Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.027 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Sita Joi Solis Offline



Beiträge: 27

24.05.2020 22:42
#31 RE: Stimmungsschwankungen extrem und Medis nicht vertragen Antworten

Hallo Jani,

Zitat von JaNi im Beitrag #29

Großen Anteil am Problem hat doch das Umfeld und das haben sie verlassen und nicht mitgenommen.


Öfter hängen sie leider noch im Kopf herum als kleine fiese Erinnerungen.
Aber natürlich hast du recht- das Umfeld prägt einfach und man sollte sich nur mit Menschen umgeben die einen inspirieren und motivieren.
Ich bin sehr dankbar für dieses Wissen.
Hoffentlich geht es dir genauso,, das wünsche ich einfach allen.

Gute Nacht und viele liebe Grüße
Sita

Phil1985 Offline



Beiträge: 33

25.05.2020 19:43
#32 RE: Stimmungsschwankungen extrem und Medis nicht vertragen Antworten

ja da hast du Recht JaNi- da hab ich zu kurz gedacht. Mein Sprechdurchfall war schneller als die logischen Gedanken

Phil1985 Offline



Beiträge: 33

25.05.2020 19:53
#33 RE: Stimmungsschwankungen extrem und Medis nicht vertragen Antworten

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #30
Es gibt so vieles aufzuarbeiten bei dem Thema, findest du auch?


oh ja allerdings ! ich hab mal gehört, die zeit in denen du Drogen genommen hast, so viele Jahre mindestens brauchst du, bis du wieder einigermaßen "normal" (wobei, was heißt das bei uns ADHSlern *lach*) bist im Kopf. D. h. wenn man 5 Jahre Dauerkonsument war, dauert es mindestens 5 Jahre bis sich dein Gehirn von diesen geistigen Strapazen erholt hat.

Bei mir war es tatsächlich ungefähr so. Mit 19 angefangen, mit ca. 24 aufgehört -> dann kam eine schreckliche Phase mit Depressionen, Angststörungen usw. und es wurde so langsam ab dem 30. Lebensjahr besser.

Phil1985 Offline



Beiträge: 33

25.05.2020 19:58
#34 RE: Stimmungsschwankungen extrem und Medis nicht vertragen Antworten

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #30
Joa ich dachte auch es wäre eine gute Idee... bei mir ist ja kein Adhs diagnostiziert, ich war halt immer offen für neue erfahrungen und wollte es einfach ausprobieren...erst nur aus spass am WE mal aber dann kam ichkn eine Situation wo es immer öfter wurde...



Ja, so ging es mir auch. wollte einfach mal wissen, wie das so kickt mit Ecstasy weil ich darüber gehört hatte, dass das so glücklich machen soll. Bin da aber eher so reingerutscht - nach meinem 1. Ex-Freund war ich so krass am Boden zerstört und ich wollte einfach glücklich sein - dann hab ich über nen Kumpel von so einer Techno-Party gehört und hat mich da mitgeschleppt. Dann hab ich die ganzen Leute im Club gefragt, ob sie Ecstasy für mich hätten. Naja, so lange hat es nicht gedauert und mir hat so eine nette Dame meine 1. "Halbe" gegeben. Das war der Beginn des Absturzes.... ich wollte dann wie du immer mehr experimentieren und so kam es eins zum anderen. Hätte ich das Wissen von heute, hätte ich die Finger davon gelassen.

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #30
Ich dachte ich muss immer mehr leisten und deshalb habe ich täglich gezogen...


oh weiha - wie hast du das denn vertragen? sowohl geistig wie auch körperlich? ich habe ja selbst erlebt, dass dieser Dauerkonsum zum Teil ja auch paranoid macht....

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #30
seine Ex war sehr krass drauf und hat ihn oft auf diese Weise manipuliert und ihm Angst gemacht... sie ist Borderliner... war auch sehr schlimme Zeit für ihn...


wow krass, kann ich mir vorstellen! mit Borderlinern (sorry für die Ausdrucksweise) ist echt nicht zu spaßen. Mein 1. ExFreund war auch Borderliner, war ständig in Kliniken und kam gar nicht klar mit sich selbst. heftige Erfahrung.


Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #30
Meistens aber merken wir wie dämlich es grade ist was wir uns an den Kopf werfen u d müssen lachen...


Dann hast du wohl wirklich den perfekten Partner an deiner Seite. Humor ist sooooo wichtig... Ich würde gerne mal Mäuschen spielen bei so einem Krach zwischen euch beiden *lach*

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #30
Wir haben uns gegenseitig darauf hingewiesen im jeweiligen Umfeld und gemeinsame Bekannte durchleuchtet,, damals noch auf Droge aber das machte die Sache wesentlich intensiver (Schätze du weisst was ich meine)


ohhhhh ja, man sieht einfach ein stück klarer.... so krass wie es klingt, aber vielleicht haben euch in diesem Punkt die Drogen zum allerersten mal geholfen. Bitte Kinder falls ihr das lest trotzdem NICHT nachmachen

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #30
Klar alte Muster zu durchbrechen dauert ewig... wichtig ist dann halt dass man es reflektiert und sich bewusst macht was da schief läuft... irgendwann festigt sich das neue Muster...


es ist tatsächlich so ein Lernprozess finde ich auch. darf man hier Werbung machen? Ich hab ein tolles Büchlein an meiner Seite das heißt "Das 6 Minuten Tagebuch" -> da geht es um die Positive Psychologie- ein noch relativ unerforschtes Wissensgebiet.

Aber es soll wohl Studien geben die belegen, wenn du dich 66 Tage lang auf positive Sachen konzentrierst, kannst du dein Gehirn ein bisschen umbauen und es konzentriert sich tatsächlich mehr auf die positiven Seiten des Lebens. Ich mache es seit geraumer Zeit und habe wirklich das Gefühl, dasss mir das ein bisschen geholfen hat.

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #30
Ich freue mich total dass du auch so eine tolle Beziehung hast. Das macht alles viel einfacher wenn man zu zweit oder in unserem Fall zu dritt ist.

Ich freue mich wieder von dir zu lesen und wünsche eine gute Nacht.


Da hast du Recht - der richtige Partner kann einem Menschen mit ADHS wirklich beflügeln. Er holt das beste aus mir raus.... ich habe jahrelang irgendwie nur so vor mich hergelebt, arbeiten gegangen das man sich irgendwie über Wasser hält. Jetzt bin ich total wissbegierig, lerne Spanisch nebenbei, versuche mir Fremdwörter zu merken, möchte ein Studium beginnen - das war vor noch ca. 5 Jahren UNMÖGLICH

Ich sag danke fürs Zuhören und Lesen und ich kann das nur zurück geben - macht richtig Spaß mit dir zu quatschen - ich bin genauso wie du es beschrieben hast mega emphatisch und glaube das verbindet einem auch so ein bisschen :)

wenn du lust hast können wir uns gerne auch mal privat zum Chatten "verabreden" (ich weiß nicht ob unsere (Drogen-) Geschichten so interessant sind für dich anderen *lach* :) )

SusanneG Offline



Beiträge: 9.347

25.05.2020 22:18
#35 RE: Stimmungsschwankungen extrem und Medis nicht vertragen Antworten

Hallo ihr zwei, Sita und Phil,

es ist schön zu lesen, dass in manchen Threads die Neuen recht viel untereinander schreiben. Selbsthilfe lebt davon, dass sich auch Betroffene, die möglicherweise neu im Thema sind, austauschen. Es ist auch interessant für uns, da ihr neue Themen anschneidet, bei denen wir nicht mehr so wirklich mitreden können. Nur eines macht mich sauer, das hier:

Zitat von Phil1985 im Beitrag #34
wenn du lust hast können wir uns gerne auch mal privat zum Chatten "verabreden" (ich weiß nicht ob unsere (Drogen-) Geschichten so interessant sind für dich anderen *lach*

Phil, wie oft hast du das denn in den letzten Tagen schon geschrieben? Facebook, WhatsApp und andere sind geeignete Plattformen für einen Austausch, wie du ihn suchst. Gemessen daran sind wir nur ein winzigkleines Forum und wir möchten bei dem bleiben, was wir können: ADHS-Selbsthilfe. Wenn du dich nur 1:1 austauschen willst und wir nicht teilhaben sollen an einem solchen persönlichen Austausch, ist ein Selbsthilfe-Forum nicht die richtige Plattform.

Sita ist jetzt auch für die geschlossene Kategorie und private Mails freigeschaltet. Ihr könnt also unter euch klären, ob und falls ja wo ihr chatten wollt. Hauptsache, ich muss mich nicht mehr fragen, ob ich aus Versehen bei Tinder gelandet bin . Wenn ihr uns mit einbeziehen wollt in eure Diskussion, das Thema aber sehr persönlich ist, dann schreibt es in einem geschlossenen Forum. Dort lesen nur ein paar User mit und nicht Google und die ganze Welt, wie das in der öffentlichen Kategorie der Fall ist.

Ihr bringt frischen Wind in unser Forum. Ich hoffe, ihr bleibt uns noch lange erhalten.

Lesen gefährdet die Dummheit

Sita Joi Solis Offline



Beiträge: 27

25.05.2020 23:29
#36 RE: Stimmungsschwankungen extrem und Medis nicht vertragen Antworten

Susanne ich danke dir fürs freischalten und deine klaren Worte!
Ich denke das alles passt wirklich besser in einen geschlossenen Beitrag (-:

Lina Offline



Beiträge: 12

26.05.2020 11:14
#37 RE: Stimmungsschwankungen extrem und Medis nicht vertragen Antworten

Liebe Susanne,
ich danke auch für Deine klaren Worte zum Thema, mir war das auch schon zu viel, bin ja aber kein Moderator hier. ;-)

Wünsche Dir noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße
Lina

Phil1985 Offline



Beiträge: 33

30.05.2020 14:14
#38 RE: Stimmungsschwankungen extrem und Medis nicht vertragen Antworten

Zitat von JaNi im Beitrag #28
Hier kannst du dir mal einen ersten Eindruck zu ihr verschaffen, auch wenn es nicht explizit darum geht


Hi Jani, wollte dir nur danke sagen - habe das Video aufmerksam angeschaut, war echt interessant und die Frau Neuhaus ist ja echt eine tolle Frau !

Vielen Dank für das Video und deinen Tipp :)

Alles Liebe Phil :)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz