Wer kann mir helfen??

  • Seite 2 von 2
16.04.2008 08:37
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Jetzt bin ich auch schlauer! Ich hätte nämlich nicht gewusst, ob auch Kinder ADS haben können, die in keinem Fach eine Schwäche haben! Um es genau zu sagen: Ich habe so gut wie keine Ahnung von ADS! Aber ich denke, wenn meine Tochter es haben sollte, werde ich mich natürlich noch richtig informieren. Grob habe ich das schon gemacht, aber nicht jedes Detail!! Aber hier bekommt man immer tolle Hilfe!!!!

Jezt habe ich wiederum eine Frage: Man hat mir erzählt, das Mütter den Söhnen ADS vererben und Väter den Töchtern - stimmt das??????

LG Petzi


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2008 00:17
#12
avatar

Hi Petzi,

sorry, aber diese Vererbungstheorie ist in meinen Augen Käsequatsch.

Viele Grüße
Susanne


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2008 00:19
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Hallo Petzi,

na wenn das stimmen sollte bin ich ja fein raus, denn wir haben eine Tochter mit Diagnose!

Aber halt mal: Meine ersten beiden Töchter haben es nicht, bzw. nicht erkannt, haben auch einen anderen Vater, der es 100 Prozent nicht hat!
Die Jüngste habe ich mit meinem jetzigen Mann und ich habe seine Familie schon oft angesprochen, doch neiiiiin, wir doch nicht. Aber bei meinem Mann sind alle alle Symptome voll da! Tja und in meiner Familie ist es leider verbreitet, mit Medis und das zu DDR-Zeiten, was ich aber erst jetzt erfahren habe! Selbst mein Bruder hatte Medis, aber ich nicht!

Hmm, was ist nun richtig?! Wer von wem?
Weiß jemand eine wirkliche Antwort?

LG und immer schön den Kopf oben behalten!

2008 - es wird kein Stress gemacht!

 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2008 07:36
avatar  ( gelöscht )
#14
avatar
( gelöscht )

Hilfe!!!!!!! Da blickt ja keiner mehr durch !!

Ich wollte unseren Experten mal fragen, wenn wir das Gespräch über die Test-Ergebnisse haben.

LG Petzi


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2008 20:13
avatar  ( Gast )
#15
avatar
( Gast )

Hi
sind wir nicht alle ein bisschen ADS
Spaß bei Seite mein Mann hat ADS und unser Sohn hat ADS, also bei uns stimmt es schon mal nicht
Ich halte es für Unfug.
Außerdem war ich im Herbst bei einem Vortrag, dort wurde unteranderem auch über eine USA Studie berichtet. Angeblich haben US Forscher Mittlerweiler 15 Gene identifizieren können, die für das Vererben von ADS verantwortlich sind und es wären noch lange nicht alle.
Die ADS Expertin, die den Vortrag hielt, hat es dann sehr schön ausgedrückt:" Mama bisschen ADHS, Papa bisschen ADHS und wenn beim Kind dann die falschen Gene zusamenkommen ist es ein OberADSler."
schöne Grüße Anyes


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2008 21:09
avatar  ( gelöscht )
#16
avatar
( gelöscht )

Ich habe da auch nicht so richtig dran geglaubt! Aber da ich nicht so die Ahnung habe......

Das hat die Expertin aber "schön" ausgedrückt!!!! 15 Gene?? Wahnsinn!!!!!


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2008 15:48
avatar  Simone
#17
avatar

Zitat von Anyes
Die ADS Expertin, die den Vortrag hielt, hat es dann sehr schön ausgedrückt:" Mama bisschen ADHS, Papa bisschen ADHS und wenn beim Kind dann die falschen Gene zusamenkommen ist es ein OberADSler."


Na dann ist ja alles klar.
Mama bisschen ADHS, Papa viel ADHS - Kids: Oberkatastrophales ADHS.

Und ich frag mich grad täglich, warum

Grüßle
Simone

Nur gemeinsam sind wir stark! - Heute schon die Welt auf den Kopf gestellt?

 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2008 12:09
#18
avatar

ha...cool

damit dürfte dann auch geklärt sein wieso ich einen OBER OBER OBER adhs`ler habe und eine mit nem stino ads....lach.

(propper du hast DOCH ads...)

JEDER mensch ist schlau...die einen vorher,die anderen nachher

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!