Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 6.259 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2005-2007
Seiten 1 | 2
SusanneG Offline



Beiträge: 9.880

09.12.2007 00:29
#11 RE: Ritalin LA Antworten

Hi Mel,

das Problem bei unretardiertem MPH ist, dass man einen Zeitraum von etwa einer Viertelstunde für die nächste Dosis hat - nicht mehr und nicht weniger. Und dieses Viertelstündchen muss man exakt rausfinden. So, und jetzt sorge mal dafür, dass der Zwerg genau dann in der Schule die nächste Dosis nimmt!

Sofern Janssen-Cilag dicke Backen macht und dein Zwerg (meine Zwergin übrigens auch, sofern sie ganz dicke Backen machen und Concerta vom Markt genommen wird) ab Januar auf Ritalin LA eingestellt werden muss, brauchst du ein "Händchen" für die genaue Dosierung. So ganz grob und über den Daumen gepeilt gilt folgendes:

Concerta wirkt 12 Stunden (sollte es jedenfalls - wenn nicht, stimmt die Dosis nicht), Ritalin LA wirkt sechs bis acht Stunden. So, jetzt rechnen wir mal (eine wahre Freude bei meiner Dyskalkulie, rechne also bitte mit):

Wenn dein Sohn z.B. täglich eine 36er Concerta bekommt, braucht er dann morgens eine Ritalin LA 20 mg und fünfeinhalb bis siebeneinhalb Stunden später eine ... (da haben wir es schon, es geht nicht auf, heul!) tja, das musst du rausfinden; entweder nochmal ne 20er oder bloß ne 10er. Finde also heraus, wie lange eine Ritalin LA 20 mg wirkt. Ist die Wirkung nach sechs Stunden alle, braucht er noch mal 20 mg; reicht die Wirkung für acht Stunden, kommt er vermutlich mit 10 mg aus (und hätte einen "sanfteren" Rebound).

Klar, dass du mit anderen Zahlen rechnen musst, wenn Sohni eben nicht Concerta 36mg kriegt, sondern 54. In diesem Fall könntest du mit zwei mal 30 mg Ritalin LA hinkommen (oder auch nicht).

Jedenfalls führt kein Weg dran vorbei, dass du ziemlich genau austüfteln und ausprobieren musst, was am besten funktioniert. Doch das solltest du dir erst geben, wenn definitiv eine Notwendigkeit dazu besteht - und du solltest es erst im Januar angehen, wenn wieder so einigermaßen Normalität eingetreten ist.

Zurück zu unretardiertem MPH: Ich selbst nehme nur stinknormales Ritalin. Mitunter verpasse ich das Viertelstündchen; das merke ich daran, dass ich erstens Hunger kriege und zweitens hochkonzentriert am Freecell-Spielen bin, obwohl sich rechts und links die Arbeit stapelt. Dann nehme ich die Tablette eben verspätet ein, geh eine rauchen, geh aufs Klo, sortiere ein paar Akten ein (bewege mich also), versuche, cool zu bleiben und abzuwarten, bis sie wirkt. Ich vergeige damit also schlimmstenfalls Zeit (und muss dann "nachsitzen", weil ich hinten und vorne nicht fertig geworden bin).

Wenn das bei deinem Sohn passiert, wird er vermutlich aggressiv, tict, stört - und du kannst ein bis zwei Schulstunden komplett abschreiben (und ihn dann ohne Ende motivieren, die Strafarbeiten zu machen, die man ihm deshalb aufgebrummt hat). Eben genau deshalb wurden die Retard-Medis entwickelt. Es wäre sehr sachdienlich, wenn die Krankenkassen diesen Umstand begreifen wollten.

Viele Grüße
Susanne


Andrea Offline



Beiträge: 497

09.12.2007 12:03
#12 RE: Ritalin LA Antworten
Hallo mSusanne,
hallo Mel,

ich glaube, ihr müsst keine dicken Backen machen. Ich habe beim Kongress in Sindelfingen mit den dort anwesenden Pharmas (unter anderem Janssen-Cilag) gesprochen: auch Concerta wird billiger werden.

Die Erwachsenenzulassung ist beantragt, aber die Mühlen mahlen sehr langsam.

Ich hoffe, ich konnte euch den Adventssonntag ein bisschen retten.

Andrea
Melody71 Offline



Beiträge: 606

09.12.2007 13:49
#13 RE: Ritalin LA Antworten

oh ja und wie , danke Andrea.

Meine Gedanken kreiseln momentan nur noch darum, wo kann ich was einsparen, das ich meinem Kind seine Medikamente bezahlen kann

liebe Grüße Mel

gornisch Offline



Beiträge: 430

09.12.2007 20:23
#14 RE: Ritalin LA Antworten

Hallo ihr Lieben
Das hab ich euch doch schon vor ner Weile geschrieben ( das die Kosten höchstwahrscheinlich runter gehn; bei allen Retardprodukten).
Hört ihr mir nimmer zu ????
Gruß gornisch

SusanneG Offline



Beiträge: 9.880

09.12.2007 23:35
#15 RE: Ritalin LA Antworten
Hi gornisch,

wir hören dir immer zu, wir alle. Doch du schreibst von "höchstwahrscheinlich", deshalb habe ich nun dahingehend informiert, das Ritalin LA "definitiv" ab Januar blahblah...

"Höchstwahrscheinlich" sollte Medikinet retard nämlich auch ab Ende 2006 für Erwachsene zugelassen werden, dann Frühjahr 2007,
anschließend Sommer 2007, im Herbst hörte man *Anfang 2008* - und nun nicht vor Ende 2009. Die Gründe dafür sind nicht nur haarsträubend, sondern vielen von uns wohlbekannt. Hierzu schrieb mir Tonks:

"Ist es nicht einfacher zu sagen -
Liebe erwachsene ADHSler, wir verstehen Eure Probleme, ehrlich
- aber eine Zulassung für egal welches MPH Präparat wird es nie geben"

Stimmt, Tonks, das wäre ehrlicher. Denn wenn man nun schon am MPH für die Kinder rumkürzt, weshalb sollte man dann MPH auch noch für Erwachsene zulassen?

Liebe Grüße
Susanne
Andrea Offline



Beiträge: 497

14.12.2007 16:32
#16 RE: Ritalin LA Antworten
Hallo Zusammen,

ich glaube, ich habe eine gute Nachricht bekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Die Info stammt direkt vom Hersteller, ich kopier euch den entsprechenden Ausschnitt hier rein:

Bei Concerta® 18 mg ist der Abstand zum Festbetrag so groß, dass wir diese Stärke nicht auf Festbetrags-
niveau absenken können. Allerdings werden wir den Preis um 28% auf das europäische Niveau senken.
Somit liegt die Zuzahlung für die Patienten bei 20€ pro Packung.
Es werden zur Zeit intensive Verhandlungen mit den Krankenkassen zur Rückrabattierung dieser
Zuzahlung geführt. Die Chancen stehen gut, dass wir bis zum Ende des 1. Quartals 2008 mit den wichtigsten
Krankenkassen Rabattverträge geschlossen haben werden, damit die Kunden gerade diese wichtige
Einstiegsdosierung Concerta 18mg zuzahlungsfrei verordnet bekommen können.
Trotz der drastischen Reduzierung des Preises haben wir uns dazu entschlossen, für Concerta® 36mg und
Concerta® 54 mg die Preise auf Festbetragsniveau abzusenken. Das heißt, diese beiden Stärken sind
zuzahlungsfrei. Diese wichtige Therapieoption (12h - Wirkung) kann somit weiterhin ohne finanzielle
Mehrbelastungen angeboten werden.

Ein schönes drittes Adventswochenende
Andrea
Melody71 Offline



Beiträge: 606

15.12.2007 23:57
#17 RE: Ritalin LA Antworten

eine riesengroße Sorge weniger

vielen lieben Dank für diese Info.
Morgen ist dann wohl wirklich feiern angesagt.
für die Kids der dritte Advent und für uns viel, viel mehr.

Liebe Grüße Mel

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz