der alltägliche wahnsinn !?

  • Seite 3 von 4
14.07.2007 16:29
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Aber hilfsbereit sind Sie doch unsere Kleinen!!
Neulich ist mir mein goldener Ohring wirklich senkrecht in den Badewannenabfluss gefallen.
Junior, hilfsbereit wie immer,raste in den Keller,holte einen Schraubenzieher und löste Schraube am Badewannenabfluß.
Dies sollte man - jetzt für a l l e , n ie!!!! tun,
denn diese verflixte Schraube lässt sich nicht mehr zu drehen.
Auf ging sie auch nicht, aber Junior fummelte wirklich 1 1/2 Stunden mit einem Bekannten im Abfluß und rettete meinen Ohring mit einem Paar chinesischer Essstäbchen. Sag einer was über die Ausdauer unserer Kids!!
Aber dann ging los, ich brauchte einen Flaschner, dermußte die Wanne der Badewanne aufbrechen, da wir natürlich kein " Türchen" haben, dann brauchte ich einen neuen Abfluß und einen neuen Siphon. Die Rechnung habe ich noch nicht, aber 1 1/2 Stunden Handwerker.
Die Badewanne ist noch offen und wartet auf das neue Verfliesen.
A b e r !! ich habe meinen Ohring wieder und mein Kind ist so stolz, dass es geklappt hat!
Lieber gott ich danke Dir jeden Tag für den Abend und bete, dass die Nerven bis dahin reichen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.07.2007 20:45
avatar  ( gelöscht )
#22
avatar
( gelöscht )

Hallo Biene,

den Fehler hät ich aber auch gemacht. Kann ja nicht sein, dass die Schraube nicht wieder drauf geht. Ist übrigens auch meine Angst, das mal was in den Ausfluss fällt. Die haben hier auch die Revisionsöffnungen vergessen. Ich hoffe nur, es wird nicht zu teuer. Allerdings Handwerkerrechnungen.....

Gruß Frankenstein

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

 Antworten

 Beitrag melden
15.07.2007 02:24
#23
avatar

Auch Fliesenleger können ADS haben *ganzsicherbin*

Susanne


 Antworten

 Beitrag melden
15.07.2007 11:14 (zuletzt bearbeitet: 15.07.2007 11:14)
avatar  ( gelöscht )
#24
avatar
( gelöscht )
Klar können sie das. ADS-ler können alles, was Normalos können. Auch Sie müssen es nur wollen.
Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

 Antworten

 Beitrag melden
15.07.2007 13:29
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

Hallo Frankenstein!
Klar können wir alles,wenn wir nur wollen!
Aber wie bringe ich mir jetzt bei,das ich Garten-und Hausarbeit machen will!
An meinem Gedächtniss sollte ich dann auch noch etwas machen wollen,
da vergesse ich nicht immer essen zu machen.
Dann merke ich das nicht erst,wenn ich anfange zu zittern und
mir ganz schwindelig wird(ich mir dann irgend etwas schnell in Mund schiebe---->Hauptsache mir geht es besser),
oder mein Mann verzweifelt nach essen ruft.
USW.
Bis bald,Ailixia!


 Antworten

 Beitrag melden
15.07.2007 15:58
avatar  ( gelöscht )
#26
avatar
( gelöscht )

lol Ailixia,

ganz so wörtlich hab ich`s eigentlich nicht gemeint. Aber der Wille gehört doch immer zum Lernen. Nur bei unseren ADS-lern mehr als bei "Normalos". Und meinst nicht, dass du das Essen nicht vergessen würdest, wenn du essen wollen würdest? Es liegt ja weniger am wollen, als am fehlenden (wie beneidenswert) Hungergefühl. Oder etwa nicht. Oder sagst du etwa sogar: "Ach heute will ich mal kein Essen machen, heute lass ich meinen Mann mal hunger".

der grinsende Frankenstein

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

 Antworten

 Beitrag melden
15.07.2007 18:46
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Hallo Frankenstein!
Das mit dem essen ist ja so eine Sache.
Entweder ich vergesse es oder ich bin nur am futtern.Leider kann ich beides nur sehr schlecht regulieren!
Was ich doch immer wieder am Hosenbund spüre,wenn er kneift,geht das Gewicht in die falsche Richtung.
Aber ich weis jetzt,wozu jemand Stretchjeans erfunden hat.
Ich merke es manchmal eben erst,wenn es mir schon richtig schlecht geht(Kreislauf usw.).
Wenn ich zum Beispiel mich mit etwas (für mich)spannenden beschäftige,kann ich auch nicht immer aufstehen und essen,auch wenn ich schon zittere und mir ganz übel wird.
Dann kommt es darauf an,was ich gerade mache,dann lasse ich meinen Mann auch mal Hungern!


Aber das mit dem wollen ist eben nicht so einfach.
Wenn ich zum Beispiel meinen Fußboden anschaue,dann muss ich staubsaugen.
Wenn ich dann Richtung Staubsauger gehe,fällt mir ein was ich noch alles vergessen habe.
Ich schaffe es dann die nächsten Stunden,nicht mehr in die Nähe des Gerätes zu kommen.
Bis ich dann keine Zeit mehr habe oder schon völlig fertig bin.
Wenn ich jetzt wollen würde,würden nicht so viele Hundehaare auf meinem Fußboden liegen.
Die Sachen die ich will und die mir Spass machen vergesse ich ja auch nicht(meistens),
da komme ich auch so oft an Dingen vorbei,die mich genau daran erinnern.
Wenn ich zum Beispiel auf den Weg bin,meinen Staubsauger zu holen.
Das zum Thema:
"Was ich gerne will und wie ich es meistens nicht schaffe,diesen Willen in die Tat umzusetzen!"
Bis bald,Ailixia!


 Antworten

 Beitrag melden
15.07.2007 18:56
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

lol,

da bist du aber nicht allein mit diesem Problem, das kann ich auch sehr gut. Das mit dem abgelenkt werden. Aber ich kann dir nicht sagen, ob das "normal" ist. Zum einen: Was ist eigentlich normal? Und zum anderen bin ich ja selber keinenfalls normal. Ob ich allerdings selber vielleicht auch AD(H)S habe, kann ich nur vermuten. Hab es noch nie getestet. Bin aber am Überlegen, es mal zu tun. Weiß nur nicht wirklich, was ich dann davon hab, außer eine Ausrede für den Mist, den ich manchmal (?) baue.

Gruß Frankenstein *nochimmerlachend*

P.S.: der arme hungernde Mann

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

 Antworten

 Beitrag melden
15.07.2007 19:17 (zuletzt bearbeitet: 15.07.2007 19:18)
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )
Hallo Frankenstein!
Das mit der Diagnose muss jeder für sich selber entscheiden.
Ich wollte damals einfach nur wissen was ich habe,und hatte keine Lust mehr von Arzt zu Arzt zu rennen.
Abgelehnte Kuranträge,einige Krankenhäuser usw.
Da hat mir jemand gesagt,ich soll Rente einreichen,dann werde ich gründlich Untersucht.
Ich kam dann auch prommt zur Reha.6 Wochen.Danach hatte ich meine Diagnose und EU-Rente.
Also für mich war es gut,da ich nun nicht mehr(so häufig)als Symulant,arbeitsfaul,usw.hingestellt werde.
Da ich noch 60% danach bewilligt bekommen habe,kann man das bei der Steuer mit absetzen.
Aber wie gesagt,das ist jedem seine Entscheidung.
Ich bekomme zum Beispiel seid der Diagnose keine Versicherung mehr!
Mein Mann hat es für heute aufgegeben und schält jetzt gerade Kartoffeln.Er kocht heute.
Ich möchte gar nicht normal sein!Ich liebe mich so durchgeknallt,wie ich bin!
Bis bald,Ailixia!

PS:Jetzt gehe ich erst mal mit dem Hund!

 Antworten

 Beitrag melden
15.07.2007 20:02
avatar  ( gelöscht )
#30
avatar
( gelöscht )

na, dann kannste es ja heute nicht vergessen *zwinker*. Und er muss nicht hungern. Ist doch auch ein guter Deal.

Frankenstein

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!