Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.190 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2008-2010
Gabi ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2008 22:26
Medikinet Antworten

Hallo,
mein Junior bekommt jetzt Medikinet.Wir sind aber erst bei Anderthalb Tablette.Ist das normal ,das er den ganzen Tag nix isst???Gegen Abend schaufelt er alles rein was ihm in die Quere kommt.
Gibts da irgend eine Sache,wovon er Hunger bekommt???Vorallem,der KA sagte bevor er die Tablette nimmt,muß er gefrühstückt haben.Aber was soll ich denn machen,wenn er nichts will???Werden die Tabletten dann trotzdem wirken???
Ich biete ihm schon alles leckere an,was mir so einfällt,aber er nimmt nichts.
Was mich auch noch sehr stört,ist,das er Abends erst so gegen 22.30 einschläft.Doch das war auch schon ohne Medis so.
Abends nicht rein und morgens nicht raus.Seuftzzzzzz.Jedes mal ein riesen Kampf morgens mit viel Gebrüll.
Gruß Gabi

SusanneG Offline



Beiträge: 10.297

07.03.2008 00:13
#2 RE: Medikinet Antworten

Hi Gabi,

als fleißige Forumsleserin solltest du einfach mal bei Suche "Medikinet" oder "Medikinet retard" eingeben, da stehen schon 80 % aller möglichen Antworten.

Telegrammstil:
MPH dämpft den Appetit, insbesondere unretardierte Produkte. Bei Medikinet retard MUSS man vorher gefrühstückt haben, sonst wirkt es nicht. Das Einschlafen ist eine völlig andere Baustelle - und bei jedem Kind und jedem Medikament wieder anders.

Lass dich nicht entmutigen und lies dich erst mal fleißig durch die einschlägigen Beiträge.

Viele Grüße
Susanne

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.567

07.03.2008 09:39
#3 RE: Medikinet Antworten

Hallo Gabi,

meine beiden Kleineren bekommen seit Jahren Medikinet, morgens für die Schule retardiert, ansonsten die sofort wirksamen.

Ja, beide bekommen leider erst abends richtig Appetit, essen dann aber Mengen, die physikalisch betrachtet eigentlich gar nicht in den Bauch passen können . Lästig dabei ist, dass wir quasi ab ca. 18.00 Uhr eine Dauerbelagerung der Küche haben, trotz geregelter Mahlzeiten wandert ständig ein kleines Fressmonster zum Kühlschrank, das nervt sehr. Das geht bei uns mindestens bis 22.00 Uhr, und nein, sie räumen danach weder benutzte Teller noch leere Joghurtbecher weg .

Wenn dein Sohn schon immer spät eingeschlafen ist, dann hilft Medikinet leider auch nichts. Ich kenne das *seufz*, kinderfreie Abende, weil ALLE Kurzen SCHLAFEN, sind bei uns fast so selten wie eine Mondfinsternis .

Bei Medikinet Retard sollte man darauf achten, dass keine Milch dazu genommen wird, also eigentlich auch kein Müsli mit viel Milch (Susanne und Co., bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege). Das war bei uns anfangs sehr schwierig, man muss die Zeit für ein vernünftiges Frühstück ja erstmal haben (meine Töchter gehen um 6.50 Uhr mit mir zum Bus, und wir sind alle müde Nachtmenschen und Mitteltochter ein Träumerchen - und dann noch Frühstücken..... ). Und dann haben sie natürlich morgens oft keinen Hunger vor Müdigkeit.

Wir haben uns daher angewöhnt, morgens tiefgekühlte Brötchen aufzubacken oder Toastbrot bereitszuhalten. Wenn sie das gar nicht mögen, genehmige ich ausnahmsweise auch mal ein Müsli mit gaaaaanz wenig Milch, sie essen auch mal nackte Cornflakes, und wenn es ganz schnell gehen muss, erlaube ich Junior, dem Süßigkeitenjunkie (ganz die Mutter) auch mal einen Müsliriegel oder Schokolade, Hauptsache, die Tablette hat irgend eine Grundlage. Das mit dem Frühstücken geht generell nur durch einen sehr genauen Zeitplan bei uns, ich stelle alle 10 Minuten den Kurzzeitwecker, alle Handlungen morgens sind genauestens zeitlich geplant, sonst würden wir das niemals auf die Reihe kriegen - die Phasen mit Gebrüll und Hektik und Schweißperlen auf der Stirn kenne ich bestens !

Überhaupt bin ich ernährungstechnisch sehr großzügig geworden, ich erlaube auch Süßigkeiten, denn meine Kinder sind sehr dünn, da ist mir wichtig, dass Kalorien reinkommen, und es ist mir (fast) egal, wann und wie, solange sie noch genug Vitaminchen abbekommen.

Viele Grüße
Mandelkern



Gabi ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2008 10:54
#4 RE: Medikinet Antworten

hallo ihr beiden,
danke für eure Antwort.
Ja Susanne,ich werde mal bei Suche Medikinet eingeben.Und dann nachlesen.
Habe meinem Sohn heute morgen im Bett schon die Medis verabreicht.Nach 20 Minuten hatte ich ein ganz anderes Kind.Er stand super auf.Er aß sogar was.Naja,wenn es auch nicht grade gesund war.Ich habe ihm seine heißgeliebten Fleischrollen gebraten und sie ins Brötchen gesteckt.Davon aß er 2 Stück.Ich war richtig erleichtert,das alles mal endlich wieder reibungslos über die Bühne ging.Ich hoffe wohl nicht das das ein Einzelfall bleibt.Werde nachher auch mal den Lehrer anrufen,ob er in der Schule auch besser drauf war.

Gruß Gabi

käferle Offline



Beiträge: 476

07.03.2008 12:55
#5 RE: Medikinet Antworten

In Antwort auf:
Ich habe ihm seine heißgeliebten Fleischrollen gebraten und sie ins Brötchen gesteckt.Davon aß er 2 Stück.
zum frühstück??? wie geil ist DAS denn!!!! *KICHER*

nee, im ernst! mach dir mal über gesund-und-nicht-gesund nicht ALL zu viele gedanken!!!! besser eine gebratene fleischrolle im magen, als garnichts! das ist bei unseren kids glaub ganz normal, dass sie so seltsame vorlieben haben! mein kleiner (wird übermorgen 3 und hat noch keine diagnose, naja, zumindest keine offizielle...) ist ein absoluter "alles-esser" - das kenne ich vom großen garnicht! nur - in meinem satz fehlt noch ein wort.... er is ein absoluter "alles-mit-KETCHUP-esser" egal ob nudeln, gemüse, fleisch, eier, spinat....überall muss zu zeit ketchup dazu...sogar zur soße... naja, wenns schmeckt!

die kinder holen sich, was sie brauchen!!! auch wenn wir manchmal ernsthaft überlegen, ob sie uns nicht vor den augen weg verhungern... wie mandelkern schon schrieb - nachts wird dann der kühlschrank belagert und die küche verwüstet. und mein großer hat sogar noch ne variante drauf: er ißt wie eine schlange - einmal in der woche ne fette beute verdrücken und den rest der woche verdauen...

wir müssen eben ganz viel gelassenheit lernen im umgang mit unseren kindern und ihren "vorlieben"! und auch ein wenig mut, gerade was das essen angeht, "die 5 mal gerade sein zu lassen"!!! ich glaube, damit fahren alle beteiligten am besten

SusanneG Offline



Beiträge: 10.297

08.03.2008 18:53
#6 RE: Medikinet Antworten

Zitat von Mandelkern
Bei Medikinet Retard sollte man darauf achten, dass keine Milch dazu genommen wird, also eigentlich auch kein Müsli mit viel Milch (Susanne und Co., bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege).


Hi Mandelkern,

danke für die Ergänzung. Medikinet und Medikinet retard kenne ich eben bloß aus der Theorie und vergesse ständig zu erwähnen, dass bei Medikinet retard erstens ein Frühstück im Bauch sein muss und zweitens selbiges keine Milch enthalten darf. Immerhin hab ich jetzt schon die Hälfte der Extrawurst-Info rübergebracht - bin also halbstolz auf mich . Und da wir uns hier so prächtig ergänzen, kommt halt der Rest der Info von jemand anderem.

Grüßle
Susanne

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz