Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 347 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Seiten 1 | 2
NilsHolgerson Offline



Beiträge: 1

26.05.2020 10:02
Ich stelle mich kurz vor Antworten

Servus,
Ich freue mich, dass ich dieses forum gefunden habe. Bin jetzt 26 Jahre alt und habe starken Verdacht auf Ads. Habe mich durch tausend Foren und Bücher gelesen und eine Menge Youtube Videos gesehen. Demnächst habe ich meine Diagnose-Gespräche.

Mir wurde der Verdacht in meiner Therapie ausgesprochen bei der ich wegen depressiven Verstimmungen und Impulskontrolle kam. Dann machte alles Sinn, nachdem ich wie eine Maschine alles recherchierte, was mir in die Quere kam.

Von daher wollte ich mich gerne mal mit Anderen Betroffenen austauschen.

Lina Offline



Beiträge: 12

26.05.2020 16:21
#2 RE: Ich stelle mich kurz vor Antworten

Hallo NilsHolgerson,
dann heiße ich Dich mal herzlich Willkommen und viel Erfolg bei der Diagnostik, wo auch immer sie Dich hin führt.
Denn wichtig ist ja, dass man sich im Alltag irgendwie zurechtfinden und mit möglichst wenigen depressiven Phasen gut leben kann. :-)

Liebe Grüße
Lina

Phil1985 Offline



Beiträge: 33

30.05.2020 14:11
#3 RE: Ich stelle mich kurz vor Antworten

Hi Nilsholgerson,

herzlich willkommen auch von mir :)

Ich bin 35 Jahre alt und bei mir und bei mir ist ADHS ungefähr vor 5 bis 6 Jahren diagnostiziert worden. Und mir ging es ähnlich wie dir. Erst war es ein Verdacht, dann habe ich genau wie du mich durch das ganze Internet gelesen.

Dann hab ich mir einen Ausdruck über die Symptome gemacht und bin damit zum ADHS-Spezialisten. Alle Symptome die ich hatte habe ich gelb markiert. Ich hatte fast alle Symptome, bloß bei eine paar Symptomen (z. B. das war bei mir "ob Schwierigkeiten bestehen, die Wohnung sauber zu halten" oder so ungefähr) war es nicht 100% klar.

Dann war ich erstmal wirklich glücklich weil ich eine ERKLÄRUNG hatte, wieso ich in meinem Leben solche krassen Schwierigkeiten hatte. Dann wurde es mir auch diagnostiziert bestätigt und dann ging diese ganze Maschinerie los, Therapie, Medikamente, Gespräche mit Psychologen usw. -> jetzt bin ich 35 ... so mit 27/28/29 (bin mir nicht mehr so ganz sicher wann das alles gewesen ist) war ich wirklich ganz schön weit unten angekommen in meinem Leben, hatte Depressionen, Schlafstörungen, trank zu viel, manchmal hab ich auch noch andere Substanzen konsumiert...

jetzt bin ich dank der richtigen Therapie und der guten Medikation richtig gut eingestellt und hab mein Leben so richtig auf die Reihe gebracht, bin sogar verheiratet und es geht stetig bergauf.

Du stehst jetzt hier noch ganz am Anfang und wahrscheinlich bist du verunsichert und hast Ängste wie es weiter geht usw.. Ich bin mir aber sicher, dass du mit der richtigen Therapie ebenso wie ich es schaffen kannst GLÜCKLICH zu werden. Meiner Erfahrung nach wird das wahrscheinlich ein bisschen dauern, bis man die richtigen Medikamente usw. gefunden hat, aber es lohnt sich ! Schau, ich hab ungefähr in 5 Jahren das Ruder komplett umgerissen und mir geht es total gut - ich bin sicher, dass du es ebenso schaffen kannst.

Ich wünsche dir auf deinen Weg alles Gute! Falls du noch Fragen hast, bin ich dir gerne ein aufmerksamer Zuhörer und Tipp-Geber :)

Alles Liebe Phil !

JaNi Offline



Beiträge: 749

30.05.2020 16:55
#4 RE: Ich stelle mich kurz vor Antworten

Willkommen NilsHolgerson.

Sehr schöner Nick, ich habe die Zeichentrickserie in meiner Kindheit sehr geliebt und dann auch mit meinem Kind gerne geschaut. Den Roman habe ich mir dann als Erwachsene gekauft.


Für alle deine Fragen sind wir da und werden diese gerne nach bestem Wissen beantworten. Es gibt hier im Moderatorenteam Selbsthilfeprofis zum Thema ADHS mit jahrezehntelanger eigener ADHS und Selbsthilfe Erfahrung. Vor einigen Jahren war ich auch da, wo du jetzt bist und habe u.a. hier ganz viel zur ADHS gelernt.

Zitat von Phil1985 im Beitrag #3
Falls du noch Fragen hast, bin ich dir gerne ein aufmerksamer Zuhörer und Tipp-Geber :)

Wird hier jetzt doch weiter getindert, Phil?

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

Phil1985 Offline



Beiträge: 33

30.05.2020 18:53
#5 RE: Ich stelle mich kurz vor Antworten

Zitat von JaNi im Beitrag #4
Wird hier jetzt doch weiter getindert, Phil?


äääääähhhh nöö wieso? ich biete nur meine Hilfe an - außerdem bin ich bereits verheiratet ;)

war das jetzt ernst gemeint von dir? oder sarkastisch? bitte um Aufklärung, ich weiß nicht was es hier manchmal für Probleme gibt in diesem Chat. Ich möchte einfach nur helfen und verstehe nicht wo das Problem ist. Vielen Dank.

SusanneG Offline



Beiträge: 9.354

31.05.2020 22:08
#6 RE: Ich stelle mich kurz vor Antworten

Zitat von Phil1985 im Beitrag #5
Ich möchte einfach nur helfen

Das ist ganz bestimmt gut gemeint, Phil, das zweifelt niemand an. Aber ist es dann auch gut gemacht?

Unser Forum ist seit 15 Jahren ein ADHS-Selbsthilfe-Forum und genau das soll es auch bleiben. Wir betreiben keine Diskussionsplattform. Der Unterschied ist u.a., dass es bei der Definition von ADHS-Selbsthilfe ziemlich enge Grenzen gibt, sowohl bei den Themen als auch bei der Art und Weise des Umgangs miteinander. Hinzu kommt, dass die Menschen, die eine (auch virtuelle) Selbsthilfegruppe besuchen, Fragen haben, oft ganz konkrete Fragen. In der Regel gehen diese Fragen deutlich über "Ich kann nicht einschlafen, wie ist das denn bei euch?" hinaus. Je nachdem sprechen wir uns sogar im Hintergrund ab, wer sich dieser Frage nun detaillierter annimmt.

Eine Selbsthilfegruppe zu leiten - ja, auch eine virtuelle - muss man erst mal lernen und sich hier auch ständig fortbilden. Wir Admins machen das seit etwa zwanzig Jahren, auch die Moderatoren sind seit mehreren Jahren dabei. Bei jeder Frage - und ja, bei JEDER Frage - geben wir im Rahmen unserer Möglichkeiten unser Bestes, keinen Fragesteller ohne kompetente Antworten zu lassen.

Die Themen ... das ist so ziemlich alles, was die ADHS betrifft. Im Forum, nicht nur im öffentlichen, auch im geschlossenen Bereich, lesen auch Jugendliche mit. Sie sind hier, weil sie etwas über ihre ADHS wissen wollen/sollen, und sie sollen hier Antworten finden. Was sie bitte nicht finden sollen, sind Diskussionen über stoffliche Süchte. Erwähnen - ja. ADHS-relevante Fragen dazu stellen - ja. Wenn wir sie beantworten können, dann tun wir das auch; wenn nicht, sagen wir das. Details über die Stoffe und wie sie wirken oder gar Vergleiche - nein. Warum? Wir wollen Jugendliche und junge Erwachsene nicht auf dumme Ideen bringen und schon gar keine Gebrauchsanweisungen liefern.

Der Umgang miteinander beinhaltet u.a., dass wir (insbesondere im öffentlichen Bereich) keine Fragen stellen, deren Antworten geeignet sind, den User zu identifizieren. Denn wir wissen nicht, wer hier mitliest. Es bedeutet auch, dass wir nicht allzu persönlich werden; jedenfalls dann nicht, wenn uns ein neuer User unbekannt ist.

Es freut mich, dass du aktiv am Forum teilnimmst und auch die Neuen willkommen heißt. Bei uns dauert das mitunter etwas länger, weil jede von uns privat ihr Päckchen zu tragen und nicht immer Zeit fürs Forum hat. Allerdings ...

Zitat
Ich wünsche dir auf deinen Weg alles Gute! Falls du noch Fragen hast, bin ich dir gerne ein aufmerksamer Zuhörer und Tipp-Geber :)


... ist das hier erstens ziemlich distanzlos und zweitens suggerierst du eine Kompetenz, die du nicht haben kannst. Dieser Satz macht es uns sehr schwierig, einen Einstieg in die Kommunikation zu finden; insbesondere, weil bei NilsHolgerson gar keine konkrete Fragestellung vorliegt.

Versuche es doch einmal mit Perspektivenwechsel .

Lesen gefährdet die Dummheit

SusanneG Offline



Beiträge: 9.354

31.05.2020 23:51
#7 RE: Ich stelle mich kurz vor Antworten

Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Zitat von NilsHolgerson im Beitrag #1
Von daher wollte ich mich gerne mal mit Anderen Betroffenen austauschen.

Austausch ... über den Rahmen habe ich ja oben gerade etwas geschrieben.

Wenn du Fragen hast, stelle sie.

Lesen gefährdet die Dummheit

Zottel Offline



Beiträge: 2.604

01.06.2020 07:32
#8 RE: Ich stelle mich kurz vor Antworten

Zitat
Bitte um Aufklärung, ich weiß nicht was es hier manchmal für Probleme gibt in diesem Chat. Ich möchte einfach nur helfen und verstehe nicht wo das Problem ist. Vielen Dank.



Dies ist ein Selbsthilfeforum. D.h. wir haben hier Threads und keine Chats

Herzlich willkommen NilsHolgerson


Liebe Grüße
Zottel

Mandelkern Offline



Beiträge: 2.321

01.06.2020 14:24
#9 RE: Ich stelle mich kurz vor Antworten

Hallo NislHolgerson,

herzlich willkommen!

Alles Gute für deine Gespräche. Anschließend werden sich bestimmt einige Fragen ergeben - dann melde dich gerne wieder.

Viele Grüße
Mandelkern

AndreaA Offline



Beiträge: 996

02.06.2020 21:48
#10 RE: Ich stelle mich kurz vor Antworten

Hallo NilsHolgerson,
auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.
Liebe Grüße
Andrea

Seiten 1 | 2
«« Isolation
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz