Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 382 mal aufgerufen
 Diagnostik, Therapie, Medikation
JaNi Offline



Beiträge: 965

01.11.2021 07:20
Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Hallo,

in einer Fortbildung in meiner SHG vor Ort hat ein Psychiater mal gemeint: Methylphenidat mache „gefühlskälter“ und Amphetamine machen „gefühlswärmer“.

Habe aber dazu nichts finden können. Hat jemand dazu was gehört?

Konkret geht es darum, dass mein Kind (17) tatsächlich, sobald die Wirkung des MPH da ist selbst meint, „schlechtere Laune“ zu haben, sei nicht mehr so fröhlich.

Von außen ist es dann auch so, dass es „pubertätskotziger“ wirkt als ohne MPH. Kann das schlecht erklären, aber tatsächlich ist mir mein Kind ohne MPH irgendwie näher und „gefühlswärmer“. Dafür natürlich aber super verpeilt und leicht „drüber“ und kaum in der Lage, eine Sache, die nicht so interessant ist, überhaupt zu beginnen.

Das MPH nicht „lieb“ macht ist mir völlig klar… mein Kind ist mir „lieb“ genug. Nur gefällt ihm seine Stimmung unter MPH Wirkung auch nicht wirklich.

VG JaNi

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

SusanneG Offline



Beiträge: 10.294

01.11.2021 15:43
#2 RE: Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Hmmmmmmmmmmm ... lass mich mal laut denken ...

Einerseits ist da die "Nebenwirkungs-Schiene". Klar ist, wo Wirkung ist, ist auch Nebenwirkung. Die kann man gut finden oder auch nicht. Ich persönlich finde zB die Nebenwirkung "Appetithemmung" sehr gut .

MPH-Beipackzettel sprechen von anfänglich depressiven Phasen bis hin zu Suizid-Gedanken. Wir wissen, dass dieses Phänomen damit zusammenhängt, dass man unter MPH nun auch viel besser mitbekommt, welchen Scheixx man zuweilen baut bzw. gebaut hat. Das macht nicht gerade glücklich. Das braucht bloß reichlich viel Sch... gewesen sein, dann rutscht man schon mal schnell in eine Depression/depressive Phase und/oder hat Suizid-Gedanken.

Von "anfänglich" kann man aber bei deinem Sohn nicht mehr sprechen. Es geht auch nicht um Depression, sondern um schlechte Laune. Die kann zwar einen ähnlichen Grund haben (man sieht, was man erreichen könnte, erreicht es aber nicht), muss sie aber nicht. Kann dein Sohn irgendeine Theorie zur Ursache seiner phasenweise schlechten Laune beitragen?

Andererseits gibt es da einen Unterschied im Wirkmechanismus zwischen MPH und LDX. Denken wir doch mal an unser uns allen in allen Farben bekanntes Schaubild vom synaptischen Spalt ... links die aufnehmende Nervenzelle mit den Rezeptoren, in der Mitte der synaptische Spalt mit diversen Neurotransmittern, rechts die abgebende Nervenzelle, die gerade Dopamin (mit Informationen für die aufnehmende Nervenzelle) ausschüttet ...

MPH blockiert an der abgebenden Nervenzelle die Dopamin-Rezeptoren, das Dopamin ist dadurch länger im synaptischen Spalt verfügbar.

LDX schüttet einfach eine ganze Menge zusätzliche Dopamin-Neurotransmitter aus, damit im synaptischen Spalt kein Mangel herrscht.

So, und jetzt kommt die "Susanne-hat-keine-Ahnung-Theorie": Manche bezeichnen Dopamin als Glücks-Hormon. Mehr Dopamin, mehr Glück ... hier ist dann Raum für weitere Spekulationen ...

Wir könnten aber auch einen fragen, der es weiß ... @Martin Winkler hast du eine Erklärung?

Lesen gefährdet die Dummheit

JaNi Offline



Beiträge: 965

01.11.2021 17:12
#3 RE: Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Danke Susanne.

Zitat von SusanneG im Beitrag #2
Ich persönlich finde zB die Nebenwirkung "Appetithemmung" sehr gut .

Die habe ich leider gar nicht... null, wäre darüber auch froh.

Zitat von SusanneG im Beitrag #2
Kann dein Sohn irgendeine Theorie zur Ursache seiner phasenweise schlechten Laune beitragen?

Leider nein, es ist tatsächlich regelmäßig so, dass aus ausgelassener Fröhlichkeit wie auf Knopfdruck (20-30 Minuten nach Einnahme) die gute Stimmung dahin ist. Er ist zum Glück nicht depressiv, aber in einem "Motz-Kotz-Modus". Kann dann aber an seine Schulaufgaben gehen oder das Bad putzen... was ohne MPH kaum gut geht. Natürlich ist das Putzen nicht immer Programm nach MPH Einnahme, das würde sonst den Stimmungswechsel ja erklären. Nach Wirkungsende (mit Kinecteen ca. 12h) wird er dann wieder fröhlich und ausgelassen.
Ein bisschen kenne ich das auch so von mir, aber nicht so extrem wie bei ihm.

Ich habe das schon länger beobachtet und nichts dazu gesagt, aber in letzter Zeit stört es ihn selbst...
In drei Wochen hat er wieder seinen Arzttermin und dann wollten wir vielleicht sehen, ob wir den Arzt zu einem Versuch mit Elvanse überzeugen können. Aber ich hätte gern "was in der Hand"...


LG

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

JaNi Offline



Beiträge: 965

01.11.2021 17:16
#4 RE: Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Zitat von JaNi im Beitrag #1
in meiner SHG vor Ort hat ein Psychiater mal gemeint: Methylphenidat mache „gefühlskälter“ und Amphetamine machen „gefühlswärmer“

Das war Dr. Scherf, der grds. beim Thema ADHS nicht ganz unwissend ist. Habe das leider damals nicht hinterfragt, nur mitgeschrieben und fand es interessant.

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

SusanneG Offline



Beiträge: 10.294

02.11.2021 11:46
#5 RE: Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Zitat von JaNi im Beitrag #3
... ob wir den Arzt zu einem Versuch mit Elvanse überzeugen können.

Dein Sohn ist 17 und nimmt derzeit Kinecteen?

Argumentationskette für das Gespräch mit dem Arzt: Sohn nimmt Kinecteen - wird bald 18 - Kinecteen für Erwachsene nicht verordnungsfähig - frühere Versuche mit M. adult und R. adult waren nicht zufriedenstellend - versuchsweise Elvanse nehmen ...

"Was in die Hand", dass Elvanse "gefühlswärmer" macht, kann ich dir nicht geben ... nur den Hinweis auf eine amerikanische Studie (googeln musst du selbst), dass Elvanse bei Erwachsenen besser wirkt, weshalb auch immer.

@Martin Winkler ?

Lesen gefährdet die Dummheit

JaNi Offline



Beiträge: 965

03.11.2021 06:29
#6 RE: Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Zitat von SusanneG im Beitrag #5
…Argumentationskette für das Gespräch mit dem Arzt: Sohn nimmt Kinecteen - wird bald 18 - Kinecteen für Erwachsene nicht verordnungsfähig - frühere Versuche mit M. adult und R. adult waren nicht zufriedenstellend - versuchsweise Elvanse nehmen ...

"Was in die Hand", dass Elvanse "gefühlswärmer" macht, kann ich dir nicht geben ... nur den Hinweis auf eine amerikanische Studie (googeln musst du selbst), dass Elvanse bei Erwachsenen besser wirkt, weshalb auch immer.



Ich mache mich mal auf die Suche.

Der Arzt meines Sohnes ist unkompliziert und Klasse.

Er hat hier mal vor Jahren an einer großen Uniklinik die ADHS Ambulanz aufgebaut. Seit er dort nicht mehr arbeitet, gibt es die Ambulanz nur noch auf dem Papier. Will sagen, er kennt sich gut aus.

Hätte nur selbst gern vorher eine Erklärung für die Aussage von Dr. Scherf. Vielleicht kann es der Psychiater meines Sohnes ja sogar erklären oder herleiten. Mal sehen…

LG und Danke.

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

SusanneG Offline



Beiträge: 10.294

03.11.2021 15:49
#7 RE: Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Zitat von JaNi im Beitrag #6
Vielleicht kann es der Psychiater meines Sohnes ja sogar erklären oder herleiten.

Davon würde ich jetzt einfach mal ausgehen.

Lesen gefährdet die Dummheit

mi-le Offline



Beiträge: 119

23.12.2021 13:54
#8 RE: Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Zitat von JaNi im Beitrag #3


Leider nein, es ist tatsächlich regelmäßig so, dass aus ausgelassener Fröhlichkeit wie auf Knopfdruck (20-30 Minuten nach Einnahme) die gute Stimmung dahin ist. Er ist zum Glück nicht depressiv, aber in einem "Motz-Kotz-Modus".




Bei unserem Sohn ist es jetzt bei Kinecteen genau so. Ich bin gar nicht drauf gekommen, dass es davon kommen könnte, bis ich das gelesen habe.

JaNi Offline



Beiträge: 965

23.12.2021 20:35
#9 RE: Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Zitat von mi-le im Beitrag #8
Zitat von JaNi im Beitrag #3


Leider nein, es ist tatsächlich regelmäßig so, dass aus ausgelassener Fröhlichkeit wie auf Knopfdruck (20-30 Minuten nach Einnahme) die gute Stimmung dahin ist. Er ist zum Glück nicht depressiv, aber in einem "Motz-Kotz-Modus".




Bei unserem Sohn ist es jetzt bei Kinecteen genau so. Ich bin gar nicht drauf gekommen, dass es davon kommen könnte, bis ich das gelesen habe.

Frage den Arzt meines Sohnes beim nächsten Termin gleich in der ersten Januarwoche mal.

Beim letzten Termin wollte mein Kind das Thema dann doch nicht ansprechen und ich war nicht dabei. Bin jedes zweite Mal ohne Kind beim Arzt, da kann ich dann auch mal anders mit ihm reden.

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

JaNi Offline



Beiträge: 965

05.01.2022 16:15
#10 RE: Macht Elvanse „gefühlswärmer“? Antworten

Zitat von JaNi im Beitrag #9


Frage den Arzt meines Sohnes beim nächsten Termin gleich in der ersten Januarwoche mal.


Habe den Arzt gefragt, er kann das so nicht bestätigen und es gäbe darüber auch keine wissenschaftlich fundierten Quellen. Er denkt, dass es vielleicht die Beobachtung des Arztes sei, selbst kann er das aber nicht bestätigen, zumal MPH und auch Amphetamine nicht bei jedem wirken, bzw. auch nicht gleich gut.

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz