Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

ADHS-Selbsthilfe an 365 Tagen im Jahr

Bei akuten Krisen und/oder Suizidgedanken kann das Forum nicht helfen.
Bitte wende dich an die Telefonseelsorge, an Neurologen und Psychiater im Netz oder an Freunde fürs Leben!
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 655 mal aufgerufen
 Selbsthilfe für Erwachsene mit ADHS
Seiten 1 | 2 | 3
Sita Joi Solis Offline



Beiträge: 27

21.05.2020 16:42
Zu spät dran Antworten

Hallo alle miteinander,

Vermutlich kennen hier viele die Herausforderung pünktlich zu sein.
Mein Mann hat adhs und ich tue alles um ihm (und damit auch mir selbst) den Alltag zu erleichtern.
Die größte Herausforderung ist es morgens pünktlich aus dem Haus zu kommen.
Warum das so ist weiss ich und auch hier bemühe ich mich sehr zu unterstützen.
Im Prinzip muss mein Liebling nur aufstehen, frühstücken, duschen und sich anziehen.
Alles was dafür notwendig ist erledige ich..
Vom Frühstück machen übers Kleidung raussuchen bis hin zum Tasche packen und zur Arbeit fahren ist mein Part.
Inzwischen sage ich ihm auch die Uhrzeit an (wie so eine automatische Zeitansage) 😅🤗
Das wollte ich so und passt alles wie es ist.
Der Knackpunkt: trotzdem kommen wir nie rechtzeitig aus dem Haus 😉

Nun meine Fragen:
Wie kann ich dafür sorgen dass die Deadline "zur Arbeit gehen" ihn nicht mehr so überrumpelt?
Habt ihr eine Strategie wie ihr pünktlich sein könnt?
Was würdet ihr euch von eurem Partner wünschen in dieser Situation?

Vielen Dank und sonnige Grüße!

Phil1985 Offline



Beiträge: 33

22.05.2020 11:27
#2 RE: Zu spät dran Antworten

Hallo Sita Joi Solis,

ich sage erstmal ein herzliches Hallo an dich :)

Leider kann ich dir persönlich leider keine Tipps geben, da ich mit Zeitmanagement u. ä. keine Probleme haben. Mein ADHS ist eher bestimmt von extremen Stimmungsschwankungen ...

Ich bin mir aber sicher, dass sich andere Mitglieder hier austoben können und dir richtig gute Tipps geben können.

Ich wünsche dir und deinem Mann alles Liebe :)

Sita Joi Solis Offline



Beiträge: 27

22.05.2020 12:19
#3 RE: Zu spät dran Antworten

Hallo Phil,

Schön von dir zu lesen, auch wenn du andere Herausforderungen hast.
Ich werd dir in deinem Vorstellungsbeitrag antworten 😊

Liebe Grüsse,
Sita

JaNi Offline



Beiträge: 749

22.05.2020 12:41
#4 RE: Zu spät dran Antworten

Hallo Sita,

willkommen hier

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #1
Mein Mann hat adhs


Da steht tatsächlich dein Mann , wenn man weiterliest gewinnt man den Eindruck, du redest von deinem Kind.


Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #1
Im Prinzip muss mein Liebling nur aufstehen, frühstücken, duschen und sich anziehen.
Alles was dafür notwendig ist erledige ich..

Wow...

Bei Kindern arbeitet man z.B. mit Bilderkärtchen (Zähne putzen, anziehen... etc.) und ggf. Weckern, bis wann jede Tätigkeit erledigt sein sollte. Bis es sich irgendwann so einschleift, das es nicht mehr nötig ist.
Aber du redest hier von einem Erwachsenen...

Vielleicht machst du es ihm einfach zu leicht?

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #1
Inzwischen sage ich ihm auch die Uhrzeit an (wie so eine automatische Zeitansage) ����
Das wollte ich so und passt alles wie es ist.

Na wenn es alles so passt, hättest du ja kein Problem?

Ich habe auch eine ADHS und hasse Unpünktlichkeit, sowohl bei mir, als auch bei anderen (wenn sie chronisch ist). Ich komme so gut wie nie zu spät, höchstens auf die Minute genau, aber meistens baue ich mir die Zeitpuffer so großzügig ein, dass ich zu früh bin.
Das ist etwas anstrengend, weil ich schon Stunden vor einem Termin checke, was ich alles mitnehmen muß, welche Bahn ich nehme um pünktlich zu sein oder über Google Maps die Straßenlage checke, wenn ich das Auto nehme.

Mein 16jähriges Pubertier mit ADHS schafft es auch pünktlich zu sein. Es ist also möglich!

Nimmt dein Mann ein ADHS Medikament?

Was bei meinem Exmann half (der auch chronisch unpünktlich ist, ohne diagnostizierte ADHS) war, dass ich ihm z.B. sagte, er muß mit seinem Sohn um 11 Uhr z.B. beim Kinderarzt sein, obwohl der Termin erst um 11:15 Uhr vereinbart war. Das wusste er aber nicht und kam dann mit hängender Zunge gerade noch "pünktlich" um 11:15 Uhr an. Anders ging es einfach nicht.

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #1
Wie kann ich dafür sorgen dass die Deadline "zur Arbeit gehen" ihn nicht mehr so überrumpelt?


Da das ja ein täglicher Termin ist, sollte sich das einschleifen...
Vielleicht 15-30 Minuten früher aufstehen, je nachdem, wieviel Zeit ihm morgens fehlt?

Ihn vielleicht am Morgenritual teilhaben lassen, er sucht sich seinen Kram alleine zusammen...und bekommt nicht alles von "Mutti" gemacht?

LG JaNi

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

Zottel Offline



Beiträge: 2.604

22.05.2020 12:42
#5 RE: Zu spät dran Antworten

Hallo Sita,

herzlich willkommen hier im Forum.

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #1
Vom Frühstück machen übers Kleidung raussuchen bis hin zum Tasche packen und zur Arbeit fahren ist mein Part.



Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #1
Im Prinzip muss mein Liebling nur aufstehen, frühstücken, duschen und sich anziehen.
Alles was dafür notwendig ist erledige ich..


ADHS ist eine Erklärung aber keine Entschuldigung .

Zitat von Sita Joi Solis im Beitrag #1
Wie kann ich dafür sorgen dass die Deadline "zur Arbeit gehen" ihn nicht mehr so überrumpelt?
Habt ihr eine Strategie wie ihr pünktlich sein könnt?


Die Strategien sollte er sich erarbeiten und nicht Du. Das klingt jetzt vielleicht hart, aber Du bist die Frau Deines Mannes und nicht seine Mutter.

Mein Sohn hatte das selbe Zeitproblem - ich bin da oft fast verzweifelt und es war wirklich ein hartes Stück Arbeit...er ist aber inzwischen 19 Jahre alt und würde sich niemals so von mir bevormunden lassen ....

Du tust so Deinem Mann in meinen Augen keinen Gefallen. Am Arbeitsplatz scheint es ja auch zu klappen, oder?

Liebe Grüße
Zottel

Zottel Offline



Beiträge: 2.604

22.05.2020 12:44
#6 RE: Zu spät dran Antworten

@JaNi
2 Köpfe, ein Gedanke

JaNi Offline



Beiträge: 749

22.05.2020 12:48
#7 RE: Zu spät dran Antworten

Zitat von Zottel im Beitrag #5
ADHS ist eine Erklärung aber keine Entschuldigung .

Genau so...

Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

Sita Joi Solis Offline



Beiträge: 27

22.05.2020 12:56
#8 RE: Zu spät dran Antworten

Hallo Zottel und Jani,

Ich übernehme bestimmte Aufgaben weil er mich darum gebeten hat.
Seine Arbeit ist sehr anspruchsvoll und er ist morgens schon so sehr darauf fixiert dass er die banalen Alltagsaufgaben einfach nicht auf sie Reihe bekommt.

Nach Feierabend kann er wunderbar alle möglichen Dinge tun und hilft im Gegenzug mir da ich dann diejenige bin die zur Arbeit muss.

Ich bin durchaus der Meinung dass man zusammen an Lösungen und Systemen arbeiten kann,, alles andere tun wir ja auch gemeinsam...
Ich suche nur weitere Anregungen.

Liebe Grüsse,
Sita

Sita Joi Solis Offline



Beiträge: 27

22.05.2020 13:11
#9 RE: Zu spät dran Antworten

Wir sind inzwischen nur noch lächerliche 10 Minuten zu spät...
Früher war es bis zu 1,5 Stunden 😁✌

Sita Joi Solis Offline



Beiträge: 27

22.05.2020 13:28
#10 RE: Zu spät dran Antworten

Als ich meinen Mann kennenlernte war er völlig überdosiert mit Medikinet 40 morgens und Medikinet 30 nachmittags- dazu noch Sertralin wegen Depressionen.
Unregelmässig eingenommen,, viel anderes Zeug konsumiert, alles durcheinander...arbeitslos, hoffnungslos.
Ich war auch Konsument und daher kennen wir uns eigentlich.
So ging das 3 Monate,, da beschlossen wir gemeinsam aufzuräumen, wegziehen, Familie gründen, arbeiten.
Seit 1 Jahr leben wir 600km von unserer Heimat entfernt, Dezember 2019 haben wir geheiratet, im Januar diesen Jahres kam unsere Tochter zur Welt und er hat seit Anfang Mai einen Top Arbeitsplatz.
Mein Mann nimmt jetzt Medikinet 20 morgens und nachmittags dazu Elontril wegen der Depressionen.

Ich habe die oberen Beiträge bewusst einseitig geschrieben da es hier um meinen Mann geht.
Nun aber sehe ich dass es missverstanden wurde.

Ich hatte ein grosses Drogenproblem eine giftige Beziehung und befand mich in einer Identitätskrise als wir uns kennenlernten.
Ich verlor mein Immunsystem (agranulozytose) und war damit auch körperlich komplett am Ende.
Meinem Mann und seinem konsequenten erwachsenen Verhalten habe ich zu verdanken dass ich heute lebe!
Ich helfe ihm klarzukommen und er mir,, jeden Tag.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

 

Forum Übersicht | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Webseite

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz