Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 266 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
Seiten 1 | 2
Goethe Offline



Beiträge: 7

02.12.2019 16:22
Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Hallo,

ich wende mich mit folgendem Problem mal an euch:
Ich bin jetzt 20 Jahre alt und nehme das erste mal in meinem Leben Medikamente gegen ADS, mittlerweile etwa einen Monat. Erst habe ich mit Medikinet retard angefangen (4h Wirkdauer). Das Medikament hat bei mir allerdings nur 2 Stunden wirklich gewirkt, weshalb meine Psychiaterin mir Ritalin LA verschrieben hat (8h Wirkdauer). Gleiches Problem, auch hier habe ich das Gefühl, die Wirkung ist viel zu kurz.

Wenn ich das Medikament nehme, dauert es, wie üblich, etwa 30 Minuten, bis ich eine Wirkung spüre. Wenn die Wirkung einsetzt, habe ich wirklich Lust, etwas zu lernen und mich mit Dingen auseinander zu setzen. Ein allgemeines Wohlgefühl setzt ein und ich kann mich wirklich gut konzentrieren. Nach etwa 2 Stunden ist bei Ritalin dieses Wohlgefühl und die Begeisterung für die Lerninhalte verflogen, soweit sogut. Allerdings verliere ich nicht nur die Lernfreude, sondern auch die Fähigkeit, mich zu konzentrieren. Wie vor dem Medikament auch, versinke ich ständig in Gedanken, lasse mich von allen Reizen abbringen und stehe manchmal auf, vergesse dann aber direkt wieder, was ich machen wollte und lege mich erstmal auf mein Bett. Ich habe nach Ende der von mir empfunden Wirkzeit zwar ein Gefühl der Entspannung im Körper, aber Leistung zeigen kann ich nicht.

Ich habe auch schon versucht, die Dosis zu erhöhen. Bei 20mg Ritalin LA hat die beschriebene Wirkung etwa 30 Minuten angedauert, bei 40mg Ritalin etwa 90 Minuten. Ich will jetzt aber die Dosis nicht blind einfach steigern, weil mein Puls im Sitzen auch schon mal von sonst 70 auf etwas über 80 steigt.

Wisst ihr, woran das liegen könnte und wie ich damit umgehen soll?

Beste Grüße,
euer Freund der deutschen Sprache,
Goethe

SusanneG Offline



Beiträge: 8.856

02.12.2019 19:42
#2 RE: Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Hallo Goethe, sei herzlich willkommen!

Zitat von Goethe im Beitrag #1
Medikamente gegen ADS, ...

Medikamente gegen ADS? Also, ich nehme meine Medikamente wegen der ADHS .

Zitat von Goethe im Beitrag #1
Medikinet retard angefangen (4h Wirkdauer).

Medikinet retard hat in der Regel eine Wirkdauer von sechs bis acht Stunden. In welcher Dosierung hast du es genommen? Was hast du denn im Magen (gehabt), wenn du Medikinet retard eingenommen hast?

Zitat von Goethe im Beitrag #1
Ritalin LA verschrieben hat (8h Wirkdauer). ... ... Nach etwa 2 Stunden ist bei Ritalin dieses Wohlgefühl und die Begeisterung für die Lerninhalte verflogen, soweit sogut. Allerdings verliere ich nicht nur die Lernfreude, sondern auch die Fähigkeit, mich zu konzentrieren. Wie vor dem Medikament auch, versinke ich ständig in Gedanken, lasse mich von allen Reizen abbringen und stehe manchmal auf, vergesse dann aber direkt wieder, was ich machen wollte und lege mich erstmal auf mein Bett. Ich habe nach Ende der von mir empfunden Wirkzeit zwar ein Gefühl der Entspannung im Körper, aber Leistung zeigen kann ich nicht.

Wie ist das denn bei dir mit dem Hungergefühl? Hat sich daran etwas geändert zu vor der Medikation? Wann bekommst du wieder Hunger?

Zitat von Goethe im Beitrag #1
Ich habe auch schon versucht, die Dosis zu erhöhen. Bei 20mg Ritalin LA hat die beschriebene Wirkung etwa 30 Minuten angedauert, bei 40mg Ritalin etwa 90 Minuten.

Finger weg von der doppelten Portion! Mach sowas bitte nicht ohne deinen Arzt!

Es besteht ein Unterschied zwischen Erhöhung und Verdopplung. Bei einer Verdopplung kannst du eine Dosis erwischen, die dich aus den Socken haut - direkt ins Bett, Rollladen runter, Musik aus. Braucht kein Mensch. Eine Dosiserhöhung hätte aus maximal 10 mg zusätzliches Ritalin LA bestehen dürfen.

Mal was anderes ... Steht auf den Schachteln tatsächlich Medikinet retard und Ritalin LA? Die Medis für Erwachsene heißen Medikinet adult und Ritalin adult.

Du schreibst, die Medis wirken nicht, wie sie sollen. Dafür gibt es in der Regel drei Gründe:

- falsche Dosierung
- falsches Medikament
- falsche Erwartungshaltung

Deinen Schilderungen nach gehe ich davon aus, dass du gleich beim ersten Versuch 20 mg Medikinet retard bzw. Ritalin LA genommen hast. Das hätte dir aber dann die Möglichkeit genommen, 10 mg oder 15 mg auszuprobieren. Erwachsene brauchen oft eine geringere Dosis als Kinder. Wer sorgfältig titriert (die passende Dosis finden), beginnt mit sofort freisetzendem Methylphenidat (MPH). Das ist zuverlässiger als die retardierten Medikamente.

Bei vielen Menschen spielen die Zusatzstoffe eine Rolle. Sie können Nebenwirkungen hervorrufen oder die Wirkung unterdrücken. Deshalb muss man mitunter mehrere Medikamente ausprobieren.

Was erwartest du von dem Medikament? Man darf nicht davon ausgehen, dass man bloß eine Pille reinwirft und plötzlich funktioniert alles von allein. Eine Verhaltenstherapie hilft, Strategien zu entwickeln, um besser mit Situationen klarzukommen. Das Medikament hilft, diese Strategien umzusetzen.

Lesen gefährdet die Dummheit

Goethe Offline



Beiträge: 7

03.12.2019 11:55
#3 RE: Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Hallo, vielen Dank für deine Rückmeldung!

zuallererst: Ich habe jeweils die adult Versionen der Medikamente genommen.

Das Medikinet retard hat laut Packungsbeilage eine Wirkdauer von 4 Stunden und muss mit Nahrung aufgenommen werde, was ich auch getan habe. Das Ritalin LA muss laut Packungsbeilage nicht mit Nahrung aufgenommen werden.

Das Hungergefühl ist bei 20mg Ritalin LA relativ rasch wieder da und bei 40mg bis zum Abend weg.

Die Verdopplung der Dosierung geschah nach Anleitung meiner Ärztin und war auch vorgesehen. Angefangen habe ich mit 10mg Medikinet retard und bei Ritalin mit 20mg (äquivalent, da doppelte Wirkdauer).

Die Aussage, Erwachsene würden weniger Wirkstoff benötigen, würde ich anzweifeln.

Das Problem ist wie gesagt nicht etwa eine nicht zufriedenstellende Wirkung, sondern eine sehr unregelmäßig, schnell abflachende Wirkung.

Beste Grüße,
Goethe

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.118

03.12.2019 17:13
#4 RE: Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Hallo Goethe,

herzlich willkommen hier im Forum.

Zitat von Goethe im Beitrag #3

Die Aussage, Erwachsene würden weniger Wirkstoff benötigen, würde ich anzweifeln.



Warum, hast du dafür eine Quelle? Wir Admins und Mods haben regelmäßige Fortbildungen bei Fachleuten, und Susanne ist schon seit Jahrzehnten eine unserer besten Mediauskennerinnen. Aber wir sind immer dankbar, über neue Erkenntnisse aufgeklärt zu werden.

Beste Grüße
Mandelkern

SusanneG Offline



Beiträge: 8.856

04.12.2019 00:56
#5 RE: Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Zitat von Mandelkern im Beitrag #4
Warum, hast du dafür eine Quelle?

@ Mandelkern: Die Quelle ist vermutlich die Packungsbeilage. Dort wird mehrmals betont, dass nach Gewicht dosiert wird. Daraus folgt zwangsläufig, dass Erwachsene mehr MPH brauchen als Kinder.

@ Goethe:
Ich hab jetzt die Packungsbeilage von Medikinet retard zweimal durchgelesen und nirgendwo eine Angabe darüber gefunden, wie lange Medikinet retard wirken soll. Habe ich es überlesen?

Zitat von Goethe im Beitrag #3
Angefangen habe ich mit 10mg Medikinet retard und bei Ritalin mit 20mg (äquivalent, da doppelte Wirkdauer).

Also, ich sag dazu jetzt nichts, auch wenn es mir schwerfällt. Wenn deine Ärztin dir das so erklärt hat, will ich dich nicht noch mehr verwirren.

Zitat von Goethe im Beitrag #3
Die Aussage, Erwachsene würden weniger Wirkstoff benötigen, würde ich anzweifeln.

Zitat von SusanneG im Beitrag #2
Erwachsene brauchen oft eine geringere Dosis als Kinder.

Oft. Nicht grundsätzlich.

Zitat von Goethe im Beitrag #3
sondern eine sehr unregelmäßig, schnell abflachende Wirkung.

Wenn das Medikament zwar wirkt, es aber nach nicht mal der Hälfte der Wirkdauer vorbei ist mit der Wirkung, sprechen manche von rapid metabolizing. Dazu kann ich nichts sagen. Oft ist es aber so, dass mit MPH eine (bisher nicht erkannte) Begleiterkrankung mit behandelt wird.

Lesen gefährdet die Dummheit

JaNi Offline



Beiträge: 588

04.12.2019 09:45
#6 RE: Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Zitat von SusanneG im Beitrag #5


@ Goethe:
Ich hab jetzt die Packungsbeilage von Medikinet retard zweimal durchgelesen und nirgendwo eine Angabe darüber gefunden, wie lange Medikinet retard wirken soll. Habe ich es überlesen?



Diese Angabe habe ich gestern auf der Packungsbeilage auch vergeblich gesucht, war dann aber zu müde und hab‘s gelassen.
Dass Medikinet retard nur 4h wirken soll ist mir auch neu. Es sollte mindestens 6h wirken. Bei mir hat es das getan, allerdings mit Wirkungslücken.

Medikinet retard wirkte bei mir am besten mit vollem Bauch (also so richtig voll, wie ich es i.d.R. morgens gegen 6 Uhr nicht hinkriege).

Auch Ritalin adult wirkt bei mir besser, wenn ich gegessen habe, auch wenn es laut Packungsbeilage nicht erforderlich ist. Es ist dann bei mir eine gleichmäßige Wirkung über 7-8h da. Habe ich so mit Medikinet adult nie gehabt.

Zitat von Goethe im Beitrag #3
Die Aussage, Erwachsene würden weniger Wirkstoff benötigen, würde ich anzweifeln.

Zitat von SusanneG im Beitrag #2
Erwachsene brauchen oft eine geringere Dosis als Kinder.

Zitat von SusanneG im Beitrag #5


Oft. Nicht grundsätzlich.



Genau oft ist es so... Mein Kind wiegt 10 kg weniger als ich und braucht aber als unretardierte Einzeldosis 5mg mehr MPH für eine gute Wirkung.

Viele Grüße, JaNi

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

Goethe Offline



Beiträge: 7

04.12.2019 17:09
#7 RE: Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Hallo Leute,

erstmal danke für euren Antworten. Wenn ich ein wenig "forsch" wirke, kann das auch daran liegen, dass meine Stimmung unter Wirkung des Medikaments schwankt (ua. auch leicht reizbar).

Zu der Sache mit der Wirkdauer von Medikinet retard adult: Meine Psychiaterin hat es mir so erklärt, dass die Wirkung 4 Stunden betragen soll. Diese Wirkdauer konnte ich kein einziges mal annähernd erreichen, auch mit gut gefülltem Magen. Sollte die Wirkdauer tatsächlich noch länger veranschlagt sein, würde das mein Problem ja sogar verschärfen.
Ritalin selbst habe ich sowohl mit leerem, als auch mit vollem Magen genommen. Die Unterschiede waren marginal, ich bin mir nicht sicher, ob ich überhaupt welche gespürt habe. Bei beiden Medikamenten habe ich jedoch auch von einer "Retard" Wirkung nichts gemerkt.

Dass Erwachsene höhere Dosen bekommen, habe ich so von meiner Psychiaterin gehört und meine auch, es öfter mal gelesen zu haben. Dennoch ändert das nichts daran, dass ich bei niedrigeren Dosierungen (die ich ja auch eine Zeit und zwischendurch immer mal wieder probiert habe) weder nennenswerte Wirkungen noch Nebenwirkungen bemerke. Wie ich mich als Kind bei der Dosis verhalten hätte, ist da ja gar nicht mal so relevant, es kommt sicher auch immer auf den Einzelfall sein.

Um wieder ein wenig zu meiner Frage zurück zu kehren (ich wollte eigentlich gar nicht so grundsätzliche Diskussionen aufmachen), finde ich die Aussage mit den "rapid metabolizer" interessant. Ich habe mir schon Gedanken gemacht, dass eventuell mein Stoffwechsel sehr schnell funktionieren könnte, aber eine 3-fach beschleunigte Wirkung kam mir doch etwas viel vor.

Die eventuell unerkannte Nebenerkrankung finde ich auch interessant, ich werde über das Thema morgen eh noch einmal mit meiner Psychiaterin sprechen, aber wie könnte man denn darauf kommen, ob das der Fall ist und welche anderen Erkrankungen kommen sonst in Frage?

Ich kann leider nicht wirklich berichten, wie es mir mit anderen Medikamenten geht. Ich nehme ab und zu Ibuprofen, das wirkt auch und unterdrückt Schmerzen, genauer habe ich mich damit auch noch nicht beschäftigt. Sonst ist das Höchste der Gefühle noch Nasenspray bei Erkältungen.

Ich habe mich erst an euch gewendet, weil ich das ganze Internet von vorne bis hinten durchsucht habe, aber außer einem Herrn auf gutefrage.net, der angeblich 1400mg am Tag nimmt, keinen ähnlichen Fall gefunden. Deshalb wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

Beste Grüße,
Goethe

Zottel Offline



Beiträge: 2.475

04.12.2019 17:42
#8 RE: Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Hallo Goethe,

ich selber habe keine Erfahrungen mit MPH - aber mein Sohn.

Bei ihm hat Ritalin LA nicht funktioniert. Er hat das Medi irgendwie viel zu schnell verstoffwechselt. Ich hatte damals das Gefühl, dass er eine Wirkstofflücke hatte und dann plötzlich überdosiert war (er war dann äußerst gereizt). Das war in Klasse 2 - ist also schon sehr, sehr lange her. Wir mussten bereits nach 6 Std. noch 10 mg Medikinet IR, nach 3 Std. 5mg Medikinet IR nachdosieren.

Sohni wurde dann 2009 auf Concerta 54 mg eingestellt. Concerta nimmt er bis heute. Mit Medikinet Retard habe ich (also mein Sohn) keine Erfahrung.

Zitat
Ich habe mich erst an euch gewendet, weil ich das ganze Internet von vorne bis hinten durchsucht habe, aber außer einem Herrn auf gutefrage.net, der angeblich 1400mg am Tag nimmt, keinen ähnlichen Fall gefunden. Deshalb wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.



Vergiss das am besten ganz schnell wieder

Goethe Offline



Beiträge: 7

04.12.2019 17:47
#9 RE: Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Hallo,

danke für die Antwort. Ich würde ja auch erstmal andere Medikamente ausprobieren, aber die Krankenkasse zahlt leider nur Medikinet (adult) und Ritalin (adult), wenn man volljährig ist.

Beste Grüße,
Goethe

Zottel Offline



Beiträge: 2.475

04.12.2019 18:19
#10 RE: Medikinet/Ritalin wirkt nicht wie gewünscht Antworten

Hallo Goethe,

seit Februar 2019 gibt es Elvanse adult. Evtl. wäre das eine Alternative.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz