Wirkung vom Schlaf abhängig???

  • Seite 1 von 2
06.05.2008 08:10
avatar  ( gelöscht )
#1
avatar
( gelöscht )

Hallo,,,

muß doch noch mal was fragen.
Kann es sein,wenn die Kids zu wenig geschlafen haben,das die Medis am nächsten Morgen nicht richtig oder zu spät wirken???
Wir hatten heute morgen mal wieder damit zu tun.Und bekam ihn deswegen mal wieder nicht in die Schule.Ich habe ihn dann natürlich wieder krank gemeldet.

Gruß Gabi


 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2008 00:00
#2
avatar

Hi Gabi,

hier ein etwa zehn Jahre alter Dialog ...

Susanne:
Wenn man davon ausgeht, dass die Hyperaktivität vor allem davon kommt, dass das Kind zu wenig Schlaf hat, wäre die Hyperaktivität dann weg, wenn das Kind genug schlafen würde?

Dipl.-Psych.:
Jepp. Jetzt müssten wir bloß noch wissen, wie man die Zwerge zum Schlafen kriegt.

Du siehst, Gabi, dass unsere Zwerge zu wenig schlafen (können), ist die Ursache allen Übels. Wenn du also Schwankungen bei der Wirksamkeit von MPH siehst und diese in Zusammenhang mit besonders wenig (oder im positiven Fall: mit besonders viel) Schlaf stehen, kann dies durchaus die Ursache sein.

Noch was aus eigener Erfahrung:
Seit 19 Jahren habe ich permanent Schlafmangel; seit 19 Jahren habe ich mit diversen Symptomen meines ADS zu kämpfen, deshalb nehme ich MPH. Wenn ich jetzt statt der viel zu wenigen sechs Stunden Schlaf bloß drei oder vier abkriege, kann ich diesen einen Tag mit kürzeren Abständen der einzelnen Dosen noch einigermaßen geregelt kriegen. Doch wenn auch die nächste Nacht zu kurz ist, geht dann auch mit MPH nichts mehr. Dann kommt eine Migräne oder etwas ähnlich Nettes.

Zu wenig Schlaf bei ADS hat also immer irgendwelche Folgen. Deshalb geh ich jetzt besser mal ins Bett.

Viele Grüße
Susanne


 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2008 22:57
avatar  ( gelöscht )
#3
avatar
( gelöscht )

Hallöchen liebe Susanne,

nun muss ich doch gleich mal nachhaken (Du darfst mir auch morgen antworten, denn es ist ja schon spät ) und Dir `ne Frage stellen.
Bei uns vermute ich, dass unser Töchting ihr ADHS mehr vom Pa als von mir hat. Und Pa arbeitet auch noch in Schichten, hat also eh schon einen gestörten Schlafrythmus. Aber er schläft nun schon längere Zeit sehr wenig und das macht mir auch Angst.
Den Tag steht er noch durch, aber wie lange noch? Gibt es da irgend eine Möglichkeit?

Und wieso hast Du MPH? Meine Therapeutin sagte Erwachsene werden nicht behandelt! Hast Du auch da einen Tipp?

Gute Nacht und schöne Träume!
Vielen Dank für Deine Antwort schon im Voraus!

LG Silka

2008 - es wird kein Stress gemacht!

 Antworten

 Beitrag melden
07.05.2008 23:46
#4
avatar

Hi Silka,

Erwachsene, die ADS haben, sollten zunächst mal einen Psychiater aufsuchen. Therapeuten für Kinder sind hier (bis auf wenige Ausnahmen) nicht die richtigen Ansprechpartner.

Erwachsene Kassenpatienten erhalten MPH auf Privatrezept. Ausnahmen bestätigen die Regel ...

Viele Grüße
Susanne


 Antworten

 Beitrag melden
08.05.2008 19:24
avatar  Tonks
#5
avatar

Hi,

@ Gabi
wie Susanne schon erklärte, eine Nacht Schlafmangel kann mit MPH noch so einigermaßen ausgeglichen werden.
Betonung auf einigermaßen.
Jede weitere Nacht Schlafmangel zieht bei mir unwillkürlich Kopfschmerzen, Kreislaufsstörungen etc nach sich und das
MPH zeigt dann auch keine Wirkung.
Kurz - ich fühle mich körperlich sehr unfit.

@ Silka
Ich habe viele Jahre im Schichtdienst gearbeitet und mit Anfang 20 störte mich der wechselnde Schlaf/Wachrhythmus nicht.
Jahre später kam ich mit den sich ständig ändernden Arbeits- und Lebenszeiten gar nicht mehr klar und ich fand zum Glück einen
Job mit „normalen“ Arbeitszeiten.
Wenn es möglich ist, dann ist ein Wechsel in den Tagesdienst optimal.
Auf Dauer geht man im Schichtdienst kaputt.

sonnige Grüße von der Küste,
die Tonks


 Antworten

 Beitrag melden
08.05.2008 19:49
avatar  ( gelöscht )
#6
avatar
( gelöscht )

Hallo ihr,

ja habe es heute gemerkt an R.Er hatte gestern mal gar keine Medis bekommen.Und war somit gestern Abend schon um 22.30 am schlafen.Das war mal echt schön.
Und heute Morgen war er top fit und seine Medis wirkten super.
Mal sehn heute Abend.Er hat eben noch 20 mg bekommen.
Gruß Gabi


 Antworten

 Beitrag melden
08.05.2008 22:07
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Vielen Dank liebe Susanne,

aber mein Männel zum Therapeuten bringen ist wie die Kuh vom Eis .... !
Aber ich kann ja mal gaaaanz vorsichtig anfangen. Steter Tropfen hölt ja schließlich jeden Stein!
Irgendetwas muss passieren, denn lange halte ich die beiden und mich dazu nicht mehr aus. Gehe schließlich ja auch arbeiten!

Und ständig der Ärger mit den Nachbarn!

Liebe Tonks,

klar doch, ihr habt vollkommen recht, aber wo sollen wir denn hier im Osten neue Arbeit finden? Er ist beim fast größten AG hier in BRB und die Normalschicht ist nunmal von den Damen besetzt. Da muss er wohl durch. Auch würde er gar nicht raus wollen, weil er es ja nicht einsieht, dass auch die Schichten und sein ADS Schuld sind! Er hat sich da über viele Jahre einen guten Posten erarbeitet und das ohne 10. Klasse!!!
Vielen Dank für den Tipp trotzdem!

Schöne Feiertage aus dem Spreewald an Euch alle!
LG Silka

2008 - es wird kein Stress gemacht!

 Antworten

 Beitrag melden
08.05.2008 22:09
avatar  ( gelöscht )
#8
avatar
( gelöscht )

Hallo Gabi,
da bin ich ja mal auf Deinen Bericht gespannt!

LG Silka

2008 - es wird kein Stress gemacht!

 Antworten

 Beitrag melden
08.05.2008 22:31
avatar  Tonks
#9
avatar

Hi Silka,

Zitat von Silka
klar doch, ihr habt vollkommen recht, aber wo sollen wir denn hier im Osten neue Arbeit finden? Er ist beim fast größten AG hier in BRB und die Normalschicht ist nunmal von den Damen besetzt.

Das meinte ich mit "wechseln wenn möglich", der Arbeitsmarkt fragt leider nicht nach persönlichen Bedürfnissen
man kann nur versuchen alles ohne allzu große Blessuren zu überstehen.

Viele Grüße und schöne Feiertage,
Tonks


 Antworten

 Beitrag melden
09.05.2008 06:49
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

Hallo,,,
so jetzt ist wieder das gleiche eingetroffen wie vor ein paar Tagen.Er ist gestern Abend erst so gegen 23.45 Uhr eingeschlafen.Ich wollte ihn um 6.00 Uhr heute Morgen seine Medis verabreichen,doch es war zwecklos.Er war überhaubt nicht wach zu kriegen und als er dann endlich was hörte von mir,dann schrie er mich nur an.Und das vom Feinsten.Seine Medis warf er quer durch´s Zimmer.Ich machte dann nur noch seine Tür zu,um ihn nicht noch mehr agressiv zu machen.
Jetzt kommt gleich wieder der Gang zum Telefon ,um die Schule anzurufen.Ihn krank melden glauben die mir so und so nicht mehr.Die Rektorin der Schule hat mir letztes Mal schon mit dem Jugendamt gedroht.
Ich bin echt mit den Nerven am Ende.
Möchte das er jeden Morgen ohne Gemecker aufsteht und zur Schule geht.
Überlege schon,ob ich das Jugendamt mal selber benachrichten soll???
Weiß mir selber keinen Rat mehr.
Muß man da irgendwo Angst haben vor,wenn das Jugendamt einschreitet???
Kenne mich da überhaubt nicht mit aus.

Hoffentlich weiß einer Rat.

Verzweifelte Grüße von Gabi


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!