Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 4.327 mal aufgerufen
 Medis - Archiv 2005-2007
Seiten 1 | 2 | 3
Jamie ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2007 15:45
#11 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Hallo Frankenstein,

danke für´s Nachschauen im Netz, da war ich noch nicht zu gekommen. Man hatte mir die Sache halt so erklärt, dass der Test ganz easy zu machen ist und bei positivem Ergebnis müssten halt nur Vitaminzusatzstoffe in Form von Tabletten gegeben werden.
Da Luki "zur Zeit mit seiner Gesamtsituation nicht unzufrieden erscheint" (soweit man es halt "von außen" beurteilen kann) überlegen wir, mit den Medis noch zu warten und evtl diese Vitamingeschichte erstmal abzuklopfen.
Im Grunde ist mein Sohn ein recht glückliches Kind, sein einziges Problem für ihn ist zur Zeit, dass bei uns auf der Straße nur Mädels (Zicken, und seine Zwillingsschwester ist noch eine der harmloseren) wohnen und er keinen "eigenen" richtigen Kumpel hat. Da anscheinend alle Jungs hier im Dorf Fußball spielen, Luki aber leider nicht hat er zur Zeit in der Schule noch Anschlußschwierigkeiten, aber daran arbeiten wir.

LG
Jamie

Frankenstein ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2007 16:24
#12 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Unglücklich vielleicht nicht, aber er kommt doch in der Schule nicht mit, da er sich nicht konzentrieren kann. Oder habe ich das falsch verstanden?

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

Jamie ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2007 16:52
#13 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Hi Frankenstein,

am besten mal der Reihe nach.
Nach den ersten 3 Wochen Schule ging ich nach dem Elternabend zur Lehrerin und fragt, wie Luki so zurecht käme. Sie meinte er hätte schon arge Schwierigkeiten sich zu konzentrieren und zu organisieren (falscher Ordner oder falsches Heft u.ä.) Sie hat das Gefühl, dass er noch nicht ganz angekommen sei, aber das Problem hätten auch noch andere Kiddies, ist ja auch grad mal 3 Wochen her.
Ihrer Erfahrung nach "setzt" sich in den Herbstferrien ganz viel bei den Kiddis, d.h. Regeln werden verinnerlicht und "Automatismen"wie die Schule funktioniert werden besser verstanden.
Wir sind dann erst mal so verblieben, dass sie ein "genaueres Auge" auf ihn hat und dass wir zu Hause bei den Hausis darauf achten, wie viel er behalten hat und ob er überhaupt weiss, was er machen soll.
Hausaufgabentechnisch weiss er auch ohne "Aufschreiben" was Sache ist und er "guckt" auch nicht bei seiner Schwester ab. Da wir in einem kleineren Dorf wohnen gehen meine Zwillis halt in eine Klasse.

Letzten Montag hatten wir wieder ein Gespräch mit der Lehrerin. Sie sagt, er komme jetzt etweas besser zurecht, d.h. er hat zwar eine Lücke zu den meisten der anderen Kinder, aber diese Lücke wird nicht grösser.

Die Hausaufgaben an sich klappen meist ganz gut, wobei er aber doch ganz häufig von vornherein der Meinung ist, die Sachen nicht zu schaffen. Wenn wir aber dabei bleiben und ihn loben und ermutigen, kriegt er es doch mehr oder weniger auf die Reihe. (o.k. die Schrift ist nicht schön, aber selten)
Sie gibt auch zu, dass sie kaum Erfahrung mit ADHSlern hat(schon traurig, oder), erzählte nur von einem "extremen" Kind, dem die Medis auch sehr gut geholfen haben.

Es ist bei vielen Sachen so, dass Luki einfach länger braucht, bis sich die Sachen bei ihm verfestigen.

Wenn man ihn fragt, wie die Schule so war, sagt er "gut" und "ich habe mich gut konzentriert"
Während der Ergo hat er etwas gelernt, sich selber wieder zu besinnen und zurückzuholen, aber das klappt natürlich nicht allein in der Schule.

Jedenfalls habe ich der Lehrein auch die Internetadresse von einigen ADHS-Seiten gegeben und ich hatte das Gefühl, dass sie ehrlich interssiert war.

So, doch ein bischen länger geworden

Jamie

Frankenstein ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2007 17:57
#14 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Hey Jamie,

Mein Sohn scheint in dem selben Alter zu sein, wie deiner. Zumindest ist auch er dieses Jahr eingeschult worden. Auch was du so erzählst, erinnert mich an ihn. Auch er braucht bei allem etwas länger (ist ADS normal). Auch er weiß ohne aufschreiben bei den Hausis, was er machen soll. Kann es aber meist nicht umsetzten, zumindest, was Deutsch betrifft. Allerdings ist er wohl in der Schule recht auffällig durch stören und an den anderen Kindern rumspielen. Daher weiß ich oder hoffe es zumindest, das die Medis ihm gut helfen werden. Daher gibt es bei mir keine Frage in dieser Richtung mehr. Ich ärgere mich nur, das ich ihm nicht schon längst hebe helfen lassen. Immerhin kennen wir das Prob durch einen Zufall schon länger. Wir haben wichtige Zeit ungenutzt verstreichen lassen, was ich mir nie verzeihen werde. Daher versuche ich anderen zu raten, so schnell wie möglich im Sinne ihrer Kinder zu handeln. Medis hin, Medis her, eine Therapie braucht er auf jeden Fall. Alles andere birgt die Gefahr der zu späten Reue.
Ich hoffe, du entscheidest dich richtig.

Gruß Frankenstein

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

SusanneG Online



Beiträge: 9.880

15.09.2007 17:58
#15 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Hi Jamie,

entweder du behandelst ADS oder du lässt prüfen, ob eine Kryptopyrolurie vorliegt, und behandelst diese. Das eine hat mit dem anderen NICHTS zu tun - man kann Läuse UND Flöhe haben.

Rat zur Medikation holst du dir bitte bei deinem Arzt - eine zweite Meinung dazu in der Selbsthilfegruppe; keinesfalls bei der Lehrerin. Ein Rat zur Medikation setzt Kenntnisse voraus, die im Lehramt-Studium nicht vermittelt werden. Da wäre dein Apotheker von der Ausbildung her besser geeignet.

Eilige Grüße
Susanne

zodnl04 ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2007 22:18
#16 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Hallo Jamie,
ich lese deine geschichte und denke mir, sei froh, du weißt was los ist. ich habe einen sohn, der jetzt in die zweite klasse gekommen ist. bevor er in die schule kam, war er ein total aufgeschlossenes glückliches kind mit einer guten portion selbstbewußtsein. er hatte sich auf die schule so gefreut und seit fasching will er nicht mehr hin. seit pfingsten ist es eine einzige katastropfe und es kommen viele randprobleme hinzu. er ist entsetzlich gefrustet, dass ihm der schulalltag so schwer fällt. von meinem glücklichen kind ist im prinzip nichts mehr übrig und sein sebstwertgefühl fast gegen 0.
auch ich mache mir schreckliche vorwürfe, dass ich nicht schon vor einem jahr noch aktiver wurde, vielleicht hätte ich meinem kleinen dann viel erspart.
wenn du das gefühl hast, dass dein kind noch glücklich ist, hast du sicherlich noch ein bisschen zeit, aber ich weiß aus erfahrung, dass sich das ganz schnell ändern kann. wenn man erst dann aktiv wird, einen therapeuten zu suchen, einen spezialisierten kinderarzt braucht, steht man entsetzlich unter zeitdruck und kommt vor sorge fast um.
viele grüße
sabrina

=> Die Liebe, die wir geben, ist die einzige die wir behalten.

Jamie ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2007 10:09
#17 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Vielen, vielen Dank für die vielen Beiträge und Tipps.
Wir hatten gestern unseren Termin beim Kinderpsychologen, und nachdem mein Spatz sehr zufrieden und gut gelaunt über die Schule sprach, meinte auch unser KA, dass wir die Sache erstmal ohne Medis angehen können. Wir stehen auf einer Warteliste für Verhaltenstherapie und in engem Kontakt mit Lehrerin und Arzt.
Gesprächskreis gestaltet sich etwas schwierig, da der nächste 200 km weit weg wäre.
Wir freuen uns jetzt erstmal auf die Herbstferien, die bei uns im "Norden" ja schon nächste Woche anfangen.

dank und liebe Grüße sagt
Jamie

Frankenstein ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2007 18:34
#18 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Hey Jamie,

wo kommst du denn her, das der nächste GK so weit weg ist? Hast du schon mal bei http://www.ADS-Deutschland.de nachgesehen? Die sind etwas weiter verbreitet.

Frankenstein

Nur wer das Pech kennt, weiß auch, was Glück ist.

SusanneG Online



Beiträge: 9.880

21.09.2007 19:05
#19 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Hi Jamie,
hi Frankenstein,

bitte mit "h": der link ist http://www.adhs-deutschland.de - ich war dabei, als über den Vereinsnamen abgestimmt wurde.

Viele Grüße
Besserwissersusanne

jani ( Gast )
Beiträge:

24.09.2007 16:02
#20 RE: Hat er´s oder hat er´s nun nicht? Antworten

Hallo mein sohn wurde jetzt im september eingeschult und war bis dahin auch nicht aufällig. Jetzt habe ich das Problem das er sich in der schule nicht auf das was die lehrerin sagt konzentrieren kann er hat mir schon jetzt zwei mal die hausaufgabe fallsch mit heim gebracht und da sie es jetzt noch nicht aufschreiben sondern selbst ein packen und anstreichen müssen muss ich mich einfach darauf verlassen was mein zwerg mit heim bringt .Jetzt habe ich mich mit der Lehrerin zusammen gesetzt und sie meint wenn er weiss was er zu tut hat wäre er ziemlich schnell aber das Problem ist er träumt , und dann kam die frage ob ich ihn schon auf ads testen lassen habe , das problem ist ich wusste gar nicht genau was das bedeutet und ich lese überall von medikamenten und schul problemen . ist es nicht zu früh jetzt schon zu sagen er aht Probleme er ist erst seit zwei wochen in der schule Ich habe jetzt einen Termin beim pychologen gemacht was ziemlich lang dauert was mach ich jetzt solang ich möcht auch nicht das er zu viel verpasst .Und bedeutet das das er die schule wechseln muss Sonderschule vielleicht kann mir ja jemand helfen danke jani



«« volksfest

Seiten 1 | 2 | 3
«« Medikamente
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz