Jetzt is`aber mal Schluss...!!!!

  • Seite 2 von 2
07.03.2012 08:42
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

ja, wir haben auch so einige Belohnungssysteme ausprobiert. Jetzt haben wir schon seit längerer Zeit eines, welches sehr gut funktioniert. Für bestimmte gemachte Dinge, Aufgaben gibt es in einer Liste einen Haken, Sonntags nach dem Frühstück werden die Haken gezählt, für jeden Haken gibt es 10 Cent Taschengeld. Junior hat bald gemerkt, tut er nix, gibts au nix. So hat er in manchen Wochen 2 Euro Taschengeld und wenn er rumdödelt hat er halt nur 20 Cent. Oder nix!
Habe mir gestern auch mal erlaubt, nur an mich zu denken und war zwei Stunden beim Friseur, geniessen. Sohni sagte mittags nach der Schule;"Mami siehst spitze aus, warst Du beim Friseur?!" Er hat es bemerkt, hat mich richtig gefreut.


 Antworten

 Beitrag melden
21.03.2012 13:01 (zuletzt bearbeitet: 21.03.2012 13:02)
avatar  smilla
#12
avatar

Sche.... Es hat nicht geklappt. Bin genau da wo ich vor meinem Vorsatz war, Gelassenheit walten zulassen.
Musste meinen "Knallkopp" schon wieder zweimal früher von der Schule abholen weil etwas vorgefallen war!

Und jeden Tag is`irgendeine Kleinigkeit! Aaach, werdet Ihr jetzt sagen, stell dich nicht so an! Was is`denn schon `ne Kleinigkeit?
Ihr habt Recht, aber es ist wie so eine chinesische Tröpfchenfolter. Ding, ding , ding und irgendwann ist es eine Welle. Ich glaube ich werde noch meschugge. Ich fühle mich im Moment total gedemütigt von meinem eigenen Kind! Kennt Ihr das? Ich bin total mechanisch und ich weiss einfach nicht wie ich ihm noch helfen kann!

Ich hatte einen ganz schwierigen Vater. Der hat, wenn ihm was nicht passte, wochenlang nicht mit uns geredet! Und mit Verlaub: wir haben nicht solche Dinger gemacht wie mein Sohn. Wir waren wohlerzogen und ganz artig und haben uns nie wirklich was getraut. Will sagen: es musste nur mal die Zahnputztube aufgelassen werden und wenn mein Vater an diesem Tag schlecht drauf war, reichte das für so ´ne Schweigefolter!

Genauso fühle ich mich aber jetzt selber: Ich habe keine Lust zu reden. Und das bestimmt nicht weil ich das will, sondern einfach nur weil ich nicht mehr weiss was ich sagen soll.Ich habe schon Knoten in den Lippen!

Wenn mir heute jemand eine Million anbietet oder ein etwas normaleres Leben würde ich sagen: was brauche ich eigentlich eine Million? Ausser um damit die Schule zu kaufen und Superlehrer einzustellen, denn wenn die Schule nicht wäre, dann wäre alles ok!

Sorry an Euch, dass ich so jammere und rumheule! Morgen ist es vielleicht ja schon etwas besser. Ich krieg`noch `ne Macke mit diesem Auf und Ab! Vielleicht sollte ich mir mal so eine Happy-Sinshine-Pille einwerfen!?

die smilla


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2012 10:23
avatar  ferrano
#13
avatar

Liebe smilla,
das ist leider normal und uns allen geht es so, das die Aufs und Abs im Alltag uns manchmal total platt machen.Vor allem seelisch.
Aber hey, du BIST nicht dein Sohn. Er hat was falsch gemaacht und kriegt dafür ne Strafe und Punkt. Nicht mehr und nicht weniger.
Du bist Du Smilla! Trotz allem. Du dafst sauer , enttäuscht, traurig und überfordert sein- verdammt! Es ist schwer!

Sieh die Tiefs nicht als Niederlage ..., sondern als Berg und Tal so ists einfach ...
Wenn Du jeden Tag Porsche fährst ist das Teil irgendwann auch nur noch ein Auto.
Unsere Kinder sind nicht so

Lieben Gruß Uli


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2012 10:25
avatar  ferrano
#14
avatar

P:S Ratschläge sind auch Schläge ...

ich plädiere für Freundinnen Abende mit Rotwein und Kino oder sonstiges was ablenkt und den Fokus auf was anderes richtet ...


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2012 10:50
avatar  smilla
#15
avatar

Ja Ferano, das Schlimmste ist ja auch dass ich das alles wohl weiß aber es eben nicht so gut verknusen kann!!
Naja, mal besser und mal schlechter! Im Moment bügelt er gerade den dritten Tag Ostercamp im Wald hin dass es eine Freude ist!! Hätte ich im Leben nicht gedacht dass das so gut klappt!

Ich muss mich auch immer wieder ermahnen daran zu denken wieviel er schon geschafft hat, das tue ich auch, denn ich weiss es! Anscheinend war es wohl Zeit für die Osterferien und jetzt kann auch ich mal durchatmen und Kraft tanken!

Komisch, über vieles was in den letzten Tagen passiert ist, denke ich heute schon gar nicht mehr nach. Ich wünschte eben nur, ich könnte eine Lösung finden, dies von Anfang an nicht zu tun, wenn etwas vorgefallen ist! Arrrggggghhhhhhhhh...manchmal weiss ich einfach nicht wie ich das erklären soll!!


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2012 11:42
#16
avatar

Zitat von smilla
manchmal weiss ich einfach nicht wie ich das erklären soll!!



Liebe Smilla,

keine Sorge, HIER brauchst du das nicht zu erklären, wir kennen das sehr gut.

Schöne Ferien (hier sind es noch 2 Schultage und der Rest von heute - wir schleppen uns gerade mit letzter Kraft durch )!


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2012 13:09
avatar  ( gelöscht )
#17
avatar
( gelöscht )

Hallo, sorry, aber es tut mir, ehrlich gesagt, ganz gut zu hören, dass ich nicht alleine verzweifele
Denn ich kann das, wie so viele hier, prima verstehen und bin auch mal wieder beim guten Vorsatz mich nicht immer zu ärgern... Dabei bleibt´s aber wohl auch wieder. Bei uns ist im Moment auch wieder "Ich-geh-mal-mit-dem-Kopf-durch-die-Wand-Zeit" und das geht mir echt auf und an die Nerven...
Aber da wir unsere Kinder ja lieben, müssen wir da wohl durch und uns immer wieder auf´s neue vor Augen führen, dass es keine "böse" Absicht ist und die Lieben sich damit auch nicht wohl fühlen (und mir tut´s in der Seele weh, das jedesmal zu sehen, wie schlecht er sich nach so einem Ausraster fühlt)


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2012 15:11
#18
avatar

Hi Ihr!

In meinem siebten Forumsjahr habe ich mir nun auch eine Signatur zugelegt (siehe unten). Ich arbeite daran ...

Viele Grüße
Susanne

Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden.


 Antworten

 Beitrag melden
28.03.2012 17:35
#19
avatar

Liebe Susanne,

Zitat von SusanneG
In meinem siebten Forumsjahr habe ich mir nun auch eine Signatur zugelegt (siehe unten). Ich arbeite daran ...





"Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt" (Joachim Ringelnatz)

oder

"Ungeduld hat häufig Schuld" (Wilhem Busch)

liebe Grüße
Doris

Auch ich arbeite daran. Zwar nicht immer erfolgreich, doch das immer öfter.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!