Sehnsucht nach festen Freunden

  • Seite 2 von 3
31.03.2009 12:23 (zuletzt bearbeitet: 31.03.2009 12:24)
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )
Hey Gabi,
wie geht es denn Dir jetzt? Ist Dein Kind wieder zu Hause? Muß er eine Therapie machen? Ich habe so viele Fragen....
Meiner ist noch in der KJP, er soll später noch stationär aufegenommen werden und eine Therapie machen. Im Moment habe ich das Gefühl, dort kümmert er sich keiner richtig um ihn.... Es heißt zwar Krisenintervention, aber bei mir zu Hause wäre er mehr unter Kontrolle - zumindest am WE. Wie war das denn bei Euch?

LG
Alexandermaus

 Antworten

 Beitrag melden
31.03.2009 17:18
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Hallo uns geht es so einigermaßen ....er ist wieder zu Hause er war 3 Wochen zur stabilisierung in der klinik .

Und muß noch mal auf die Stationäre behandlung da er sehr agressiv ist muste ihn heute mal wieder von der Schule abholen da er randaliert hat.Das ist so ca in 5Wochen .Und Fragen darfst Du immer stellen wenn Du noch was wissen möchtest.

Kämpfe auch um das Sorgerecht und von daher habe ich bald keine Kraft mehr....

Traurige Grüße Gabi


 Antworten

 Beitrag melden
01.04.2009 13:35
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Liebe Gabi,
Du hast ja noch mehr Sch.... am Hals, als ich. In welcher Klink war denn Deiner? Warst Du zufrieden?
Meiner soll wahrscheinlich am SA entlassen werden. Er hat Morgen noch ein Einzelgespräch mit der Therapeutin. Ich bin mir aber nicht sicher, ob er da nicht noch mehr Mist von den Mitpatienten lernt....

Er soll dann auf Warteliste und noch einmal stationär behandelt werden.
Momentan scheint es ihm sogar zu gefallen, klar, weniger Unterricht, dafür viele Aktivitäten und Filmeabende zwei Mal in der Woche....

Momentan weiß ich gar nicht mehr, was ich davon haltn soll....

Fühle Dich, auch wenn wir uns nicht persönlich kennen - ganz feste von mir umarmt

Alexandermaus


 Antworten

 Beitrag melden
01.04.2009 15:38
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Hallo Alexandermaus,

hmm aus der sch.....komme ich im moment nicht, bin auch so ziehmlich am Ende mit den Nerven.Scheidung zum Glück durch ...das gemeinsame Sorgerecht klappt absolut nicht ,er hat keinen Kontakt zu seinen Kindern(mehr) und als ich wegen dem Selbstmordversuch meinen Sohn zwangseinweisen lassen habe, hätte ich seine Unterschrift gebraucht.Er hat immer aufgelegt sobald er meine Nummer gesehen hat.(Tele)

Dann habe ich es übers Gericht geschafft alleine ,und er hat vom Gericht Post bekommen was so alles passiert ist ....keine Reaktion.Arbeitslos war ich auch ...ab morgen arbeite ich wieder:-))[smil

Mein Sohn ist auf der Warteliste dauert noch so ca 4 Wochen laut Arzt ,Wir Wohnen im Raum Kleve (Niederrhein)Rheinische Kliniken .

Vor zwei Jahren war er schon mal dort ,wir sind zufrieden.Ganz so viel Mist hat er zum Glück nicht gelernt von seinem Mitpatienten.

Vielen dank fü die Umarmung tat gut:-))

Lieben Gruß Gabi


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2009 07:42
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Hallo Gabi,
es tut mir echt leid, was Du alles durchmachen mußt....
Vielleicht hilft es Dir, wen die neue Arbeit Dich ein wenig ablenkt. Manchmal muß ich mich wundern, was wir alles aushalten müssen. Hast Du nur den einen Sohn?
Wir haben jetzt endlich die >Antwort, am SA darf er nach HAuse, mal eshen, wann er dan wieder rein muß. Jetzt nutzen wir erst mal die Osterferien. Ich habe ihm schon gesagt, daß er verschiedene Klassenkameraden anrufen soll, wegen der Hausis und so. Er ist jetzt in der 8. Klasse auf dem Gymi, da machen 10 Tage Fehlzeit ganz schön viel aus. Außerdem hoffe ich, daß er dann Kontakt bekommt. Es schein doch zwei Jungs und ein Mädel zu geben, die sich sehr um ihn kümmern. Vielleicht entsteht ja doch eine Freundschaft...
So, jetzt wünsche ich Dir ganz viel Spaß un Ablenkung auf Deiner neuen Arbeit.
Sonnige Grüße aus Bayern
Alexandermaus


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2009 09:07
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Hallo Alexandermaus,

tja da müssen wir wohl alle durch der eine mehr der andere weniger,ich schreie halt immer hier dadurch kommt bei mir ein Problem nach dem anderen.Aber was nicht tötet härtet ab

Tja auf die neue Arbeit freue ich mich, auch wenn der Anfang natürlich wieder komisch ist neue arbeit neue Kollegen ,aber ich SCHAFFE das!!!!!!

Ich habe eine Tochter die ist 9 und Sohnemann der ist 11.

Und ich hoffe das es in den Ferien besser läuft ,obwohl er wirklich sehr anstrengend ist .....aber das schaffen wir auch noch!!!

Dir wünsche ich auf jeden Fall ein schönes Wochenende mit Sohnemann und erholsame Ferien .Vielleicht schafft er ja kleine Freundschaften zu schließen .....


Lieben Gruß
Gabi

Denke an Euch und Kopf hoch es wird irgendwann wieder besser


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2009 10:00
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Hallo Gabi,
danke für Deine lieben Worte. Du hast bisher so viel geschaft, da schaffst Du auch die neue Arbeit - ich drücke Dir die Daumen ganz fest, daß Du nette Arbeitskolegen hast!!!!!
Ich hoffe, daß unser kleiner - der ja ADS´ler ist - sich wieder fängt, wenn sein großer Bruder wieder zu Hause ist, er knabbert doch ganz schön daran, auch wenn er nichts sagt.
Es ist ja nich so, daß wir nur mit dem Großen die Probleme haben, der kleine schieß dann natürlich auch quer und ich bin froh, daß jetzt die Ferien kommen und alles ein bißchen runterfährt.
Hast Du denn jemand für deine Kinder wenn Du jetzt wieder arbeitest und die Ferien kommen? Ist ja auch immer ein Problem.
Für Euch jedenfalls alles, alles gute!!!
Bei dem schönen Wetter kann man wenigstens an die Luft und muß nicht in der Budes sitzen.

Viel Glück auf Deiner Arbeit und viele gute Nerven für Deinen Sohn und den Sorgerechtsstreit wünscht Dir
Alexandermaus

Kopf hoch, es kann bald nicht mehr schlimmer werden


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2009 21:51
avatar  ( gelöscht )
#18
avatar
( gelöscht )

Hallöchen Ihr zwei Beide,

herzliche Durchhalte-Wünsche möchte ich Euch senden, denn auch ich fühle mit Euch.
Vielen Dank für den Tipp mit dem Klassenkameraden anrufen. Mein Kiddi ist ja z.Z. auch nur am WE zu Hause, weil in Klinik, da kann ich morgen gleich noch etwas für ein Treffen organisieren. Mein Kiddi hat ja auch das Problem mit Freunden... Heute Abend sagte sie mir am Tele, dass sie eine Osterkarte für die Klasse bastelt, aber nur für die Mädchen. Tja, leider sind bei uns schon ab Montag Ferien, aber vielleicht kann ich ja den Kontakt am WE zu einem Mädchen herstellen.
Nur, wir haben soviel Hausis von der Klinik fürs WE aufbekommen, dass es wieder knapp mit der Zeit wird.
Ich bin auch froh, dass die zwei Wochen Ferien jetzt sind, da verpasst sie nicht ganz soviel von der Schule. Es ist schon alles nicht so einfach.
Aber wie sagtest Du so schön, Gabi:
Was uns nicht umbringt, macht uns stark. Und wir sind stark, weil wir etwas ganz Besonderes unser Eigen nennen: unsere besonderen Kiddis.
Ich halte mir immer vor Augen, wer alles zu uns gehört: Albert Einstein, Albert Schweizer, Günter Jauch, Harald Schmidt ...
Ach Leute, wir glauben an die gute Zukunft und wir haben uns ja hier im Forum auch noch!!! Jippi!
LG sendet Euch Silka und ein schönes WE

Ich fühle, das Kleinigkeiten die Summe des Lebens ausmachen!!!

 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2009 08:10
avatar  ( gelöscht )
#19
avatar
( gelöscht )

Hallöle,
habe den ersten Tag hinter mir war natürlich alles neu und anstrengend ,hatte den rest des Tages Kopfschmerzen von den vielen neuen Sachen und eindrücken:-))

Aber sehr nette Kollegen bis jetzt das ist ja schon die halbe MieteNa Heute haben die Kinder den letzten Schultag ,dann ab in den Ferien.Schön auf einer Art aber auf der anderen Art nicht ,da neue Arbeit ....habe keinen für die Kinder ist zwar nur vormittags aber da ist schon der Stress vorprogramiert

Und wünsche Euch allen schöne Ferien mit viel Erholung bis bald!!!

Gabi


 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2009 08:11 (zuletzt bearbeitet: 03.04.2009 08:13)
avatar  ( gelöscht )
#20
avatar
( gelöscht )
Hallo Silka,hallo Gabi
es tut gut, hier im Forum sich auszusprechen. Wir wissen ja gar nicht, wem wir was erzählen und wem besser nicht. Die schlechten Erfahrungen haben uns sehr vorsichtig werden lassen.
Wir dachten, er darf am WE nach Hause, gestern kam der Anruf nach seinem Einzelgespräch es geht ihm nicht gut, er darf zwar übers WE nach Hause, muß aber Sonntagabend wieder in die Klinik.
Heute muß ich um 10.00 Uhr zur Psychologin für ein Gespräch, ich komme mir vor, als ob ich jetzt auf die Schlachtbank geführt werde....
Vielleicht kann sie uns aber auch sagen, wie wir ihm helfen können und nicht nur was wir alles falsch machen....
So langsam zweifel ich nur noch an mir,
Alexandermaus

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!