Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.575 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Seiten 1 | 2
FaVe Offline



Beiträge: 1.009

21.11.2017 17:03
#11 RE: Keine Freunde Antworten

Zitat
ICh habe ADHS und schlafe oft schlecht im urlaub kann ich nicht schlafen ..hat das mit adhs zu tun oder ..



Diese Frage stellst du an einer anderen Stelle: Lass uns das hier mit rein nehmen. Vielleicht können noch ein paar andere Erwachsene mit Erfahrungen helfen: ich hatte bisher eher mit kindlichen Schlafstörungen zu tun. Wie der Artikel diesbezüglich schon sagt, könnte man in beide Richtungen argumentieren. Um da eine Antwort aus unserer Sicht geben zu können, wäre gut, du schilderst, ob dich dann zu viele Gedanken beschäftigen, die ungewohnte Umgebung .....

Nochmals Grüße FaVe

Es geht um diesen Artikel: Wird ADHS von Schlafstörungen verursacht oder ist es umgekehrt?

Wenn Plan A nicht funktioniert ... kein Problem, das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!

mopet ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2017 13:02
#12 RE: Wird ADHS durch Schlaflosigkeit verursacht, oder ist es andersherum? Antworten

Ichliege im Bett und mir geht so viel im Kopf rum .. denke an alles .. echt schlimm

FaVe Offline



Beiträge: 1.009

22.11.2017 16:37
#13 RE: Keine Freunde Antworten

Zitat
Ich liege im Bett und mir geht so viel im Kopf rum .. denke an alles .. echt schlimm




Also Einschlafstörungen, umganssprachlich gesagt, dass du nicht abschalten kannst. Das ist leider bei ADHS nichts ungewöhnliches, ich kenne das von meinem Sohn.

Für unsere Kinder raten wir zu einem immer gleichen Abendritual, abends keine aufredenden Filme mehr, nicht zu spät essen, Handy nicht im Schlafzimmer haben, Entspannungsübungen, evtl. Entspannungsmusik zum Einschlafen, tagsüber Sport und körperliche Bewegung .... Hoffe, das klingt nichtt blöd für dich oder du denkst grad, hab ich alles schon probiert.

Nimmst du Medikamente zur Behandlung deiner ADHS?

Grüße FaVe

Wenn Plan A nicht funktioniert ... kein Problem, das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!

mopet ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2017 17:26
#14 RE: Keine Freunde Antworten

nein nehme keine medis .. möchte auch keine .. muß halt so klar kommen..aber habe es mir schon gedacht ..hängt mit adhs zusammen..

grüße

JaNi Offline



Beiträge: 749

22.11.2017 18:56
#15 RE: Keine Freunde Antworten

Zitat von mopet im Beitrag #14
nein nehme keine medis .. möchte auch keine .. muß halt so klar kommen....

Warum glaubst du das zu müssen? Sorry, für die provokante Frage, aber leidest du gern?
Wenn du schlecht siehst, verzichtest du auf eine Brille und kommst halt so klar?

Dein Eingangsthema und die Schlafstörungen sind vermutlich nur die Spitze des Eisbergs ADHS...
Medikamente lösen Probleme nicht in Luft auf, helfen aber dabei, Problematisches besser zu erkennen (was sehr unangenehm sein kann) und dann (auch mit professionellener Unterstützung) Lösungen zu finden.

Außerdem hat MPH zumindest bei mir den Effekt, endlich einmal innerlich ruhig zu sein. Wusste gar nicht, wie angenehm sich so ein Zustand anfühlt. (Ich meine damit nicht ausgeknipst, sondern sortiert und klar im Kopf zu sein.) Als im zum Jahresbeginn erstmals mit der MPH Medikation begann, veränderte sich übrigens auch mein Schlaf positiv. Ich hatte das Gefühl viel fester und tiefer zu schlafen, war morgens erholter.

Derzeit möchte ich nicht ohne MPH "so klar kommen", genauso wie ich meine Brille trage...


____________________________________

Verstehen kann man das Leben rückwärts; leben muß man es aber vorwärts. (Søren Kierkegaard)

mopet ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2017 09:13
#16 RE: Keine Freunde Antworten

ES gibt wahrscheinlich nur eines Medis zu nehmen .. die Nebenwirkungen damit muß jeder klar kommen..
genug im Netzt gelesen da bekomme ich echt Angst .. meinen Arzt fällt auch nichts besses ein . aber danke
GRuß

Mona Lisa Offline



Beiträge: 451

23.11.2017 10:04
#17 RE: Keine Freunde Antworten

JaNi - du hast es wunderbar beschrieben und ich kann mich da nur anschließen. Ich nehme MPH jetzt seit etwa 1 Woche und ich fühle mich freier, die Gedanken sind klarer, geordneter - ich bin immer noch total perplex, wie sehr positiv sich die Medis anfühlen.

LG Mona Lisa

Mutterglück ist das was eine Frau empfindet, wenn die Kinder abends im Bett sind.

SusanneG Offline



Beiträge: 9.354

23.11.2017 14:06
#18 RE: Keine Freunde Antworten

Zitat von mopet im Beitrag #16
die Nebenwirkungen damit muß jeder klar kommen.. genug im Netzt gelesen da bekomme ich echt Angst ..

Von welchen Nebenwirkungen sprichst du? Und von welchem Wirkstoff?

Schau dir doch bitte mal die Beipackzettel von den Medikamenten an, die du bei Bedarf nimmst. Ich denke da vor allem an Aspirin und andere Schmerzmittel, Hustensaft und Ähnliches. Selbst wenn du keine Beipackzettel zur Hand hast ... Suchmaschinen finden sie im Internet - auch den von Medikinet adult (retard), was dir dein Arzt vermutlich verschreiben wird.

Manche Ärzte verordnen zunächst mal Antidepressiva. Auch deren Beipackzettel solltest du mit denen anderer Medikamente vergleichen.

Im Internet findet man sehr viel Müll über ADHS-Medikamente. Seriörse Infos bieten die Webseiten der Hersteller (Medice, Novartis, Shire, Janssen-Cilag, Neuraxpharm), Wikipedia, ADHSpedia; ADHS-Deutschland (teilweise auch deren Selbsthilfegruppen) und weitere ADHS-Selbsthilfeverbände (Juvemus, SeHT, TOKOL, ADHS Osthessen, ADHS Mittelfranken, Pontixx, Fred Freese ... nicht vollständig, aber ich kenne auch nicht alle), also überall dort, wo sich Betroffene in einem Verein o.Ä. zusammengeschlossen haben; ADHS-Selbsthilfeforen wie anderswelt.de, adhs-chaoten.net, forum.adhs365.de ...; selbst viele Facebook-Gruppen sind seriös (ADHS-Spektrum Dr. Winkler, Erwachsene mit ADHS und ADS - um nur zwei von vielen zu nennen).

Natürlich kann auch der Wirkstoff der ADHS-Medikamente, Methylphenidat, zu (potentiellen) Nebenwirkungen führen - wie bei allen anderen Medikamenten auch. In erster Linie handelt es sich dabei um ein vermindertes Hungergefühl. Teilweise erhöht Methylphenidat den Blutdruck, durchschnittlich um ca. 4 mmHg. Bei manchen erhöht sich der Augeninnendruck. Man sollte also Gewicht, Blutdruck und Augeninnendruck regelmäßig kontrollieren (lassen). Diese Nebenwirkungen können vorkommen, müssen das aber nicht.

Lesen gefährdet die Dummheit

FaVe Offline



Beiträge: 1.009

28.11.2017 16:42
#19 RE: Keine Freunde Antworten

Hallo mopet!

Du schreibst, du weißt seit einigen Jahren, dass du ADHS hast. Bist du gezielt daraufhin untersucht worden, ist es quasi nebenbei entdeckt worden...? Dass ADHS auch noch bei Erwachsenen vorkommt und sich bei Kindern und Jugendlichen nicht verwächst, diese Erkenntnis ist nämlich auch noch nicht in alle Köpfe vorgedrungen.

Meistens wird da doch noch vom Zappelphilipp-Syndom o.ä. gesprochen....
Grüße FaVe

Wenn Plan A nicht funktioniert ... kein Problem, das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben!

AndreaA Offline



Beiträge: 996

12.12.2017 22:15
#20 RE: Keine Freunde Antworten

Hallo Mopet,
auch von mir erstmal ein herzliches Willkommen hier in diesem tollen Forum.

Ich kann ganz schlecht am Handy zitieren, deshalb greife ich es so mal auf.

1. @Susanne: durch euren Einsatz in der Selbsthilfe, auch in diesem Forum, habt ihr nicht nur unter den Admins / Moderatoren ein gutes freundschaftliches Verhältnis, sondern auch viele User die euch sehr dankbar sind für eure Tipps und eure Hilfe und die euch mögen (ich verallgemeiner jetzt einfach mal meine Sicht der Dinge - ich denke es geht dem Einen oder Anderen auch so) weil ihr hier soviel Herzblut reinsteckt. Das ist natürlich etwas anderes als eine gute Freundin. Ich wollte es nur mal loswerden .

Ich habe übrigens zwar auch gute Freundinnen aber nicht DIE beste Freundin. Da geht es mir ähnlich wie Susanne.

Zum Thema einschlafen:
Ich habe auch abends immer mal wieder Einschlafprobleme, weil meine Gedanken kreisen. Ich versuche dann meine Gedanken umzulenken, den Kreislauf zu unterbrechen. Ich leite dann meine Gedanken zu meinen Ehrenämtern. Denk über verschiedene Dinge nach. Es kommen mir neue Ideen an denen ich rumüberlege und die Hauptamtlichen lachen immer schon, wenn ich mit neuen Ideen komme. Letztens sagten sie, was sie nur machen würden, wenn ich wieder gut einschlafen könnten. Dann fehlten ja die Ideen .

Außerdem frage ich mich immer mal wieder, ob ich auch eine ADHS habe, wenn ich das hier so lese. Aber das ist jetzt ein anderes Thema, da werde ich bei Gelegenheit selber mal ein Thema zu aufmachen

Seiten 1 | 2
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz