Depression nach Wechsel zu Elvanse?

  • Seite 2 von 2
20.01.2022 10:44
#11
avatar

Ja… ich verstehe sie auch nicht.

Ich bin mir halt unsicher ob ich die adhs Medikamente mit den Escitalopram nehmen sollte.

Habt ihr Erfahrung damit? Ich hatte das zwar am Anfang ja auch zusammen genommen aber nicht an die Wechselwirkungen gedacht.


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2022 13:38
#12
avatar

Zitat von Mirimamu im Beitrag #11
ob ich die adhs Medikamente mit den Escitalopram nehmen sollte.

Oh bitte ja! Depressionen sind die häufigste Begleiterkrankung einer ADHS bei Erwachsenen und es ist durchaus häufig, dass MPH und AD zusammen eingenommen werden. Wechselwirkungen zwischen MPH und SSRI (zB Escitalopram) sind mir keine bekannt.

Lesen gefährdet die Dummheit


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2022 18:02
#13
avatar

Vielen Dank für deine Unterstützung!

Ich hab jetzt erstmal heute wieder angefangen die Antidepressiva einzuschleichen und hole mir dann das Rezept für das Ritalin Adult, was die Ärztin mir geraten hat.

Ich glaub alleine hätt ich das grad nicht geschafft!

Vielen vielen Dank!


 Antworten

 Beitrag melden
20.01.2022 21:08
#14
avatar

Zitat von Mirimamu im Beitrag #13
Ich glaub alleine hätt ich das grad nicht geschafft!

Doch, früher oder später schon. Und zwar dann, wenn drei Dinge in einer Hand sind: Behandlung von Depression und ADHS und Medikation.

Lesen gefährdet die Dummheit


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!