Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.535 mal aufgerufen
 ADHS Selbsthilfe für Eltern - 2010, 2009, 2008
Seiten 1 | 2
Biene ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2009 10:09
Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Hallo, meine Zündschnur ist so ziemlich abgebrannt .
Sohni hat eine Ausdauer (überleg) na Penetranz trifft es da besser .
Im Bereich der Motorik hat er super Fortschritte gemacht , da funktioniert es echt gut mit dem ankündigen , einfordern , kontrollieren.Anfangs schaffte er gerade mal ein paar Meter auf dem Roller zu eiern ,sind aber dran geblieben inzwischen fährt er Roller und Fahrrad recht gut.Da hat sich das dran bleiben gelohnt.

Im Bereich der Aufmerksamkeit und Impulsivität ist es das genaue Gegenteil, es wird immer schwieriger
Wir benötigen morgens vom aufstehen bis in den Kindi schon 2 Stunden und das gerade mal für anziehen , Frühstück und waschen.Selbst wenn ich daneben stehe und sage , so jetzt sind die Socken dran , springt er weg und meint :ich muß nur kurz was schauen und das zig mal
Bin echt am überlegen , ob ich ihn wieder anziehe um und den ganzen Streß zu ersparen,den bis Sohni im Kindi ist , bin ich schon ganz geschafft.

Anderes Beispiel , sie dürfen nix in den Kindi mitbringen , jeden morgen das gleiche Theater ,obwohl wir da konsequent sind,meine Güte das geht jetzt schon fast 2 Jahreund er versucht es trotzdem jeden morgen auf,s Neue
Irgendwie machen wir da was falsch, diese dauernden Diskussionen und Genöle schaffen mich echt, wir sind schon konsequent , was denn noch ?????

Hört diese Phase denn nie auf ??? hoffe nur das klappt mit dem Elterntraining,das eine Gruppe zustande kommt , bin echt ausgepowert und mit meinemn Ideen am Ende.

Grüßle Biene

Simone Offline



Beiträge: 1.078

28.09.2009 13:25
#2 RE: Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Hallo Biene,

das mit der abgebrannten Zündschnur kommt mir so bekannt vor! Aber ich glaube, das geht hier fast jedem so.

Zum Thema "Anziehen":

Wir haben das folgendermaßen hinbekommen:
Ich habe Sohni abfotografiert, und zwar in der Reihenfolge, in der auch die Klamotten angezogen werden. Das ganze dann ausgedruckt und einlaminiert und an den Kleiderschrank gepappt.
Die Klamotten lege ich immer in der richtigen Reihenfolge aufeinander (das letzte Stück zuunterst, das erste Stück ganz oben). So kann er "abspickeln", was er wie anzuziehen hat.
Fürs alleinige Anziehen gibts ne kleine Belohnung (1 Gummibärchen o.ä.). Und er hat in der Woche 2 Joker (Karten basteln und laminieren), an denen er sich helfen lassen darf ( ich hebe die Klamotten hin, er zieht sie an).
Wir haben ca 6-8 Wochen gebraucht, bis das so funktioniert hat. Inzwischen brauchen wir die Joker nicht mehr.

Zitat von Biene

Anderes Beispiel , sie dürfen nix in den Kindi mitbringen , jeden morgen das gleiche Theater ,obwohl wir da konsequent sind,meine Güte das geht jetzt schon fast 2 Jahreund er versucht es trotzdem jeden morgen auf,s Neue
Irgendwie machen wir da was falsch, diese dauernden Diskussionen und Genöle schaffen mich echt, wir sind schon konsequent , was denn noch ?????



Was noch? - NICHT diskutieren. Es darf nix mit in den Kindi genommen werden. Punkt.
Wenn du diskutierst, kann es sein, dass du verlierst. Ausserdem kostet das Nerven ohne Ende.


Ob die Phase aufhört? - Eigentlich nicht. Sie wird nur anders.

Grüßle
Simone

Nur gemeinsam sind wir stark! - Heute schon die Welt auf den Kopf gestellt?

Biene ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2009 15:23
#3 RE: Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Simone schreibt :
Was noch? - NICHT diskutieren. Es darf nix mit in den Kindi genommen werden. Punkt.
Wenn du diskutierst, kann es sein, dass du verlierst. Ausserdem kostet das Nerven ohne Ende.

O, ja es kostet Nerven und Sohni ist da nicht still zu kriegen , wie schaff ich das denn ,ich antworte schon gar nicht mehr , kündige ihm an , das ich jetzt nicht mehr antworte und er redet auf mich ein,ich diskutiere nicht und er redet weiter und weiter (So langsam kann ich nachvollziehen warum ich damals von meiner Erzieherin ein Pflaster auf den Mund bekommen hab, ich will auch Pflaster haben zum Draufkleben ,OK ich geb,s zu keine gute Idee )

Wir diskutieren nicht, er, Sohni redet ob man zuhören möchte oder nicht,nicht diskutieren, bedeutet das , ihm den Mund verbieten über das Thema??
Er sucht dann neue Schlupflöcher ,neueste Masche, seiner Kindergärtnerin was schenken, dann kann er ja was mitbringen ,hmmmm wäre es das beste , wenn wir im grundsätzlich nicht erlauben etwas mitzu bringen ???auch keine Geschenke??
Dann haben sie wieder ein Thema und da dürfen sie dann Sachen mitbringen , und dann meint er ständig das gehöre zum Thema und das müsse unbedingt mit grrrrrr.

Grüßle Biene

Alexandermaus ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2009 17:10
#4 RE: Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Hallo Biene,
mein Sohn ist mittlerweile 10, aber diese endlosen Diskussionen kenne ich, egal ob man will oder nicht, Bei uns geht um die Schalfensgehenszeit, da wird auch mit allen Mitteln und Wegen diskutiert. Genauso, wenn er einen Witz erzählen will, er muß raus , sonst platzt er, auch wenn man vorher sagt, daß man nicht zuhört.

Ich wünsche Dir trotzdem gute Nerven, und nicht diskutierten....

Gruß
Alexandermaus

SusanneG Online



Beiträge: 10.274

29.09.2009 00:08
#5 RE: Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Hi Biene,

NICHT diskutieren - nicht zwei Sätze, nicht ein einziges Wort, ÜBERHAUPT NICHT!!!

Lass ihn nicht vom Waschen / Zähneputzen / Anziehen / Frühstück weglaufen. Er ist doch noch klein und handlich - halt ihn fest (um Missverständnissen vorzubeugen: damit ist nicht die sog. Festhaltetherapie gemeint, sondern nur Einfangen) nimm ihn hoch und stell ihn wieder vors Waschbecken / drück ihm die Zahnbürste, die Socken, das Nutellabrot in die Hand. Sag möglichst gar nix, allenfalls "wir waren beim Socken anziehen".

Die Sachen, die er in den Kindi mitschleifen will, nimmst du ihm kommentarlos wieder ab (guck auch in die Kindi-Tasche rein). Nicht diskutieren. Nur aus der Hand (Tasche) nehmen und weglegen. Diskutiert habt ihr das ja wohl schon ausgiebig genug.

Wann diese Phase aufhört? Da schließe ich mich Simone an: Es hört nie auf, es wird nur anders.

Gegen deine kurze Zündschnur solltest du was tun. Unsere Zündschnüre sind allesamt zu kurz. Doch ein Tag ohne Verantwortung für einen reibungslosen Tagesablauf wirkt Wunder. Und der Rest der Familie wird diesen Tag - wider alle Erwartungen - überleben.

Viele Grüße
Susanne

Biene ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2009 00:52
#6 RE: Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Danke für die Antworten , da hat es Klick bei mir gemacht.

Hab den Fehler gemacht überhaupt was zu dem Thema sagen , OK hab,s kapiert , kein einziges Wort, sprich kein Futter für irgendwelche Diskussionen geben .Muß mir Ohropax zulegen , das gibt sicher erstmal Geschrei und Gejammer,aber jetzt weiß ich was zu tun ist ,werd auch Rücksprache mit den erzieherinnen halten , das Sohni uns nicht ausspielen kann

An der Zündschnur bin ich am basteln und am Auszeiten suchen ,selbst nachts kommt Sohni grad oft zu mir/uns und hängt an meinem Hals (er zirbelt am Hals )von schlafen kann da dann auch nicht mehr die Rede sein ,ich wär schon froh wenigstens nachts Ruhe zu haben , man wird ja bescheiden in seinen Wünschen .

Grüßle Biene

Moonchild ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2009 17:34
#7 RE: Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Hallo liebe Biene,

also ich fühle mich grade mal ein paar Wochen und auch ein paar Jahre zurück versetzt. Wenn alles glatt läuft, vergisst man so schnell, was man eigentlich jeden Tag gekämpft hat...

Auch ich kann sagen: es hört nicht auf, aber es wird anders. Kein Trost, ich weiß, aber Du bist auf einen guten Weg! Ich kenne das auch von meinem Sohni. Wenn er ohne Medi ist, dann läuft nichts am Schnürchen. Dann verschlumpelt er das Zähneputzen, wenn ich nicht nebendran bin. Dann muss er unterm Essen irgendwas guggen oder holen oder auf Toilette. Dann werden jeden Tag die Regeln neu ausgetestet, und und und. Mit Medi läuft da nun alles deutlich besser, um nicht zu sagen perfekt. Aber die Zeit bis zur Medikation musst auch Du noch irgendwie schaffen und da hilft wirklich nur: Auszeiten schaffen!!!! Ich weiß, wie schwer das ist, aber es muss sein!!!

Auch kann ich mich Susanne anschließen. Lass ihn auf keinen Fall aus der Situation raus. Wenn angezogen wird, dann wird angezogen und nichts anderes. Wenn alle "Aufgaben" erledigt sind, dann ist immer noch Zeit. Halt ihn fest, auch wenn er meckert und mault. Er MUSS jetzt erst das eine zu Ende bringen, dass ist enorm wichtig. Wir kennen unsere Lieben ja. Extrem sprunghaft. Auch beim Zähneputzen bleib dabei, ach egal was, man muss ohnehin immer dabei bleiben. Ein richtiger Full-time-Job! Bei meinem wurde das zum Kinderspiel, seit er Medi bekommt. Ich fühl mich völligst überflüssig. Wie doof bin ich eigentlich

Ja und zum Thema Diskussion. Wir können nicht verstehen, wieso die Kinder jeden Tag aufs Neue testen, was wie weit machbar ist. Vergessen sie schlichtweg die Regeln? Das ist eine ziemlich schwere Angelegenheit. Ich hab es dann immer so gemacht, dass ich hin und wieder ein kleines Plakat mit Sohni zusammen gestaltet habe mit zusammen vereinbarten Regeln. Das hatte den Erfolg, dass es wohl einfach besser im Kopf landet. So könnt ihr zum Beispiel bestimmte Dinge festlegen, wenn er jedoch wieder zetert, zeig ihm das Plakat. Ohne Worte, ohne Diskussion. Er kann toben, meckern. Du hörst es einfach nicht. Auch wenn das Weghören seeeeeeeeehr schwer ist, es lohnt sich wirklich! Auch heute muss ich noch so kleine Schildchen machen, zum Beispiel für den Naschschrank. Da klebt nun ein Stop-Schild drauf, damit Sohni nicht immer vergisst, erst zu fragen, bevor er sich was rausnimmt (danke Mel für diesen Tip ) Manche visuelle Sachen helfen den Kindern einfach besser als das ewige "Gefasel", viell. klappt das bei Deinem auch...

Jedes Kind tickt ein bisschen anders, Du kennst Deinen Sohn am besten und mach Dir Gedanken, wie Du ihn am besten "packen" kannst. Wichtig ist, immer dran zu bleiben, nonstop. Super anstrengend, ich weiß, aber auf Dauer wird es im Alltag dadurch etwas einfacher...

Ich schick Dir viel Kraft und noch ein Stück Zündschnur dazu ---> _______________

LG
Moonie

Biene ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2009 01:30
#8 RE: Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Danke euch , der Tip mit dem Visuellen ist Klasse ,vor allem auch die Joker Karten und ein Stopschild wird auch dabei sein .

werd mit Sohni zusammen was basteln ,so eine Art visuellen Tagesplan ,wo er schauen kann was zu erledigen ist,ich glaub ich red einfach noch zuviel mit ihm und fall dann auf Ablenkmanöver rein .

Die längere Zündschnur nehm ich gerne

Grüßle Biene

Melody71 Offline



Beiträge: 606

30.09.2009 14:27
#9 RE: Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Hast du Laminiergerät?

War bei uns eine SEHR lohnende Anschaffung und ich möchte nimmer drauf verzichten.
Aus Tagesplan sind bei uns mittlerweile Checklisten (aber immernoch mit Bildchen) geworden.
Was erledigt wurde wird mit Folienstift abgehakt
"Vergessen" ist dadurch deutlich seltener geworden... bzw. das ewige erinnern... und es geht vieles deutlich selbstständiger und nervenschonender dadurch.
Kind muß nur noch an eins denken... Checkliste durchgehen

Markante "Zeiten" (z.B. Schulbus kommt etc.) können auch nicht mehr "vergessen" werden.
5 Minuten vorher bimmelt ein Wecker oder das Handy.
Der signalisiert bzw. erinnert, diesmal akustisch "Anziehen-Haus-verlassen- zackig, sonst ist Bus weg"

LG Mel

Biene ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2009 17:17
#10 RE: Hamsterrad läßt grüßen Antworten

Laminiergerät müssen wir ungedingt uns zulegen , sonst bin ich statt mit reden nur noch mit Zettel malen beschäftigt

jo Junior entwickelt Machoeigenschaften sagte er doch heute , er will ein König sein dann hätte er ein Diener und müsse nix mehr machen , von wegen Sandmännchen ist harmlos , da kommt der kleine König(daher muß er das haben )

Grüßle Biene

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz