Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 3.132 mal aufgerufen
 Plauderecke
Seiten 1 | 2 | 3
käferle Offline



Beiträge: 476

19.10.2006 10:01
...was für ein Tag!!!!! Antworten

hallo ihr lieben

ja, es gibt sie - diese tage, die man am liebsten aus dem kalender wieder streichen würde....

angefangen hat alles vorgestern nachmittag mit einem komplett-ausraster meines lieben söhnchens, weil "mama, diese gemeine, blöde kuh" es gewagt hat, ihm die playstation auszuschalten. wohlgemerkt nach der "vereinbarten" stunde, die er spielen durfte. ok, also einmal ausrasten, um sich schlagen, mama beissen - die ganze palette eben.. dann konnte er nachts bis 2 (!!!) uhr nicht einschlafen und hat die ganze familiy auch sehr erfolgreich an selbigem gehindert. mama, die sonst schläft wie ein stein (und die es schafft, neben 3 weckern zu verschlafen) wacht plötzlich um 4 uhr auf, stiefelt durch die wohnung, geht auf den balkon eine rauchen, geht zurück ins bett und starrt die decke an. doch plötzlich meldet sich so ein mistvieh von wecker und reisst sie aus dem eben erst begonnenen, soooo angenehmen tiefschlaf ok, hilft ja nix - also raus aus dem bett ("häää?warum fühle ich mich so verkatert??) mit mühe und not sohnemann geweckt, der dann soviel lärm gemacht hat, dass der kleine auch aufgewacht ist und unser schönes "morgendliches rirual" durcheinander gewirbelt hat.

ok, 8.30 uhr, sohn unterwegs zur schule (danke mandel), mann unterwegs zur arbeit, kleiner sohn dabei, mit den tonkugeln aus den blumentöpfen die wohnung zu dekorieren, nebenbei hat er mal probiert, wie mamas (inzwischen kalter) kaffee so schmeckt und den tisch damit verschönert - und mama: klatschnass, gerädert, und eigentlich jetzt schon wieder bereit zum tiefschlaf... aber chaos in der wohnung möchte gerne beseitigt werden.

mittags holt mama sohnemann und "fahrgemeinschafts-tochter" von der schule ab. ein zufall hat ergeben, dass mamas bruder samt hund diesmal auch mitfahren. ("oje, hoffentlich hat fahrgemeinschafts-tochter damit kein problem, dass ein 45 kg hund mitfährt") nö, hat sie nicht (puuuuh!!!!!) aaaaber: sohnemann hat damit plötzlich ein problem, will gefälligst gefragt werden, ob und wann mr.onkel samt hund mitzufahren haben und wann nicht ("aha!") und weigert sich erst mal, einzusteigen...

nun ja, kinder sind im auto, onkel und hund dürfen gnädigerweise nun doch mit, also los! onkel unterwegs raus lassen, fahrgemeinschafts-tochter nach hause bringen, dann zum mittagessen zu omi, (die zum glück für uns mitgekocht hatte) omi hat aber besuch! und besuch ist für sohnemann immer eine sehr günstige gelegenheit, seine theatralischen fähigkeiten und talente unter beweis zu stellen. nach einer mehr oder weniger gelungenen vorstellung des stückes: "ich tu mal so, als wär ich da oben nicht ganz dicht", verärgerten grosseltern, amüsierten besuchs, 20 aufforderungen sich zu beruhigen und eines kleinen klappses auf den po beschliesst sohnemann, dass er hier nicht essen wird und geht nach oben. mama mit kleinem sohn auf dem einem und 2 tellern auf dem anderen arm hinterher.. ("...ich bin BALU der bär! ich bin viel zu FETT, um auf die palme zu gehen...!!!")

wie durch ein wunder, essen beide kinder etwas zu mittag ("juchu") dann kann mama ja nochmal kurz runter gehen, sich auch was zum essen holen. vorher noch sohnemann aufgefordert, schon mal mit den hausaufgaben zu beginnen, weil wir um 15 uhr nen arzttermin hatten. ok, mama kommt nichts anhnend mit knurrendem magen die treppen wieder hoch um gerade aus dem augenwinkel noch den fall eines vollen milchglases zu beobachten. wie schön so ein glas milch doch die frisch geputzte küche dekorieren kann..dummerweise stand unter dem tisch auch noch der GEÖFFNETE schulranzen okay, balu der bär und klein äffchen rennen um die wette tücher holen, um den schaden gering zu halten, was einigermassen gelingt! inzwischen klettert sohnemann 2 auf den tisch und stellt wissenschaftliche untersuchugen mit einam glas cola an - welches sich dann dummerweise aufgrund der schwerkraft über die auf dem tisch liegenden hausaufgaben blätter ergiesst......

ok, mama balu hat genug und muss jetzt erst ma eine

zurück im chaos versucht mama balu sohnemann zu überzeugen, eben mit der anderen hausaufgabe zu beginnen, bis die eine wieder getrocknet ist, was sohnemann aber überhaupt nicht einsieht. "da muss man so blöden überschlag rechnen! das ist unnötig, das mache ich NICHT!" okay, ein blick auf die uhr verrät, dass es jetzt eh keinen sinn mehr macht, weil der arzttermin in 15 minuten ist.

sohnemann (mit voller blase) nörgelt im wartezimmer rum, dass er DRINGEND aufs klo muss (was er wegen der bevorstehenden ultraschall untersuchung jetzt aber für ein paar minuten nicht darf), also setzt uns die arzthelferin schon mal in den behandlungsraum. keine gute idee! dort entdeckt sohnemann 2 das ultraschall gerät und möchte seine wissenschaftliche forschungsarbeit fortsetzen, während sohnemann 1 (immer noch mit drückender blase) sämtliche kuscheltiere rumschleudert. mama balu verteidigt beides tapfer! auch die jalousie, den pc, den mülleimer, das mobile, nochmal das ultraschallgerät bis endlich der doc reinkommt, sohnemann untersucht wird und aufs klo darf (15ml pinkeln!!!!!!!!!was ja sooooo gedrückt hatte....)

okay, raus da und nach hause! mama balu fühlt sich wie kurz vor dem koma - und entdeckt omi bei der gartenarbeit! juchu, meine rettung!!! klein-sohnemann hält also omi im garten auf trab, während mama balu mit groß-sohnemann in aller ruhe an die hausaufgaben geht! naja, soweit die theorie - in der praxis weigert sich sohnemann immer noch den überschlag zu rechnen und fängt (nun zum 3. mal am tag) an zu heulen. mama balu beruhigt ihn und findet einen weg, dass er dann wenigstens die anderen rechnungen macht, während omi mit einem kleinen, stinkenden bündel die treppe hochkommt. okay - wir brauchen nicht nur eine neue windel - nein , wir brauchen neue klamotten und einen hochdruckreiniger... also gut, dann eben ab in die badewanne mit dem zwerg, was nun leider sohnemann wieder vollkommen davon abhält, seine aufgaben weiter zu machen! heulend und flehend bettelt er darum, doch auch mit diesem "süßen, kleinen würmchen zusammen in die wanne zu dürfen" okay, vielleicht muntert ihn das wieder ein wenig auf!

kinder frisch gebadet und gut gelaunt (juchuuu!!!), mama irgendwie immer noch so kurz vor dem koma, geht wieder eine auf den balkon. sitzt dort keine 20 sekunden als es drinnen einen schlag tut: klein-sohnemann hat seine forschungsarbeit nun auf den pc-tisch ausgeweitet und die ausziehbare tischplatte samt tastatur runtergerissen. okay, papa wirds schon richten! sohnemann kommt strahlend aus der küche: "ich hab meine hausaufgaben fertig!!" mama balu fällt ein stein vom herzen und sie geht mit, um diese zu kontrollieren. okay - der stein kommt wieder: immer noch kein überschlag gerechnet ("..das mache ich auch nicht, das ist UNNÖTIG!!!") und im deutschheft, in das er etwas über den inhalt eines gedichts schreiben sollte steht: nr 1: nö - nr 2:falsch - nr 3:falsch.

mama balu atmet tief ein und sagt mit ruhigem ton und engelszungen, dass sie es toll findet, dass er die aufgaben nun gemacht hat. -pause- und bittet ihn, die antworten etwas ausführlicher zu machen. erklärt es ihm nochmal in ruhe, was in der aufgabe steht, während klein-sohnemann seine forschungsarbeit zum thema flüssigkeit und schwerkraft nun an der teekanne fortführt und die halbe küche unter wasser setzt... groß-sohnemann fängt daraufhin wieder an zu heulen, weil mama mit seiner arbeit nicht zufrieden war und kritzelt unter gemaule und gejammer ein paar weitere worte in sein heft. weigert sich aber weiterhin, den überschlag zu rechnen....

wo bleibt papa heute eigentlich?? dieser kommt gegen 19 uhr völlig geschafft von geschäft zurück und muss erst mal mama balu auffangen, die sich ihm mit tränen in den augen um den hals wirft! sohnemann 1 krakelt immer noch im heft rum, sohnemann 2 dekoriert wieder die wohnung mit tonkugeln und das telefon klingelt. eine ganz liebe, engagierte eulen-mama ruft an weil sie ein paar flyer braucht und muntert mama balu erst mal ein bisschen auf (DANKE momo!!!!) währenddessen kriegt sohnemann einen wutanfall und randaliert, weil mama ja "schon wieder" telefoniert ("hä???). der arme papa-balu, immer noch müde von der arbeit, rennt zwischen beiden sohne-männern hin und her und schafft erst mal ruhe. mama balu muss "kurz" nochmal telefonieren, um binie zu fragen, ob sie noch flyer hat. dabei erfährt sie sehr interessante neuigkeiten über ihren und mandels "lieblings-schulleiter". okay, das "kurz" relativieren wir nun ein wenig...dann fällt mama balu noch ein, dass es jemand gibt, dessen welt gerade am zusammenbrechen ist, und der dringend hilfe braucht - und fragt binie um rat! die natürlich (wie immer!!!) einen rat hat (DANKE binie)

mama balu macht das abendessen, bringt beide kinder ins bett, schläft dabei selber ein, krabbelt gerädert um 1.30 uhr aus dem kinderbett, sammelt papa-balu schlafend vom sofa auf. mama und papa balu schauen sich an, lächeln und sagen sich: "morgen wird ein guter tag!" und gehen schlafen..

viele liebe grüße ich gehe jetzt eine

jmc Offline



Beiträge: 128

19.10.2006 10:36
#2 RE: ...was für ein Tag!!!!! Antworten

hi käferle,
ich komme gerade vom kinderarzt und habe dort eine stunde auf unser rezept gewartet, zum glück ohne kids!!!
sitze jetzt am com trinke in aller ruhe eine tasse kaffee und versuche zur ruhe zu kommen. altes frühstück steht noch auf dem tisch und jedes zimmer ist ein chaos ( wo soll ich anfangen ??? )
ja, solche tage gibt es, aber zum glück sind sie nicht so häufig! Aber sie haben auch ihr gutes, du weißt jetzt, daß du sie überlebst --- hahaha ---
nach solchen tagen und dem folgenden showdown, wie du gestern erlebst hast, geht es bei uns eigendlich wieder besser, da keiner mehr die kraft zum kämpfen hat.
mach dir keine sorgen wegen der überschlagsrechnungen, meiner hat sich immer geweigert sie zu machen, er hat seiner mathelehrerin erklärt, daß überschlag blödsinn wäre, weil man ja an der aufgabe sieht was rauskommt. also entweder richtig rechnen oder nichts. er hat sie glaube ich in grund und boden geredet, er hat seine strafarbeiten gemacht und hat sich trotzallem geweigert den überschlag zu rechnen. irgendwann hat sie dann kapituliert.
ich wünsche dir für heute einen schönen tag und wenigstens eine warme tasse kaffee und eine zigarette in ruhe, das ist das einzige was und überleben läßt.

entspannte grüße
jmc

käferle Offline



Beiträge: 476

19.10.2006 11:19
#3 RE: ...was für ein Tag!!!!! Antworten

hallo jmc

ja, du bringst es auf den punkt: "solche tage haben auch ihr gutes, ich weiss jetzt, dass ich überlebt habe"

viele von euch kennen mich ja bereits schon ne weile und ihr wisst, dass ich ein "steh-auf-weibchen" bin. wenn ich ehrlich bin, muss ich heute auch schon wieder schmunzeln, wenn ich an das gestrige chaos denke. aber auf der anderen seite fühle ich so eine tiefe, innerliche und körperliche erschöpfung, wie schon lange nicht mehr...

bin völlig irritiert, weil der kleine heute IMMER noch schläft! (hab schon paar mal geschaut, ob er überhaupt noch atmet...) naja, irgendwie hat er so verräterische "rote bäckchen" - da kann ich mich glaub wieder auf was gefasst machen! deshalb lass ich ihn jetzt einfach ausschlafen und geniesse diese R U H E!!!! mit einem tässchen kaffee, ein paar zigarettchen auf dem balkon, und das chaos in der wohnung ignoriere ich heute ainfach!

liebe grüße

maijana ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2006 11:55
#4 RE: ...was für ein Tag!!!!! Antworten

Hallo Käferle,

(glucks) möchtest du von jetzt ab lieber Mama Balu genannt werden?

Auch wenn dein Tag wirklich furchtbar war (kicher), so lass dir gesagt sein, dass du trotzdem der Menschheit einen guten Dienst erwiesen hast. Ich habe mich nämlich, statt dass ich meine Töchter ermordet habe (merke: schlafe nie, wenn beide Kinder wach sind!), köstlich amüsiert und ebenfalls mit nem Kaffee und ner Zigarette auf die Terrasse gesetzt und die Kinder das Chaos beseitigen lassen.

Die Hausaufgaben haben mir am besten gefallen (Frage 1: nö)!

Ich geh jetzt frischen Mutes mit den Kindern Klamotten kaufen, diese Kraft hätte ich sonst bestimmt nicht gehabt, ich bin dir echt dankbar, dass sie nun nicht mehr im Herbst mit Dreiviertelhosen rumlaufen müssen...

Ganz ganz liebe Grüße, und bitte mehr Geschichten, ich muss mich langsam um Geburtstags-und Weihnachtsgeschenke kümmern!

maijana

gornisch Offline



Beiträge: 430

19.10.2006 13:52
#5 RE: ...was für ein Tag!!!!! Antworten


( ohne Worte )
Liebe Grüße gornisch
P.s.
Di Mathelererin wird es schon überleben....

Simone Offline



Beiträge: 1.078

19.10.2006 14:17
#6 RE: ...was für ein Tag!!!!! Antworten

Jaja, so können unsere Kleinen sein.

Käferle, net böse sein. Aber ich hab beim Lesen voll den Lachanfall bekommen , sodass mein Sohnemann mich ermahnt hat, ich solle leiser sein, damit ER seine Hausaufgaben machen kann.


Solche Tage gibt es, und sie zeigen uns immer wieder, was wir doch alles schaffen müssen mit unseren Kids.
Gottseidank halten sich diese Tage (zumindest bei uns) zur Zeit in Grenzen (Früher, als der Kleine noch klein war, war es allerdings fast Tagesordnung), weil sonst würde ich absolut durchdrehen und müßte auswandern

LG
Simone
wir lieben unsere Kinder - auch dann, wenn anderes es gerade mal nicht können

alex72 ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2006 18:53
#7 RE: ...was für ein Tag!!!!! Antworten

Käferle, Tage wie dieser........ein absoluter Albtraum und doch gehen sie zu Ende und am nächsten Tag war es wieder gar nicht sooo schlimm....schmunzel

Du hast das supertoll geschrieben und ich mußte auch des öfteren schmunzeln....herrlich....

Rosa ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2006 22:51
#8 RE: ...was für ein Tag!!!!! Antworten

Hallo käferle!!
Wahnsinn echt!! Aber Du könntest echt ein Buch schreiben - Du bringst das so witzig rüber!
Ich hatte die letzten zwei Tage nicht wirklich Spaß, aber es tat so gut, daß hier zu lesen - DANKE
Die Ruhe möchte ich auch mal haben!!!

Liebe Grüße
Rosa

Rosa ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2006 22:52
#9 RE: ...was für ein Tag!!!!! Antworten

Hallo Simone,
sag mal, wo hast Du denn die witzigen Smilies her????

Gruß Rosa

SusanneG Online



Beiträge: 9.356

19.10.2006 23:59
#10 RE: ...was für ein Tag!!!!! Antworten

Hi Käferle,

darf ich für deinen Beitrag ein Plätzchen in der ZickZack reservieren (lassen)?

Danke und liebe Grüße
Susanne

Seiten 1 | 2 | 3
«« Lieber Admin
mamasprüche »»
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz