Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.867 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2010, 2009, 2008
Seiten 1 | 2
laucarpat ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2008 11:21
Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten
Hallo Ihr Lieben,

also ich hab so das Gefühl mir glaubt kein Mensch was ich mit meinem Sohn so alles erlebe. Jeder kuckt mich immer nur mit einem Blick an so nach dem Motto, dass er wohl mal gehörig eine bräuchte, weil er mich nur schikaniert!! Mich regt das jetzt schon mächtig auf. Gut, der Termin ist erst nächste Woche, aber es liegt doch auf der Hand was er immer so treibt........War das bei Euch vor der Diagnose auch so??? Das Schlimmste ist ja, dass sogar mein Mann glaubt, dass er sich nur so aufführt weil er sich nicht andere will!!! Sie reden mittlerweile kein Wort mehr miteinander, nach all den Jahren ewigen Terrors.....Bin echt manchmal kurz vor dem Heulen....

Traurige enttäuschte Grüße
Conny
Silka ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2008 12:33
#2 RE: Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten

Hallöchen Conny,
erstmal ein halte-durch und feste-drück für Dich. Ja, das kann ich auch nur bestätigen, mir geht es genauso. Ich kann auf Arbeit die lieben Kolleginnen schon nicht mehr hören mit ihren wohlerzogenen Kiddis und ach-soooo-gut-in-der-Schule und das-macht-sie-alles-allein! Das liegt doch an Dir! Und Du bist eben viel zu gutmütig usw. ... Täglich, kann ich Dir sagen!
Erst gestern wieder ware eine Bekannte bei mir, Schulsozialarbeiterin, und natürlich Gesprächsthema ADS, denn sie erlebte mein Kind in voller Action und ich versuchte vollständig ruhig zu bleiben... Ihr ganzer Kommentar: "Ich glaube nicht, das Deine Tochter ADS hat, sie dürfte sich soetwas bei mir nicht erlauben! Eine ordentliche Tracht ... und Ruhe wär! Wie kannst du dir so über den Mund fahren lassen und betiteln lassen!"
Alles klar? Und das von jemand, der tagtäglich mit auffälligen Kindern zu tun hat und sogar ein Studium mit Psychologie hatte!
Also, halte durch bis zum Termin!
Und, gehe ruhig in die Ecke und heul Dich mal so richtig aus! Das tut so gut! Das darfst Du doch auch! Wir sind doch auch nur Menschen, stimmts?

Kopf hoch und durchhalten! Noch ist jeder Tunnel mal zu Ende!
LG Silka

2008 - es wird kein Stress gemacht!

laucarpat ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2008 14:46
#3 RE: Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten

Hi Silka,

ja ich trau mich auch schon nix mehr zu jemandem zu sagen, denn angeblich hat er ja nix, er ist nur bockig,kann sich nicht benehmen usw. Natürlich liegt alles an mir!!!An wem denn sonst????

Ich mach mir jetzt schon immer Stichpunkte, damit ich für den Termin auch gut vorbereitet bin. Denn dort lass ich mich sicher nicht abwimmeln!!!! Schließlich geht das ja schon seit Jahren so.....

Ich weiß dass heulen hilft, aber würde irgendjemand mal verständnis aufbringen, müsste es doch gar nicht soweit kommen!!

LG Conny

Simone Offline



Beiträge: 1.078

18.04.2008 15:31
#4 RE: Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten

Hallo Conny,

ich kann mir gut vorstellen, wie es in dir aussieht. Viele von uns hatten dasselbe hinter sich, bevor sie eine Diagnose und damit die entsprechenden Hilfen hatten. Also ist jetzt Kopf-hoch-und-Augen-zu-und-durchhalten angesagt. Ihr habt nimmer lang bis zu eurem Termin.
Bereite dich gut vor. Die Fragen, die dort auf dich zukommen, werden von der Schwangerschaft bis heute umfassen. Jedes kleine Detail kann wichtig sein.

Es wird schon werden. Ihr seid auf dem richtigen Weg

Grüßle
Simone

Nur gemeinsam sind wir stark! - Heute schon die Welt auf den Kopf gestellt?

Krümel Offline



Beiträge: 157

18.04.2008 20:48
#5 RE: Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten

Hallo Conny!

Bitte lass Dich auch von mir mal ganz, ganz herzlich drücken !!

Du machst das Richtige! Du suchst Hilfe und Du wirst die kriegen! Bitte, gib jetzt nicht kurz vor
dem Ziel auf.

Leider ist es halt so: Erst die Diagnose und dann die Therapie!!!!

Das Gequatsche der Leute ist manchmal schwer auszuhalten, ich weiß das leider auch, ABER: adhs/ads `ler sind KEINE Erziehungsresistenten Kinder!!!!!

Ich kenne das auch, Die Mutter ist immer Schuld! So ein Quatsch! Lass Dir bitte keinen Blödsinn einreden!

Halte durch und warte Deinen Termin ab!

Bitte Conny! Alles wird gut!

Ich glaube ganz fest daran!
Ganz liebe Grüße!
Konni

laucarpat ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2008 07:45
#6 RE: Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten

Guten Morgen,

vielen Dank für die tollen Aufmunterungen!!!!

Es tut gut zu wissen dass man nicht allein ist meit seinen Sorgen und sich nicht alles nur einbildet. Wenn die Leute das alles auf einen einreden, weiß man ja am Ende selbst nicht mehr ob die Vermutungen nicht übertrieben oder so sind! Das dauert dann aber nur bis zum nächsten "Anfall" von meinem Sohn, der holt mich regelmäßig wieder auf den Boden der Tatsachen zurück!

Also nochmal Danke! Ihr seid klasse!!

Conny

h.matata Offline



Beiträge: 537

19.04.2008 11:36
#7 RE: Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten

hmpf

oh ja...die 500000 tollen sprüch kenne ich nur zu genüge.

"wenn das meiner wäre würde er sowas nicht tun"
"dem fehlt was hinten drauf"
"bei uns wurde früher der hausschuh benutzt,das hilft"
"du musst strenger sein"
"erzieh den doch mal"

komischerweise bin ich ziemlich streng,beharre auf regeln und halte den tagesablauf ein.hab auch schon diverse dumme sprüche und schiefe blicke geerntet,weil ich kurze direkte "ansagen" mache.
beispiel:wenn wir in den laden gehen sage ich vorab was ich nicht möchte,wildes rumrennen,permanentes "darf ich das haben" und gemecker.sage dann gleich auch die konsequenz.du glaubst garnicht wie oft ich früher aus dem laden bin OHNE meinen einkauf..es hat ewig gedauert bis sie das kapiert haben.
heute kann ich sie ohne probleme überall mit hin nehmen ohne das sie aus der rolle fallen.ob das einkaufen ist oder ein besucht im feinsten restaurant.
aber die doofen sprüche der leute und die schiefen blicke weil ich wiedermal mit 2 brüllenden kids aus dem laden bin haben mich mehr genervt als das verhalten meiner kinder.

und ehrlich?heute geht mir das am A*** vorbei,wenn jemand nen dummen spruch bringt.so wie letzte woche in der bahn als eine frau mir erzählte:der sohn meiner freundin hat ritalin geschluckt,der ist davon drogensüchtig geworden hat er gesagt!
als ich sagte das es wohl ehr nix mit dem ritalin zu tun hat,sondern mit sensibilität,mangelndem selbstbewustsein und "anerkannt" werden wurde sie neugierig.naja..wir haben dann die ganze bahnfahrt gequatscht und am ende meinte sie:boa,der bub lügt sich ja selber an und andere,DAs sag ich ihm mal!
ich gab ihr dann noch auf den weg das man vielleicht dann auch darüber nachdenken sollte WARUM das passiert ist!?ob da nicht unsere gesellschaft mit ihrem ablehnungsverhalten ursache ist.

mach was dein bauch sagt,hör nicht auf gerede anderer

JEDER mensch ist schlau...die einen vorher,die anderen nachher

Petzi ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2008 16:38
#8 RE: Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten

Das kenne ich auch!! Von vielen Seiten hörte ich schon "Deine Tochter hat bestimmt kein ADS"! Sogar der Psychologe in der Erziehungsberatung, der Sarah gerade mal 1 Stunde erlebt hat (ohne mich), meinte sie hätte bestimmt kein ADS!!! Aber was wir hier Zuhause mitmachen, dass sieht keiner und kann sich keiner vorstellen! Das meine Ehe massiv darunter leidet sieht auch keiner. Das meine Tochter leidet sieht auch keiner!!!! Es ist echt zum heulen!!!!! Oft zweifelt man an sich selbst - mir geht es jedenfalls so! Hat man alles in der Erziehung richtig gemacht????? Wir haben auch klare Regeln und Tagesabläufe und ich bin konsequent! Ich drohe an und ziehe die Androhung der Strafe auch durch - basta! Aber auch das zieht bei Sarah nicht!!!! Was soll ich noch tun???????
Jetzt warten wir auf die Diagnose und hoffen, endlich Hilfe zu bekommen!!

LG Petzi

Silka ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2008 22:54
#9 RE: Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten

Hi Petzi,

leider muss ich Dir sagen, dass es mit Medis nicht unbedingt in dieser Richtung besser wird. Verhaltenstherapie braucht ihr trotzdem, nur die Diagnose und die Medis ist nicht ausreichend!

Aber wir erziehen unsere Kinder schon richtig, keine Sorge. Die VT ist einfach eine Hilfe für uns Eltern und Kiddis!
Wir sind auch gerade wiedermal dabei aus einem Loch heraus zu klettern, oder die nächste Stufe hoch zu klettern, eben wie man es sehen will! Das ist immer so, übrigens auch bei den "Normalos". Die merken es nur nicht so.
Wir leben viel intensiver!!!

Lassen wir sie quatschen!!!

Was Du noch tun sollst? Ich habe in denletzten Tagen hier durchs Forum gelernt: Das wichtigste ist immer wieder unseren Kiddis zu vermitteln, dass wir der Felsen in der Brandung sind, die Rückzugshöhle bieten und immer, IMMER, für sie da sind. Egal was grade vorher war! Sie brauchen unsere Liebe und Anerkennung mehr, als Strafe! Die bekommen sie doch tagsüber schon von allen anderen genug!
Reagiere einfach mal ganz anders, ganz anders als gewohnt! Du wirst staunen!

LG Silka - bleib tapfer!

2008 - es wird kein Stress gemacht!

Petzi ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2008 20:20
#10 RE: Hab so das Gefühl mir glaubt keiner.... Antworten

Hallo Silka!!

Vielen Dank für Deine lieben Worte!! Dass nur die Medis es nicht "bringen" habe ich mir schon gedacht bzw. hier auch gelesen! Da meine Tochter schon eine Verhaltenstherapie hinter sich hat, weiss ich dann was auf uns zukommen würde. Ich merke in der Tat, dass es entspannter abläuft, wenn ich mal nicht ganz so streng mit meiner Tochter umgehe und auch mal ein Auge zudrücke!! Aber oft habe ich einfach nicht die Kraft dazu! Zudem habe ich noch so ein "Exemplar" Zuhause, was uns Sorge bereitet. Im Alter von 5 Jahren. Dort ist demnächst auch auf Anraten der Kinderärztin ein Besuch beim Psychiater fällig - Verdacht auf Zwangshandlungen etc. Es stand auch mal im Raum, dass die Kleine evtl. autistische Züge hätte.... Ich kann einfach nicht mehr ! Seit über 1/2 Jahr renne ich fast täglich zu irgendwelchen Ärzten, Psychologen, Ergo- und Logopädie (für die Kleine). Mein Akku ist leer und daher fällt es mir sehr schwer, ruhig zu bleiben wenn meine große Tochter wieder ausrastet oder bei den Hausaufgaben bockt!!!Und es ist kein Ende in Sicht, da wir bei beiden Kindern erst am Anfang der Testungen etc. stehen!! Aber ich hoffe, dass ich irgendwann wieder die Kraft habe, lockerer mit beiden umzugehen! Weil beide können nichts dafür!!!!

LG Petzi

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz