Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 5.283 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2005-2007
Seiten 1 | 2 | 3
maijana ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2006 16:55
#21 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Hallo Gornisch,

ich bin so ein Rechtshänder - Linkshänder Kandidat. Das ist mir als Kind gar nicht so
aufgefallen, da hab ich den Stift eben in die andere Hand genommen.

Leider hab ich aber nach nunmehr 36 Jahren immer noch nicht gelernt, wo rechts ist.
Ich schlag mich mit allerlei Hilfsmitteln durch (R wie Ring an die rechte Hand etc. -ist allerdings doof, wenn man mal zwei oder drei Ringe tragen möchte )

Wahrscheinlich bin ich deshalb immer so kopflos, weil ich keine Ahnung hab, wo wo ist... Wie gut, dass ich so ne süsse liebe hilfsbereite ADS-Tochter hab, die mir immer alles so geduldig erklärt (MAAMI, DAAAA musst du langfahren...)

Ich hab mal in so einem komischen Kursus lernen sollen, dass ich jetzt einfach "nur" wieder mit links funktionieren soll, sprich den Stift und alles andere wieder in die linke Hand nehmen. Aber erstens wusste ich ja nicht, welches die linke Hand ist, grins,
und als ich es dann endlich herausgefunden hatte, konnte niemand meine Schrift lesen.

Desorientierte Grüße von maijana

ailixia ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2006 17:54
#22 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Hallo Maijana!
Wusste gar nicht,das das mit dem Rechts--------->Wo war das gleich?,damit zusammenhängt!
Mir ist das schon manchmal peinlich,wenn ich dann überlege(wenn möglich noch mit den Händen),
wo rechts ist!Links klappt besser!
Mein armer Fahrlehrer hat ganz oft reeeeeeeechst geschrien.
Aber da auch da mein Schutzengel dabei war,haben wir das überstanden!
Ich glaube der war heilfroh,wo ich nicht mehr kam.
Da ich zusätlich noch einen miserabelen Orientierungssinn habe!
Ich komme zwar immer dort an, wo ich hin wollte,nur manchmal dauert es etwas länger als bei anderen,
durch die vielen Umwege !
Bis bald,Ailixia!

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.495

10.11.2006 19:50
#23 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Hallo nochmal,

danke, Gornisch, für die Tabelle, egal, ob sie nun in Tabellenform ist oder nicht *kicher*.

Tja, Linkshändigkeit, Majana und Ailixa: Göga ist umerzogener Linkshänder . Links und rechts vertauscht er ständig, und auch sonst ist er sehr oft nicht nur im Kopf , sondern auch motorisch etwas wirr. Bei ihm treffen echt viele Langzeitfolgen von Umerziehen zu - da gibt es ein Buch von Dr. Barbara Sattler, in dem das alles wunderbar erklärt wird (Titel hab ich nicht im Kopf, aber es dürfte leicht zu finden sein).

Schön, dass Linkshänder heute meistens nicht mehr blöd angemacht werden, Sohnemann hat, glaube/hoffe ich, noch nicht mitgekriegt, dass er in dieser Sache zur Minderheit gehört.

Ich selbst bin extremer Rechtshänder, mit links geht gornischts , demnach bin ich dominiert von der linken Gehirnhälfte *grübel* ? Da ist schon was dran *rotwerd*.....

Einseitige Grüße und schönes Wochenende,
Mandelkern

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.495

10.11.2006 19:54
#24 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Zitat von Barbie
zum Thema Lernblockade kann ich leider nichts besteuern, aber wenn es darum geht, beide Hirnhälften miteinander zu verknüfen, dann kann ich einen Tip geben:
TANZEN, ob Jazztanz, Hipp-Hopp, Balett, Breakdance, Standard-Paartanz egal, beim Tanzen müssen die Gehirnhälften extrem gut zusammenarbeiten, sonst klappts nicht.



Aha ! Deshalb..... Ich muss mich beim Tanzen (der letzte Tanz war vor viiiiiielen Jahren) so auf meine Füße konzentrieren, dass ich die Musik nicht ganz mitbekomme. Und da ich auch keinerlei Alkohol vertrage (also nix mit Lockertrinken) und Berührungen nicht so mag (gewisse Menschen natürlich ausgeschlossen), ist Tanzen eine schöne Sache, aber für mich leider nix. Ich würd's gern können, aber... falsch verknüpfte Gehirnhälften .

LinkszwodreiundWiegeschritt ,
Mandelkern

Mike T. ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2006 22:50
#25 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Hallo gornisch,

ich übertreibe Wenn die Unterscheidung zwischen Kausalität und Korrelation, der Abgleich von als wissenschaftlich gesichert geltenden neurobiologischen, -physiologischen und -funktionellen Erkenntnissen mit behaupteten Wirkmechanismen und Wirkungszusammenhängen, die Unterscheidung zwischen belegbaren Fakten und unbewiesenen Behauptungen sowie Zurückhaltung gegenüber einer vorschnellen Herstellung von Zusammenhängen, wo es in Wirklichkeit keine oder ganz andere gibt, Übertreibungen sein sollen, dann muss ich Dir völlig Recht geben. Dann übertreibe ich wirklich maßlos (und das ständig und gerne!)

Aber jeder hat das unbestreitbare Recht, zu glauben was er will. Also lass Dich durch meine ständige besserwisserische Nörgelei nicht stören . Muss ja schließlich nicht alles immer nur nach meinem Kopf gehen. Deshalb werde ich mich jetzt endgültig aus Euren hochinteressanten Diskussionen in diesem Thread heraushalten - versprochen. Ich möchte doch kein Spassverderber sein

liche Grüße
Mike

Simone Offline



Beiträge: 1.078

11.11.2006 08:37
#26 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Hallo Mike,

Zitat von Mike T.

ich übertreibe Wenn die Unterscheidung zwischen Kausalität und Korrelation, der Abgleich von als wissenschaftlich gesichert geltenden neurobiologischen, -physiologischen und -funktionellen Erkenntnissen mit behaupteten Wirkmechanismen und Wirkungszusammenhängen, die Unterscheidung zwischen belegbaren Fakten und unbewiesenen Behauptungen sowie Zurückhaltung gegenüber einer vorschnellen Herstellung von Zusammenhängen, wo es in Wirklichkeit keine oder ganz andere gibt, Übertreibungen sein sollen, dann muss ich Dir völlig Recht geben. Dann übertreibe ich wirklich maßlos (und das ständig und gerne!)


Diesen Satz hab ich jetzt bestimmt 5 Mal durchgelesen. Aber leider immer noch nicht verstanden.
Könntest du das bitte mal erklären ? Es sind mir einfach zu viele Untersätze drin.

GanzliebBittesagich

Simone
wir lieben unsere Kinder - auch dann, wenn anderes es gerade mal nicht können

gornisch Offline



Beiträge: 430

11.11.2006 11:41
#27 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Hallo Mike

Ich hab nix verstanden......du bist echt der beste Kommentarschreiber den ich kenne UND schätze !!!

Am liebsten würde ich dich zu meinen Lehrergesprächen ( da meine ich eine ganz spezielle L. meines Kindes !!! )mitnehmen.
Und wenn sie dann anfängt, dann musst du diesen hier eben im Forum geschriebenen Satz sagen.......und ich glaube dann haben wir es geschafft.
Man könnte ja auch schlicht sagen : wenn du meinst, dass es Übertrieben ist, wenn ich sage, dass wissenschaftlich gesichert geltende neurobiologische und physiologische Erkenntnisse und deren offensichtlich belegten Fakten mehr zu trauen sind als ein vorschnelles Eingehen auf unbewiesenen Behauptungen,bei denen die Wissenschaft noch nicht neurobiologische Erkenntnisse entdeckt hat,dann muss ich dir Recht geben,es ist nicht übertrieben und es wäre sogar überheblich wenn ich was anderes behaupten würde.

Aber erinnerst du dich an die Geschichte mit der Mama , die ihr Kind so liebte ??? The nightmare goes on......hihihi
Es geht ja auch nicht darum, dass ich hier irgendetwas anpreisen will, was im völligem Widerspruch zum wissenschaftlich fundiertem Wissen über ADS und Behandlung steht.....Es ist einfach nur etwas, mit dem man vielleicht Lernblockaden abbauen kann....ich spreche ja nicht von Heilung.
Aber das Thema ist doch echt intesessant....deshalb wollte ich mehr darüber erfahren.

Zum Thema Rechts Links verwechseln kenn ich auch ne Übung.
Bittet jemand, der oft um euch herum ist ( Kind ,Mann ) euch immer mal wieder auf die linke Schulter zu "tätscheln " und links zu sagen.Dann legt eure recht Hand auch auf die linke Schulter und sagt laut 3 mal LINKS.Das kann man mehrere Tage täglich öfters wiederholen......dann wäre es im Hirn gespeichert......probiert es doch mal aus.Kostet nix !

Lieber Mike....bitte weiter nerven....Ich bekomme das nicht in den falschen Hals.
Und du erfährst doch auch immer so viele neue Sachen, vielleicht erzählt ja mal irgend jemand von sowas, dann hör gut zu und erzähl es uns.
Liebe Grüße
gornisch




Mike T. ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2006 22:53
#28 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Jaja, liebe gornisch, mach' Dich ruhig lustig über mich - mit mir kann man's ja machen . Aber eine Rubrik "Glaubenskrieg" haben wir in diesem Forum nicht vorgesehen, da fühle auch ich mich weder für zuständig noch kompetent.

Liebe Grüße
Mike

gornisch Offline



Beiträge: 430

13.11.2006 08:12
#29 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Will ich auch nicht Mike.
Deshalb lassen wir es einfach so stehen.War einfach so ne Idee von mir...zu schön um wahr zu sein...wahrscheinlich.
Es ist jetzt ja auch genügend darüber geschrieben worden.
Punkt !!
Liebe Grüße
gornisch

sigi ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2006 09:46
#30 RE: Kinesiologie Frage Antworten

Noch einen Tip für die Rechts-Links-Gehirnhälften-Zusammenarbeit : Ein Musikinstrument lernen, das man mit beiden Händen spielen muß. Meine Tochter lernt jetzt mit großer Begeisterung Gitarre!

Grüße

sigi


Seiten 1 | 2 | 3
«« Aggressionen
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz