Frage an die, die Straterra abends geben

  • Seite 3 von 3
21.04.2008 23:45
avatar  ( gelöscht )
#21
avatar
( gelöscht )

Ach so habe ich vergessen:
Am Mittwoch will ich das Stratterra auf 30mg erhöhen lassen, was ich dann ab 04.05. geben kann. Vielleicht hilft das beim Einschalfen ja dann auch!

PS an Alle: Tut mir leid, ist alles bischen viel geworden, aber die Tastatur ist ja sooooooooo geduldig.
Vielen Dank an Euch alle, mir tut es soooooo gut mit Euch zu "reden"!
LG Silka

2008 - es wird kein Stress gemacht!

 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2008 00:39
#22
avatar

Hi Silka,

eine Selbsthilfegruppe findest du unter http://www.ads-ev.de oder unter http://www.adhs-deutschland.de. Wenn du dort nicht fündig wirst, schreib mir in einer pm, wo du wohnst. Die Selbsthilfegruppe kann dir helfen, ein ADS-Elterntraining zu finden. Und lass das vorläufig mal mit der Klinik, das bringt bloß noch mehr Stress.

Vor der Glotze sitzen: Hat zwar bei mir nicht geklappt *seufz*, dafür aber bei anderen ... Such dir pro Woche eine (bei größerer Toleranzgrenze auch zwei) Sendung(en) aus, die du unbedingt sehen willst, die aber deinen Mann vielleicht nicht so brennend interessieren. Und dann gib wild entschlossen die Verantwortung fürs Ins-Bett-Bringen an deinen Göttergatten ab. Schlimmstenfalls schläft deine Tochter nicht ein; in diesem Fall frage dich, ob sie wirklich sooo viel früher eingeschlafen wäre, wenn du selbst an ihrem Bett gesessen hättest.

Schmeiß die Punktepläne nicht gleich ganz weg - vor allem, schimpf nicht drauf. Vielleicht willst du sie wieder einsetzen, wenn du herausgefunden hast, wie sie am wirkungsvollsten sind. Überhaupt - schmeiß keine Türen hinter dir zu. Sortiere erst alles in Ruhe. Lass das weg, was kontraproduktiv ist. Und dann baue langsam und nacheinander das auf, was sinnvoll ist.

Kopf hoch, du schaffst das.

Viele Grüße
Susanne


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2008 00:55
#23
avatar

Hi Silka,

ooops, das war wohl ein Griff ins Klo von mir *andieeigenenasefass*

Zitat von Silka
... Ihm zugute halten möchte ich aber doch, dass er sich oft anbietet und ich es meistens ablehne, weil er es nicht "gut genug" macht. So ein Quatsch, stimmts? Er muss doch auch eine Chance bekommen. ...


Obacht, ich ziehe gerade so einen ähnlichen Versuch durch und hab natürlich schon die Quittung bekommen. Gehe dieses Thema übervorsichtig an und versuche mal, alle zwei Wochen (also je nach Schicht) einen Fernsehabend für dich auszuhandeln. Und guck dann aber wirklich in die Glotze und schreite nur ein, falls es Gebrüll gibt. Wenn es irgendwie hinhaut - gut, sei stolz auf dich. Wenn nicht, guck dir was anderes mit hoher Priorität aus, das du wild entschlossen durchziehen kannst. Männer und ihr Fernseher ist ein eigenes, mitunter hochsensibles Thema; da gelten ganz andere Toleranzgrenzen als beim Müll runtertragen .

Viele Grüße
Susanne


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2008 17:21
avatar  Zottel
#24
avatar

Hallo Silka,

den erwähnten Thread findest Du hier: http://32563.dynamicboard.de/t923f2-Wie-...en-vorgeht.html

Beim Elterntraining hat man uns gesagt, daß Menschen mit ADS/ADHS frühestens mit 16 Jahren "echt" über Ihre Gefühle sprechen können. Tja, evtl. kann ich dann davon ausgehen, daß das was mein Sohni mit seinen 7 Jahren so vom Stapel lässt nur die Spitze des Eisbergs ist. Wer weiß was unter der Spitze noch so "vor sich hinwabert" .

Prima, daß Du net bös bist !

Grüßle

Zottel


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2008 22:08
avatar  ( gelöscht )
#25
avatar
( gelöscht )

Guten Abend Susanne,

erstmal vielen lieben Dank für Deine Antwort und auch an alle anderen vielen lieben Dank.

Ja, den Ehekrach habe ich jetzt schon. Ich habe ihm zwar gar keine Anforderungen (Vorwürfe) gemacht, aber er war absolut nicht einverstanden, dass Nele heute wieder in ihrem Bettchen schläft und dazu noch alleine! Nach ausgiebigem Quatschen, knuddeln, kuscheln, vorlesen. Ja und leider ist sie natürlich wieder aufgestanden und hat auf dem Fußboden gespielt und als sie Pa gehört hat ging es gleich: Ja, Entschuldigung, dass ich wieder aufgestanden bin, aber ich wollte doch nur ... Mehr habe ich nicht verstanden, es wurde lautstark gemeckert. Bin nicht dazwischen gegangen, ist ja nichts schlimmeres passiert!
Ich wollte es ja erklären, warum ich die "Strafe" nicht weiter verfolgen wollte, aber er lies nicht mit sich reden. Naja. Geändert hätte ich ja sowieso nichts mehr. Das renkt sich schon wieder ein, ist ja nicht zum erstenmal. Er hasst dieses Thema, ist eben nicht zur Anstrengung bereit. Aber ich werde mir so einen Abend schon erarbeiten. Wenn ich ganz ehrlich sein soll, dann hat er sogar den größeren Nutzen davon, denn er verbringt ja so schon wenig Zeit mit ihr. Irgendwann wird unser Knuddelbär das schon merken. Vielleicht war er heute auch nur so wütend, weil er mal mit beim Training war und gesehen hat, wie permanent sie den anderen Kiddis auf die Pelle rückt. Er hat sich sehr geschämt, weil nur ihr Name vom Trainer gerufen wurde. Und dann noch der tägliche Arbeitskram ...
Ich hoffe nur, wir müssen sie nicht auch wieder aus dem Judo rausnehmen. Mit Einschlafen war sie erst 21:15 Uhr fertig.

Ach, unsere Kiddis ...
Vielen Dank nochmal an alle.
Ich verspreche mir ja sehr viel von der höheren Stratterragabe.

LG Silka

2008 - es wird kein Stress gemacht!

 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2008 23:52 (zuletzt bearbeitet: 22.04.2008 23:53)
#26
avatar
Hi Silka,

21.15 Uhr eingeschlafen? Schon??? Vor zehn war bei uns selten was drin. Aus Töchterchens Grundschulzeit kenne ich nur TV-Sendungen, die nach halb elf angefangen haben . Übrigens, dieser Tage war oder ist Vollmond. Das war jetzt die schlechte Nachricht. Die gute ist: Vollmond ist nur alle 28 Tage .

Um keine Missverständnisse zu produzieren: Es kann durchaus sein, dass dein Töchterchen ohne Mama nicht einschlafen kann. Ich hab auch jahrelang im Kinderzimmer geschlafen (nachdem wir irgendwann mal zu dritt im Doppelbett nicht mehr klarkamen - Zwergi hat gepennt, Mama und Papa nicht). Mir ging es nur darum, dass Einschlafen mit Mama keine Strafe sein darf. Einschlafen bei Mama im Bett oder mit Mama im eigenen Bett ist völlig ok, wenn ein Kind das braucht.

Viele Grüße
Susanne

 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2008 18:15
avatar  ( gelöscht )
#27
avatar
( gelöscht )

Hi Conny,

ja, Du hast vollkommen Recht: es ist ja Vollmond, das war beim letzten mal auch so schlimm, vorallem, weil da beide Dachfenster mit Rollläden (hmm, wird das mit drei l´s geschrieben?) zugemacht werden müssen.
Ich war ja heute beim Dr. Psycho und der hat mir Deine Meinung bezüglich Strafverhalten bei-mir-schlafen-müssen auch nochmal bestätigt. Ja, ich habe es ja auch kapiert und heute beim Kaffeetrinken (ohne T.) konnte ich mein Verhalten auch dem Papser erklären. Er ist zwar nicht so überzeugt gewesen, weil er meinte ich habe eine Strafe unterbrochen, also mein Wort gebrochen, aber wenns denn hilft.... Naja, wenigstens ist der Burgfrieden wieder gesichert.

Aber er hat meinen Erwartungen insofern nicht entsprochen, der Psycho-Doc, weil er Stratterra nicht erhöht hat, sondern schlägt vor Nachmittags gegen 16:00 Uhr nochmal 10 mg Medikinet zu geben.
Ich wollte aber eigentlich erreichen, dass wir wieder ganz vom Medi wegkommen und Stratterra für den ganzen Tag ausreicht???!!! Ich nix mehr verstehen!
Ich dachte dafür wäre Stratterra gut.

Jetzt ist auch gerade wieder so eine Situation: Eigentlich wollte sie schon seit Stunden rausgehen, wir haben jetzt auch alles erledigt an anstehenden Aufgaben, doch sie bummelt und muss doch nur noch ihre Mappe packen. Tja, ich mache jetzt A-Brot und wenn sie dann nicht mehr rauskann ist das Theater perfekt. Ich sehe aber nicht ein, sie ständig zu drängeln. Sie muss schon merken, wenn sie die Zeit verbummelt.
Ist 21:15 Uhr wirklich nicht zu spät?

LG Silka
und Danke für Alles an Alle

2008 - es wird kein Stress gemacht!

 Antworten

 Beitrag melden
23.04.2008 18:16
avatar  ( gelöscht )
#28
avatar
( gelöscht )

Oh Susanne, da habe ich mich aber in der Anrede mächtig vertippt!
Na, Du weißt ja, wen ich meinte!

Tschaui Silka

2008 - es wird kein Stress gemacht!

 Antworten

 Beitrag melden
26.05.2008 22:14
avatar  ( gelöscht )
#29
avatar
( gelöscht )

Hallöchen Ihr alle zusammen, die Ihr mir hier sehr geholfen habt!

Ich kann sagen ich habe mir Eure Worte sehr zu Herzen genommen, man ist ja immer bereit zum lernen! Und ich habe Erfolg gehabt.
Mittlerweile klappt es wesentlich besser mit dem Einschlafen. Zwar liegt die Hauptlast auf mir, aber ich genieße es auch. Denn es ist jetzt wirklich die Knuddel-Kuschel-Vorles-Zeit. Manchmal gehe ich erst 21:00 Uhr (ab 20:00 Uhr bin ich bei ihr; da liegt sie meistens schon eine halbe Stunde) aus ihrem Zimmer, kann aber gewiss sein, dass sie dann irgendwann so bis 21:30 Uhr schläft. Und das wirkt sich ja so postiv auf die Schule aus!
Sie kann in der halben Stunde allein nochmal machen, was sie will, so habe ich nun gar keinen Stress mehr. Im Gegenteil: jetzt schaut sie schon selber auf die Uhr und fragt wieviel Zeit sie noch zum spielen hat.
Ach, ist das schön. Damit beende ich auch unser beider Tag immer ganz ruhig und meine bessere Hälfte lasse ich brubbeln (wenn er denn mal da ist). Im Augenblick geht nun mal die Kleine vor. Das Eheleben kann auch später dran kommen.

So, vielen Dank nochmal an Euch alle!
LG Silka

2008 - es wird kein Stress gemacht!

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!