Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.964 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Seiten 1 | 2
Langley ( Gast )
Beiträge:

20.10.2008 20:46
Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

Ich hätte da mal eine Frage, die wäre nähmlich warum ADHS nicht in der Gesellschaft Akzepiert wird?
Ich habe Bäcker gelernt und mein Chef hat sich gewundert warum ich so nen Rechenass bin aber nicht denn Rechenweg erklären konnte.
So ging es bei mir in der Berufsschule genauso, ich leide manchmal darunter das die Menschen mich mit komischen Augen angucken, weil ich Rechenaufgaben im Kopf löse wofür sie immer Zettel und Rechenweg brauchen.
Ich kann komischerweise nicht Erklären wie auf die Ergebnisse komme.
Meine Mitschüler schauen mich komisch an und sagen Freak und Aussenseiter zu mir und behaupten das ich alles abgucke obwohl ich alleine in der hintersten ecke sitze.
Was mich eigentlich auch traurig macht da ich nur beliebt bei denn anderen sein möchte.
Privat sieht es bei mir folgt aus ich Jogge viel auch manchmal über meine körperlichen Schmerzgrenzen hinaus.
Bin leider ein hilfsbereiter Idiot und tue alles auch wenn es eigentlich fast unmöglich scheint.
Ich leide immer drunter das ich Irgendwie nie weiss ob ich was gut gemacht habe oder es eher schlecht vollbracht habe.
Ich wäre für Tipps dankbar wie ich mich besser anpassen kann.

gornisch Offline



Beiträge: 430

22.10.2008 19:05
#2 RE: Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

Hmmm, wie du dich besser anpassen kannst ?????
Willst du das wirklich ?
Ich weis ja nicht wie du "sozial" bist,aber ich denke du bist nicht der Typ, der andere stört oder Radau machst...der???
Du fühlst dich eher ausgegrenzt weil du "anders"bist....und zwar deine Art zu denken anders ist....oder ???
Hast du schon mal etwas über Autisten ( Asperger )gelesen...oder Hochbegabung
Ich will jetzt nicht behaupten,dass du Asperger hast, der hoch/gut begabt bist....aber vielleicht schaust du mal in diese Richtung...

Vielleicht wäre es besser mit dir " ins reine zu kommen" ich meine damit,dich so zu lieben wie du bist !!!
Sich den Anderen anpassen,die dich trietzen....nö,mach das nicht
LASS DIE LEUTE REDEN UND KÜMMER DICH NICHT DRUM....
Gruß
gornisch

gornisch Offline



Beiträge: 430

22.10.2008 19:08
#3 RE: Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

O Mann, mein "o" in der Tastatur tut net immer.....also,wo es sich kmisch anhört....einfach ein "o" einsetzten...grins
gornisch

SusanneG Offline



Beiträge: 9.356

22.10.2008 23:58
#4 RE: Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

Hi Langley,

bitte lies die Private Mail. Sobald du darauf reagiert hast, bekommst du mindestens zwei Antworten.

Viele Grüße
Susanne

ferrano Offline



Beiträge: 598

23.10.2008 11:52
#5 RE: Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

Hallo Langley,
ich merke dass du unglücklich bist, trotzdem wäre ich stolz einen Sohn wie dich zu haben.

such dir lieber Menschen die dich mögen wie du bist - versuche nicht von Leuten anerkannt zu werden die das eh nie tun werden, weil du nicht in ihr Weltbild passt.
Vielleicht kannst du bei einer kirchlichen Jugendgruppe Leute treffen deren Geist etwas offener ist???
Oder bei einenr Schachgruppe?
Grüße Uli

Nur MUT! Ich bin überrascht wie viele interessante eigensinnige Leute es gibt und freue mich darüber! Du wirst sie finden, wenn du dich auf die Suche machst!

Langley ( Gast )
Beiträge:

26.10.2008 09:23
#6 RE: Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

In einem schachverein war ich aktiv vom Sommer diesen Jahres (juni - August), leider waren die Gegenspieler keine großen herausforderung.
Sie hat es gestört das ich zappelig war und als mit denn Füßen gewippt habe.
Meine Spielzüge waren denke ich leicht zu durchschauen aber trotzdem habe ich gesiegt.
Mein Gegenspieler fragte mich wi edas möglich ist das ich 2 mal hintereinander Gewinne, dass erste Spiel
sogar mit Schäfermatt.
Und diese Person gegen die ich gespielt habe war im Schachverein hoch angesehen sagen wir mal 2 Platz direkt hinter Vereinsleiter.
Er sagte halt das was mit mir nicht stimmt, da war ich beleidigt und bin gegangen.
Wo ich anerkannt werde ist bei ein paar (Freunden) in meinem Ort da ich ihre Server administriere.
Ich gehe regelmäßig Joggen und treibe auch Sport, aber finde irgendwie keinen Verein gibt es da welche in der Umgebung Schwalmstadt?

gornisch Offline



Beiträge: 430

26.10.2008 10:30
#7 RE: Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

Da lag ich mit meiner Vermutung ja wohl nicht so ganz daneben.....

SusanneG Offline



Beiträge: 9.356

26.10.2008 15:56
#8 RE: Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

Hi Langley,

erst mal ein herzliches Willkommen im Forum des AdS e.V.!

Zunächst möchte ich mich bei dir entschuldigen, dass wir "hinter deinem Rücken" deinen vollen Namen aus deinem Profil gelöscht haben. Dies geschah zu deinem eigenen Schutz. Wir wollen damit vermeiden, dass irgendjemand deinen Namen bei google eingibt und Dinge über dich erfährt, die ihn nichts angehen. Danke, dass du inzwischen dein Profil etwas neutralisiert hast. Wir können dir nun auch antworten, ohne jeden mit der Nase drauf zu stoßen, dass in deinem Profil noch interessante Einzelheiten zu finden sind. Jetzt, wo dein Name weg ist, können wir hier auch sachlich diskutieren.

Deine Angaben verwirren mich etwas. Du schreibst zwar von einer Krankheit und da du fragst, weshalb ADHS in der Gesellschaft nicht akzeptiert wird, liegt der Schluss nahe, dass es sich um ADHS handelt. Dies deckt sich auch größtenteils mit deiner Beschreibung von dir selbst, doch nicht so ganz.

Was genau wurde denn nun bei dir diagnostiziert und wie wird das behandelt? Und wann wurde die Diagnose gestellt? Warst du da schon volljährig?

Das von dir erwähnte Medikament ist ein Antidepressivum. Damit kann man die mit ADS häufig einhergehenden Depressionen behandeln, doch nicht das ADS selbst. Außerdem geben deine Beschreibungen Hinweise, dass es sich bei dir nicht nur um ein stinknormales ADS handelt - da scheint noch einiges mehr dahinterzustecken.

Leute, die so oder ähnlich gestrickt sind wie du, findest du in den Selbsthilfegruppen, die sich mit ADS/ADHS auskennen. Such doch mal auf den webseiten http://www.ads-ev.de oder http://www.adhs-deutschland.de, welche Gesprächskreise (Selbsthilfegruppen) in deiner Nähe sind.

Viele Grüße
Susanne


Langley ( Gast )
Beiträge:

26.10.2008 18:14
#9 RE: Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

Recht herzlichen Dank für die vielen Antworten.
Werde nun mal sehen ob ich irgentetwas bewegen kann.
Danke nochmals werd bestimmt noch öfters fragen haben.

SusanneG Offline



Beiträge: 9.356

26.10.2008 18:21
#10 RE: Brauche ein paar Antworten. Danke Antworten

Hi Langley,

bevor du dich wieder für eine Woche verkrümelst, verrate uns doch bitte noch folgendes:

Was genau wurde denn nun bei dir diagnostiziert und wie wird das behandelt? Und wann wurde die Diagnose gestellt? Warst du da schon volljährig?

Tipps können wir vor allem dann geben, wenn wir ein paar Eckdaten haben. Ansonsten raten wir bloß "ins Blaue hinein", das ist nicht immer sachdienlich. Sei versichert, es gibt einen Grund, weshalb ich das frage.

Viele Grüße
Susanne

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz