Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 533 mal aufgerufen
 Kinder mit ADHS - Selbsthilfe für Eltern
lucky ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2014 11:53
Hallo bin neu hier antworten

Hallo zusammen

Ich stelle mich erstmal vor ich bin Petra 43 Jahre und habe 2 Kinder . Meine Tochter ist 17 Jahre
und mein kleines Sorgenkind mein Sohn ist fast 11 Jahre alt.
Er war schon immer ein kleiner Wirbelwind der leider auch keine Gefahren kannte.
Schon seit dem Kindergarten hatte ich das Gefühl das bei ihm irgend etwas anders war. Er konnte sich
nie lange mit einer Sache beschäftigen hatte keine lust auf Lego bauen oder mit Autos zu spielen .
Er war immer sehr auf bestimmte Personen fixiert waren diese nicht da brach er in Tränen aus und war schwer zu beruhigen.Ständig hat er versucht auszubüxen wir mussten alle Fenstergriffe abbauen und die Tür verschließen.
Seit er in der Schule ist gibt es täglich ärger bei den Hausaufgaben Er weint er schreit er wirft die Stifte durch die Wohnung zereisst oder bemalt seine Arbeitsblätter weigert sich seine Hausaufgaben zu machen . Was mir im Herzen weh tut ist das er sagt er wäre blöd,behindert ein assi er kann nichts usw ...
War mehrmals beim Kinderarzt der immer sagte alles ist ok dann der Spruch wollen sie lieber ein Kind das still in der Ecke sitzt grrrrr ich habe das gehasst-
Waren jetzt bei einer Kinderpsychologin die bei ihm ADS diagnostiziert hat da er sehr starke Konzentrationsprobleme hat
hat sie uns geraten ihm Medikamente zu geben. Wir sind uns noch etwas unsicher wie war es bei euch hat es bei euren kindern geholfen
Ich freue mich über jede Antwort
Lg petra

SusanneG Offline



Beiträge: 7.675

13.01.2014 13:30
#2 RE: Hallo bin neu hier antworten

Hi lucky,

herzlich willkommen im Forum! Zum Thema Medikation findest du hier viele Informationen.


Zitat von lucky im Beitrag #1
... hat sie uns geraten ihm Medikamente zu geben. Wir sind uns noch etwas unsicher wie war es bei euch hat es bei euren kindern geholfen


Diese Unsicherheit teilst du mit jeder Menge anderer Eltern. Lies dich einfach mal durch die Beiträge durch. Wenn du dann konkrete Fragen hast, stelle sie hier. Dann können wir dir auch konkret antworten.

Viele Grüße
Susanne

Des ADSlers liebstes Möbelstück ist die lange Bank (Jens Neumann)

träum Offline



Beiträge: 15

13.01.2014 22:58
#3 RE: Hallo bin neu hier antworten

hallo lucky

herzlich willkommen hier im forum

medis zur unterstützung sind sehr sinnvoll
konzentration besser etc

meine jungs sind beide betroffen und ich selbst auch

liebe grüßle träum

lucky ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2014 14:16
#4 RE: Hallo bin neu hier antworten

Hallo zusammen
Danke für eure Antworten

FaVe Offline



Beiträge: 856

14.01.2014 21:27
#5 RE: Hallo bin neu hier antworten

Hallo Lucky!

Willkommen im Forum!

Was Du beschreibst, kenne ich gut. Hausaufgaben waren und sind täglich ein mißliebiges Thema.

auch Deine Bedenken den Medis gegenüber kenne ich, hatte ich auch. Wir haben zuerst Ergo usw. versucht, aber nun nimmt Sohni Medis und so vieles geht besser. Lebendig und motorisch aktiv ist er immer noch!

Irgendwo hier im Forum steht dazu die Geschichte einer Mami!!

Grüße ubnd gute Nerven
Fave

Wahnsinn ist erblich,
.... man kann ihn von seinen Kindern bekommen

SusanneG Offline



Beiträge: 7.675

15.01.2014 00:48
#6 RE: Hallo bin neu hier antworten

Schaut mal hier:

DIe Geschichte einer Mami


LG Susanne

Des ADSlers liebstes Möbelstück ist die lange Bank (Jens Neumann)

lucky ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2014 14:38
#7 RE: Hallo bin neu hier antworten

Hallo Susanne
Danke für den tollen link
Das gibt mir sehr kraft und zuversicht
Lg Petra

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite