten wird der Wirkstoff verzögert freigesetzt - einfach ausgedrückt, in mehrerin Portionen. Um herauszufinden, wie viel MPH jeweils wirkt, musst du die gesamte Wirkstoffmenge einer Retard-Kapsel

bei Medikinet retard und Ritalin LA durch zwei,
bei Equasym retard durch drei und
bei Concerta durch vier

teilen. Beantwortet das deine Frage?

Viele Grüße
Susanne

Tonks Offline



Beiträge: 265

26.01.2008 15:36
#6 RE: . Gibt es noch einen stärkeren bzw. wirkungsvolleren Wirkstoff? Antworten

Hi Susanne,
stimmt, ich hätte mich deutlicher audrücken können. *schäm* ;-)
Ich schrieb, die Wirkung "ist auch" abhängig von dem Gewicht und der Größe,
sollte heißen, Größe und Gewicht können auch eine Rolle spielen, müssen es aber nicht.
Was sagt uns das mal wieder?
Das Leben findet nicht im Konjunktiv statt

Liebe Grüße
Tonks

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz